Avatar

Probleme mit dem Fuß-laufen

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Wir arbeiten gerade auf die BH hin. Im Allgemeinen beherrscht Kimba alles sehr gut. Sitz aus der Bewegung könnte noch etwas schneller werden, aber sie sitzt. Platz ist nahezu perfekt. Nur das Fuß laufen ist hin und wieder so eine Sache. Sie kann sehr gut Fuß laufen. Ohne Futterhand vor der Nase oder so. Sie läuft dicht und schaut zu mir auf, meistens (habe ich ihr über Futterspucken beigebracht).


    Dann gibt es so Tage wo sie einfach keinen Bock hat. Dann schnüffelt sie lieber oder läuft lustlos neben mir her. Sie läuft dann ein schlechtes Fuß, also etwas weiter weg vob Bein, aber bleibt da. Nur sieht das natürlich absolut doof aus. Sie ist kein Hund den man mit Spielzeug motivieren kann, kein Balljunkie. Als Belohnung wird es akzeptiert, als Motivation ist es nicht stark genug. Mit Futter verhält es sich ebenso. Das war der Grund dafür, weshalb ich mit ihr als Welpe arge Probleme in der Hundeschule hatte. Futter diente bisher zwar immer als Bestätigung, aber sie bräuchte es nicht. Das was sie kann hat sie gelernt, weil sie Spaß daran hatte. Wenn sie motiviert ist läuft sie wirklich eine nahezu perfekte Unterordnung.


    Nur bald soll Tag X kommen. Und wenn sie dann keinen Bock hat sehe ich alt aus. :sad2:


    Vielleicht hat ja hier jemand die ultimative Geheimwaffe parat?! Leinenruck etc. schließe ich aus. Körpersprache ist natürlich erlaubt. Wenn ich mit ihr übe hat sie auch immer ein Geschirr an und die Leine führe ich ganz lose hinter dem Rücken. Sie soll mi ja auch in der Freifolge folgen. Anders verhält es sich bei m Agility. Da ist sie immer voll dabei. Das einzige was passieren kann, ist dass sie überdreht und dann wirr ist. Aber sie ist 100%ig da.


    Ich vermute mal Unterordnung ist für sie einfach zu öde. Trotz Richtungswechsel und varriierenden Geschwindigkeiten. Aber was kann ich denn sonst tun das Unterordnung richtig toll wird? So wie Agility?


    Wer Ideen hat, her damit :D


    PS: Sie ist jetzt 1 Jahr und 10 Monate. Eigentlich hätten wir auch schon vor 5 Monaten die BH laufen können. Bis auf das lustlose beherrscht sie alles. :/

    Kimba * 18.03.2009
    Felix (Katerli) * 01.06.2007
    Tiger (Katerli) * 27.04.2007

  • ANZEIGE
  • ich setz mir mal ein lesezeichen! haben mehr oder weniger manchmal das gleiche problem.


    vielleicht kannst du das agility als bestätigung nehmen, um die lust aufs fußlaufen zu steigern oder es damit neu aufbauen?


    ich versuche es grad so mit dem dummytraining und dem fußlaufen :hilfe:


    :???:


    lg Sarah

  • :???:



    Könnte es sein, daß Du zuviel mit ihr übst?
    Mach doch mal eine Pause, ruhig über mehrere Tage.
    Und halte, wenn Du schon Fuß üben willst, die Einheiten wirklich kurz, nur ein paar Schritte, oder so.



    Und während Dein Hund "Pause" hat,
    kannst Du für Dich alleine das Schema ablaufen ;)



    Viel Glück!


    SheltiePower

  • ANZEIGE
  • Die FRage ist, wie du drauf bist? Übst du Druck aus? Bist du aufgeregt? Bist du schlecht drauf?..... Also, so wie du drauf bist, spiegelt sich das in dem Hund wieder. Überleg dir mal, wenns nicht so läuft, wie du so bist. Dann musst du den Hund motivieren. Das muss nicht mit Futter sein, das geht auch mit Spielen. Spielt dein Hund? Spielt er mit dir?


    Und dann guck nach deiner Köperhaltung, aufrecht muss sie sein, mit Spannung.


    Pass auf dass nicht auch in deiner Stimme Unsicherheiten sind.


    Dein Hund ist übrigens noch sehr jung, auch wenn man schon mit 15 Moanten die BH machen kann, aber mental muss ein Hund dem Druck gewachsen sein, und dafür ist dein Hund immer noch jung. Seh das Ganze spielerisch und sag dir, dass es nicht schlimm ist, wenn du durchfällst.


    Und dann lobe bitte deinen Hund, wenn es gut läuft, macht der Hund Mist, kein Lob und von vorne anfangen. Aufhören, wenn es gerade top ist und abbrechen, wenn gar nichts geht.

  • Fuß laufen soll Spaß machen, euch Beiden!


    Ich baue gerne alles mögliche ins Fuß ein: Richtungswechsel (sind ja klar) aber auch mal ein um den Baum schicken und dann schnell wieder die richtige Position finden, einen Sprung über ein Hinderniss, Sitz, Platz, Steh, mal nur 3 Schritte, mal 30. Dann und wann Futter, dann wieder ein tolles Spiel.


    Sei kreativ und hab Freude am Trainieren - dann spürt das auch dein Hund!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Ich drücke alle Daumen :gut: :gut: :gut: , wann ist es denn soweit???

    "Ohne Ehrfurcht vor dem Leben hat der Mensch keine Zukunft!"
    Albert Schweitzer

  • Zitat von "Kampfzwerg01"

    Ich drücke alle Daumen :gut: :gut: :gut: , wann ist es denn soweit???


    Danke :D
    Ich hoffe im Mai/Juni. Letztes Jahr sollte im Hebst eine Prüfung sein, die kam dann aber doch nicht zu Stande. Deshalb haben wir sie auch noch nicht gemacht.


    Üben tue ich mit ihr zu Hause immer nur kleine Einheiten. Schema laufe ich gar nicht. Das klappt auch zu 98% sehr gut.


    Das Problem habe ich fast ausschließlich auf dem Hundeplatz in der Gruppe. Heute wieder. Sie hatte null Bock. Habe sie dann auf Anraten der Trainerin an der Futterhand laufen lassen. Das beeindruckt sie aber wenig. Habe sie dann aus der Gruppe heraus mit dem Ball bestätigt, danach war es etwas besser. Bein anschließenden Agility ist sie perfekt. Da läuft sie einfach so Fuß und schaut mich nach dem Motto an: MACH WAS! JUHUUU!


    Im übrigen habt ihr Recht. Wir hatten über Weihnachten fast 3 Wochen Pause mit Training. Ich habe in der Zeit vielleicht 2-3x was mit ihr gemacht. Das Training danach war super.


    Und bei der Unterordnung bin ehrlicherweise wenig motiviert. Wenn wir außerhalb des Platzes üben ist es weniger "steif". Wenn ich sie da aus dem Platz oder Sitz direkt ins Fuß rufe freut sie sich wie ein Schneekönig.


    Werde jetzt echt mal den Test machen und bis nächste Woche nichts mehr machen. Und dann mal sehen.


    Danke für die Tipps!!!!

    Kimba * 18.03.2009
    Felix (Katerli) * 01.06.2007
    Tiger (Katerli) * 27.04.2007

  • was bei meinem hund ein zusätzlicher ansporn ist: wenn ich ihn während der fußarbeit anerkennend anschaue und ihn durch körpereinsatz (tempiwechsel) zum "fuß" anheize.

  • Zitat von "Spatzine"

    Und bei der Unterordnung bin ehrlicherweise wenig motiviert. Wenn wir außerhalb des Platzes üben ist es weniger "steif". Wenn ich sie da aus dem Platz oder Sitz direkt ins Fuß rufe freut sie sich wie ein Schneekönig.


    Daran liegt es oft ;)


    Kann ich immer wieder beobachten!



    Ein Tip hätte ich noch:
    Stell Dir vor, es macht Dir riesigen Spaß!
    Oder, noch viel besser: Hab wirklich richtig Spaß dabei!


    Lächele Deinen Hund an, sei freudig mit dabei,
    tu so, als ob Du grad an lustigen Tricks arbeitest, auch wenn Du "nur" Fußarbeit machst.


    Du wirst sehen, dann ist Dein Hund auch anders drauf ;)


    Zu Hause scheinst Du das (unbewußt?) schon so zu machen.
    Übertrag das mal auf Eure Übungsstunde, wenn Du auf dem Platz bist.
    :D




    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

  • Zitat von "Spatzine"

    Danke :D
    Ich hoffe im Mai/Juni. Letztes Jahr sollte im Hebst eine Prüfung sein, die kam dann aber doch nicht zu Stande. Deshalb haben wir sie auch noch nicht gemacht.


    Das Problem habe ich fast ausschließlich auf dem Hundeplatz in der Gruppe. Heute wieder. Sie hatte null Bock.


    Die Trainingszeit für die BH ist viel zu lange!! Der Hund verliert die Lust daran. Mach unbedingt ne Pause und dann mit Motivation wieder dran. Auch du musst in dir den Druck abbauen. Wenn der Hund jetzt die Gruppenübung nicht gut drauf hat, na und? Prüfung Mai/Juni? Das sind ja noch 4-5 Monate. Da würde ich erst die letzten 6 Wochen wieder Vollgas geben und bis dahin total spielereisch und fexibel üben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!