ANZEIGE
Avatar

Konditionierte Entspannung

  • ANZEIGE

    Gestern bin ich auf das Thema Konditionierte Entspannung aufmerksam gemacht worden und bin total interessiert daran!


    Hier erstmal 2 Links zum Thema:


    [


    http://www.chico-rockt.de/category/entspannung-blog/



    http://www.molosserforum.de/er…ionierte-entspannung.html


    ]


    Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten?


    Wie habt ihr diese Entspannung Konditioniert und mit welchen Hilfsmitteln?


    Wann wendet ihr sie an, wobei hat es euch schon geholfen?


    Gibt es sonst noch wichtige Dinge zu beachten?



    Ich würde es gerne ausprobieren und suche daher nach Informationen :hilfe:

    Liebe Grüße von Sandra
    mit
    Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)

  • ANZEIGE
  • das kligt wirklich interessant.


    ich stelle es mir umgedreht zu dem halsband-effekt vor.


    das könnte ja auch eine super stütze zum alleine bleiben sein.


    eine freundin von mir zieht ihrem schäfer seit ein paar monaten immer ein halstuch an, wenn er alleine zu hause bleibt.
    der ursprüngliche grund war zwar die verwechslung mit dem ausbruchskönig der nachbarschaft zu vermeiden. aber sie meinte neulich zu mir, dass er dann garnicht mehr erwartungsvoll mit an die tür geht wenn er es trägt!

  • ANZEIGE
  • wenn der Hund ruhig wird gibts aber keine extra Belohnung, oder? --> Sonst wäre er ja wieder unentspannt!



    Und was für einen Duft kann man nehmen?

    Liebe Grüße von Sandra
    mit
    Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "lunanuova"


    Quelle: siehe oben der erste Link


    man bin ich unaufmerksam :)


    Danke für den Hinweis :)

    Liebe Grüße von Sandra
    mit
    Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)

  • Wir probieren uns seit 2 Monaten an der Entspannungskonditionierung :)


    Angefangen habe ich mit Entspannung durch Berührung. Nachdem das recht gut klappte, sage ich kurz vor der Berührung "easy", um das Wort zu verknüpfen. Zusätzlich benutze ich persönlich noch gerne eine bestimmte Decke dabei, die mit etwas Lavendelöl betröpfelt ist (die ich langfristig dann auch unterwegs mitnehmen will und auf der sie sich auch z.B. im Restaurant entspannen können soll). Die Decke verknüpft sie inzwischen sehr gut, mit dem Wort hapert es noch etwas.


    Parallel konditionieren wir gerade (als Hilfe fürs Alleinebleiben) Entspannung ohne Interaktion mit dem Sozialpartner mit einem Halstuch mit Rosenöl. Das bekommt sie momentan angezogen, wenn sie sowieso schon entspannt ist bzw. wenn sicher abzusehen ist, dass sie sich in den nächsten Minuten entspannt. Während sie das Halstuch trägt, wird sie von mir komplett ignoriert, damit der Geruch mit interaktionsfreier Entspannung verknüpft wird. Ob und wie das hinterher beim Alleinsein funktioniert, kann ich nicht sagen, da wir erst vor 2 Wochen angefangen haben - ich bin aber gespannt und optimistisch :)


    Grundsätzlich denke ich, dass konditionierte Entspannung gerade für nervöse und aufgedrehte Hunde, die in manchen Situationen nur schwer von alleine Ruhe finden, sehr nützlich und hilfreich sein kann.

    ...mit Leni, Pointer-Münsterländer *12/2009
    ... und Trudi, Pointer *5/2015

  • Unsere Trainerin arbeitet bei entsprechenden Hunden auch mit Entspannungssignal. Ich muss aber zugeben, dass ich es weder bei unserem vorigen, noch bei unserer jetzigen Hündin geschafft habe es zu konditionieren - irgendwas mache ich wohl falsch...


    Bei Unserer hilft auch ein "Ist OK" in entsprechendem Tonfall, dann kommt sie auch runter.

    "Dass mir ein Hund das Liebste sei sagst du oh Mensch sei Sünde -
    der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE