Avatar

Ist HotSpot wirklich nicht ansteckend?????

  • ANZEIGE

    Hallo, bisher habe ich von jedem Tierarzt gehört und auch überall im Internet gelesen, dass HotSpot (pyotraumatische Dermatitis) nicht ansteckend ist, da sich die betreffenden Bakterien ohnehin immer auf dem Hundekörper befinden.


    Dennoch bin ich etwas am Zweifeln...


    .... letzten Donnerstagabend haben wir einen Hund aus dem Tierschutz vorübergehend in Pflege gehabt. Der Pflegehund ist ein Rotti und heißt Apollo, und hatte 3 sehr üble Hotspots am Hals, die alten Besitzer haben das nicht behandeln lassen, der war schon über eine Woche krank und der HotSpot sehr tief. Habe Apollo an dem Tag nicht zu meinen Hunden gelassen, und bin am nächsten Tag mit ihm zum Tierarzt, er hat ein Hammerantibiotikum bekommen, hatte auch Ohrenentzündung. Super, 120 Euro quitt geworden. Da die Tierärzte mir versichert haben, dass dies nicht ansteckend ist, ich soll nur aufpassen dass die anderen Hunde nicht drangehen und den HotSpot wundlecken, habe ich Apollo und unsere beiden Hunde (Rotti Merlin und Franz Bully Mimi) mit Apollo zusammengelassen und die Hunde haben bis gestern zusammen gelebt und gespielt.


    Das Antibiotikum bei Apollo hat super angeschlagen und der Hotspot hat sich zugezogen, Ohren wurden auch besser, alles super.


    Gestern Abend haben wir Apollo weggebracht und heute der Schreck: an Merlins Hals prangt ein fetter, 5-6cm langer eitriger Hotspot. An genau der gleichen Stelle wie bei Apollo!!!!!! Gestern war da noch nichts.


    Also auch mit Merlin zum Tierarzt, wieder schön in die Tasche gegriffen. Hab gefragt warum Merlin jetzt in kürzester Zeit dasselbe bekommen hat, wenn es doch nicht ansteckend ist. Der TA meinte, das ist schon krass, der Zeitpunkt und auch noch exakt die gleiche Stelle wie Apollo, aber das könne nicht sein, dass er sich da angesteckt hat, aber dennoch - hä??? Was bitte ist denn das für ein komischer Zufall???? Ist Hotspot vielleicht doch bei Kontakt ansteckend?


    Flöhe und Parasiten sind auch oft der Auslöser, haben die beide nicht.


    Halsband was scheuert kann auch nicht sein - Merlin trägt ein glattes Kettchen oder Brustgeschirr, beides sitzt an einer anderen Stelle.


    Mensch Leute, was ist denn nun - ansteckend oder nicht?.....

  • ANZEIGE
  • nehmen wir an, es sei ansteckend. Dann müsste Hund 1 mit dem Hotspot an exakt die gleiche Stelle bei Hund 2 kommen, an der er seinen HS hat. Und dann müsste der Auslöser bei Hund 2 auch erstmal so wirken, wie bei Hund 1..


    Ich denke auch eher an einen Pilz, Milben o.ä. und einen dummen Zufall mit der gleichen Stelle.


    Pepper hatte auch schon Hotspots und Kontakt zu zig Hunden. Nicht ein einziger hatte danach irgendwas, außer der Hund der ohnehin immer HS bekommt wegen einer Allergie (das war aber zeitlich versetzt)..


    Btw. Ohrenentzündungen sorgen gerne für einen Hotspot und wenn das bei Apollo die Ursache war, finde ich eine Ansteckung durch den Hotspot für noch unwahrscheinlicher..

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!