ANZEIGE
Avatar

Vierkampf - UO

  • ANZEIGE

    Hallo!!


    Hier kommen mal meine "dummen Fragen des Tages" ;)


    Und zwar geht es um die Vierkampf - UO.. ich hab nich wirklich sooo viel Ahnung von THS, ich machs auch nicht selbst, aber meine Schwester läuft mit meinem Hund..
    Die beiden machen jetzt seit ca. einem Jahr zusammen THS, klappt soweit auch immer besser, der Anfang war etwas schwierig, aber es wird..


    Jetzt hat meine Schwester darüber nachgedacht, ob sie mit Chui nicht auch Vierkampf laufen könnte.. Sie selbst hat mit Chui noch nie UO gemacht, sie ist zwar mit unserer Hündin vorletztes Jahr BH gelaufen, aber zwischen ihr und Chui sind himmelweite Unterschiede..
    Ich mache mit Chui Obedience, und da haben wir eben ein kleines "Fuß-Problem", sprich: wir feilen da immer wieder dran rum, ich versuche das Vorprellen rauszubekommen, die Kopfhaltung zu verändern und und und..


    So jetzt meine Fragen:


    Müssen bei der Vierkampf UO die "normalen" Prüfungekommendos verwendet werden? Also eig. gehts da nur um "Fuß", oder kann ein anderes Kommando verwendet werden? Eben weil ich mit Chui noch an unserem Obedience-Fuß rumbasteln, fänd ichs eher nicht so gut, wenn sie das Kommando verwenden müsste..
    Wie streng wird im THS gewertet? Also wieviel Abstand in der Fußposition ist okay, ab wann werden Punkte gezogen? Wir haben das vorhin mal getestet, wenn meine Schwester mit Chui läuft und ihm einfach "Schau" sagt, dann läuft er ungefähr auf der passenden Höhe (er prellt auch hier manchmal etwas vor), hält ständigen Blickkontakt, hat aber ca. 15 cm abstand zum bein.
    Wie würdet ihr an der Stelle meiner Schwester anfangen zu trainieren? Ich meine, die beiden haben ja noch nie zusammen UO gemacht - mir fehlt bissi der Ansatzpunkt..


    lg Christine

  • ANZEIGE
  • Im THS wird in aller Regel nicht so arg streng gewertet. Was ich da bisher gesehen habe, war deutlich luschiger als bei ner BH.


    Wenn es mit Schau soweit klappt, kann sie doch einfach mal bei nem Vierkampf mitlaufen und gucken, wie bei Euch in der Gegend gerichtet wird. Hängt nämlich wohl auch von den entsprechenden Richtern ab....


    ansonsten würde ich ja denken, daß ein Hund schon unterscheiden kann, daß Fuß bei Dir was anderes ist als bei sonst jemandem...

  • ANZEIGE
  • Beim Obi kannste sagen, was Du willst...


    aber stimmt, bei THS muß man die BH-Signale verwenden.

  • Zitat von "Fräuleinwolle"

    Im THS wird in aller Regel nicht so arg streng gewertet. Was ich da bisher gesehen habe, war deutlich luschiger als bei ner BH.


    Wenn es mit Schau soweit klappt, kann sie doch einfach mal bei nem Vierkampf mitlaufen und gucken, wie bei Euch in der Gegend gerichtet wird. Hängt nämlich wohl auch von den entsprechenden Richtern ab....



    Kann ich bei uns überhaupt nicht bestätigen. Da ist es eher umgekehrt.

    LG Miri


    Breandán vom Kaabusch - Irish Wolfhound (*01.12.2010)
    MC Red Copper - Australian Shepherd (*14.04.2001)
    Sally - ChowChow-Border-Kelpie-Mix (*31.10.1999)


    Django & Broomhilda - Maine Coon (*23.02.2013)


    ~*Für immer im Herzen: *~
    Teddybär (12.04.1996-24.07.2012)


    Die Chaotentruppe

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE