ANZEIGE
Avatar

Ein Hund für Felix und mich.

  • ANZEIGE

    Hallöchen.
    Wie einige wohl schon gelesen haben spielen wir mit dem Gedanken einen Zweithund anzuschaffen.
    Felix ist mittlerweile charakterlich sehr fest und relativ gut erzogen.
    Wir sind in der Regel mindestens 2 Std lang draußen.
    Wir gehen bei normalem Wetter öfter mal Radfahren (2mal in der Woche)
    Ich könnte sonst noch Reizangelarbeit, Longieren, THS oder Agility anbieten. Dummytraining mache ich mit meinem Kleinen auch.
    Nun habe ich mich in einen Podenco Andaluz verliebt. Meine ma steht dem etwas kritisch gegenüber weil sie gerne einen ableinbaren Hund hätte, was bei einem Podi nicht unbedingt der Fall ist. Die geistige Auslastung wäre nicht so das Problem, weil ich gerne auch zuhause viel arbeite.
    Ich bin wirklich hin und hergerissen. Was denkt ihr denn, würde sonst so in unser Leben passen??


    LG,Anna

  • ANZEIGE
  • Echt? hab ich garnicht mitbekommen :schockiert: ist ja cool!Hast du schonmal beim Tierschutz auf den Seiten gesehen? da gibt es soooo hübsche :herzen2:
    Ich denk übrigens schon, dass man Podis auch ableinen kann. Wenn sie dementsprechend erzogen / geübt wird. Aber sonst keine Ahnung :???:
    Ach das ist soo cool, ich will auch ne zweite Fellkugel :D

  • Willkommen im Club. das sehe ich auch so. Oh ich keinne das Zergportal und Co schon auswendig... Ich will nur keinen Fehler machen. Nicht das ich es am Ende bereue oder so.
    Oh jadie kleine Maus ist schon echt ein Traum nur meine Ma ist da seeeehr misstrauisch.


    Dalmis finde ich auch klasse, aber Felix sind größere Hunde nicht ganz geheuer

  • ANZEIGE
  • Du hast ja Zeit. Muss ja alles gut überlegt sein ;) weil wenn du jetzt schon Zweifel hast und deine Mami auch sehr skeptisch ist, würde ich eher noch ein wenig warten.
    Ich hab heute zum ersten mal einen erwachsenen Dalmatiner live gesehen, dann gleich 2 aufeinmal :herzen2: ich finde die Hunde klasse! Soweit ich weiß haben die aber einen sehr starken Bewegungdrang.

  • Bei uns in der Nachbarschaft ist einer und früher hatte eine Freundin einen. Ja sind sehr Bewegungsfreudig, was mich an den Tieren aber auch reizt. Ruhige Hunde sind einfach nicht mein Ding. Ach ICH bin da ganz zuversichtlich aber meine Ma macht sich wegen allem immer sehr viele Gedanken." Was ist falls..." ... Schrecklich.Im Endeffekt hat meine Ma nur vor den Reaktionen ihrer Bekannten Angst, die gucken jedes Mal wieder schräg :roll:
    Natürlich hat das Zeit. Ich will da auf keinen Fall was übereilen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja meine Mama ist auch immer besorgt.. der Tag, an dem sicher war, dass der kleine 9-wochen Felix zu uns kommt, hat glaub ich ihr Herz zum Stillstand gebracht vor lauter Sorgen :lol:
    Ich schweife schon wieder so vom Thema ab :roll:
    Gibts sonst noch Eigenschaften die du willst?
    bewegungsfreudig auf jeden Fall
    groß, klein?
    langes o. kurzes Fell?
    Jagdtrieb?

  • Hmm haare lieber kurz, weil Pflegeleichter.
    Nicht größer als 45cm, weil Felix damit nicht so gut klar käme.
    Jagdtrieb von mir aus gerne, ich bin auf jeden Fall bereit daran zu arbeiten.
    Das ist aber kein Muss.
    Naja und es sollte kein Hund sein der ne verkürzte Schnauze hat, wegen der Atmung.

  • Pflegeleicht ist schön und gut. Ich habe einen Labbie-Dalmatiner Mix. Dunkles Deckhaar, am Bauch weiss mit den typischen schwarzen Punkten.


    Oben verliert sie Haare als gäbs kein Morgen, die dunklen Haare siehste auf allem hellen, und unten hat sie die fiesen kleinen hellen Borsten, die sich in jede Jacke, Teppich, Polster boren und du kaum rauskriegst. Wir haben letztens Auto sauber gemacht - Hölle! Die dunklen Haare waren dank starkem Sauger und Gummibürste recht schnell weg - und die hellen hab ich großteils von Hand einzeln aus dem Polster gezogen.


    Jagttrieb kann ganz schön stressig sein. Ich habe etwa 1.5 Jahre intensives Training hinter mir, damit ich Lena ableinen kann - und da waren etliche Tage bei, wo ich keinen Bock mehr hatte - da bin ich ehrlich.


    Bist du sicher, dass du einem Zweiten so gerecht werden kannst, wie deinem Ersten? Wenn du die Zeit (die ja mehr wird und nicht weniger) die du für Schule, Hausaufgaben und Freunde brauchst abziehst, bleibt da wirklich genug, um mit zweien zu üben? Nicht, dass dann der erste auf der Strecke bleibt, weil der zweite viele Baustellen hat, oder der Zweite letztlich zu kurz kommt, weil er halt immer mit dem ersten mitmachen muss, obs ihm gefällt oder nicht?


    Zwei Hunde sind toll, aber für mich wäre es genau aus dem Grund nix. Verdoppeln kann ich die Zeit nicht, die Lena braucht, und wenn man bei 2 Hunden (oder einem) Bausstellen hat, dann braucht man einfach mehr Zeit.


    Wenn ich meine Madam mit dem Hund meiner Eltern toben sehe, den ganzen Tag im Garten denk ich auch oft - hach wie schön so zwei - aber ich bin ehrlich zu mir selber, noch mehr Zeit kann ich kaum aufwenden.

    ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
    Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
    ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

  • Ja da hast du unsere Bedenken recht gut zusammengefasst.
    Ach Felix ist mittlerweile recht charakterfest und die Zeit wird voraussichtlich nicht das größte Problem, weil ich recht gut durch die Schule komme. Meine Schule ist mit dem Fahrrad 5 Minuten entfernt, sodass man währen Freistunden o.ä gut nach hause kann. Außerdem bin ich ja nicht alleine. Wenn ich z.B: 10 std Schule habe und danach noch irgendwas machen muss übernimmt sie den großen Spaziergang.
    Bei einem extrem vorbelasteten Hund hätte ich schon bedenken, denn ich könnte kaum auf Dauer mit beiden einzeln gehen und weiss wie anstrengend ein Hund mit schwerwiegenden Problemen sein kann.


    Das hält mich von einem extremen Jäger doch ab.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE