Welches Futter zum Teilbarf

  • ANZEIGE

    Huhu ihr lieben ist wahrscheinlich das xte Thema aber ich bin mir nicht ganz sicher..


    Meine gebarften Hunde werden zum Sommer auf Teilbarf umgestellt werden müssen...
    Morgens TroFu und Abends Barf


    Ja da frag ich mich nur welches Futter,schön wär es wenn ich es für beide Hunde nehmen könnte...


    Also darf keine Form von Getreide drin sein, mit Ausnahme von Reis (heißt auch kein Mais,Hirse,Hafer,Weizen etc)
    Ganz einfach weil Nuki es nicht verträgt und selbst kleine Mengen einen tagelangen Durchfall auslösen.


    Und das zweite: Hexe verträgt kein kaltgepresstes,zumindest beide Sorten die wir bisher ausprobiert hatten:
    Markus Mühle und Luposan.


    Auch sollte es nicht über 55 Euro pro 15 Kilo liegen.


    Nun frage ich euch,ist das utopisch oder gibt es da was?



    So weit ich weiß sollte man Teilbarf doch eher mit kaltgepressten Futter machen oder?

  • ANZEIGE
  • aber nicht bei bestes futter.de holen. zu teuer
    bei happy barf.. kostet der (jetzt "nur" noch) 13,5kg Sack inkl Versand ca 47€
    Komme mit beiden Hunden ca 2 Monate hin
    OHNE Getreide!!

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hey,


    also ich fütter Wolfsblut.
    Nika frisst es sehr gerne, ich finde den Geruch recht angenehm muss ich sagen. Der Putput ist bei ihr super, so 2Haufen am Tag (mal mehr mal weniger).... ihr Fell glänzt. Joah sie verträgt es super.
    Wir probieren uns bisher noch durch die Sorten durch, bisher hat sie alles gefrassen. Das was sie am wenisten möchte war bisher Green Valley. Sehr beliebt sind bei ihr die Fischsorten oder was wird grade testen Ente.

    Meine ziehende Nika (18.3.2010 / 10:47Uhr)>>>>Husky-Scandinavian Hound


    LG Tracy & Nika

  • ---unsere grosse ist recht empf. aber Fenrierverträgt sie seit dem ersten tag.. wunderbar.. sie essen beide mit begeisterung.. Fell ist super schön glänzend.. Häufchen werden 2 am Tag, in wunderbarer regelmäßigkeit gemacht.. Mundgeruch ist kein Thema!! ab und zu nehm ich das futter auch als leckerchen mit .. auch da ist es immer ein willkommener snack.. ich kann es nur empf.!!!

  • ich hab wolfsblut gefüttert, bin aber auf bestes futter umgestiegen und inzwischen füttere ich keins trofu mehr.
    grund ist einfach meine mochte trofu nie besonders und da ich schon teilgebarft hatte, wieso nicht ganz.


    wolfsblut war nicht schlecht, bissel teurer als bestes futter fenrier. wobei vom fenrier hat sich zumindestens meine sehr gekratzt, mag es an einer allergie gelegene haben keine ahnung.


    das praktische war das ich fenrier in einem kleinen feinen laden bei mir in der gegend mit prozenten bekommen hab, sodass es billiger war als wolfsblut im i-net zu bestellen.


    soweit ich weiss wird wolfsblut aus übersee verschifft, bestes futter hier in deutschland produziert..ich hatte das gefühl wenigstens im kleinen was für die umwelt zu tun.


    ich kann aber beides empfehlen.

  • Zitat von "Britt"

    hallo,


    ich kann Lupovet empfehlen!


    gruss,britta





    Ich Teilbarfe auch mit dem Lupovet und zwar das IBDerma-Hyposens das hat kein Getreide.


    Ich finde das Futter Klasse und beide Hunde lieben es.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!