"Tiefer Hotspot" - Behandlung

  • ANZEIGE

    Hallo Foris,
    ich habe die Befürchtung das Mattes an der Nase auf beiden Seiten einen tiefen Hotspot hat, denn diese Beschreibung passt ziemlich genau.
    Werde morgen noch vor der Schule mit ihm zum TA pilgern. Gibt es etwas, das ich jetz schon tun kann?


    So sieht es derzeit bei ihm aus


    wobei diese Seite schon anfängt, aufzugehen.


    Danke.

  • ANZEIGE
  • Hm, ich denke, ein tiefer Hot Spot ist es noch nicht :???:


    Bibo hat öfter mal einen Hot Spot vor der Brust.
    Ich schneide immer die Haare weg, rasieren tue ich nicht, denn das reibt ja noch mehr.
    Außer man hat einen elektrischen Haarschneider, wenn der Hund sich das Gefallen lässt, dann könnte man damit kürzen.
    Dann reinige ich die Stelle mit Surolan.


    Kratzt er sich denn häufig?


    Gruß
    Bibi

  • Danke für die schnelle Antwort, Bibi.
    Nein, er kratzt sich nicht. Aber es öffnet sich langsam und er lässt sich dort nicht gern anfassen (oh Wunder).
    Wie auf der Seite der tiefe Hotspot beschrieben wird, passt es genau auf diese Stellen.


    Es ist auch dick und auf beiden Seiten.

  • ANZEIGE
  • Mache ich auf jeden Fall!
    Wollt nur wissen ob man da sonst irgendwas zu Hause notdürftig machen könnte.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bevor du nicht weist, was es ist, würde ich erstmal nichts drauf machen....



    Gute Besserung deiner Fellnase! =)

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

  • Ich würde jetzt auch nichts tun, sondern erst den TA gucken lassen.
    Aber mein alter Rüde hatte gerne Spots an dieser Stelle.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Da das genausogut eine Demodex-Stelle sein kann (und dann wäre es eine sehr typische Stelle) würde ich auch nichts machen und warten, was der TA sagt und ihn auf ein Demodex-Geschabsel ansprechen.


    ICh hoffe aber für euch, dass es keine Demodex sind.


    LG Henrike

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • Okay danke für eure Antworten!
    Dann werde ich morgen berichten was die TÄ sagt.

  • Meine Hündin hat auch regelmäßig solche Hot-Spots. Ich habe bisher auch noch keine Lösung gefunden diese zu vermeiden, aber dank vieler Tips halte ich sie frühzeitig in Zaum. Ich wasche die Stellen, da sie bei meiner Hündin immer sehr stark jucken, und versuche das Fell zu kürzen. Regelmäßiges waschen mit so einer besonderen Waschlösung und das vermeiden von Kratzen hilft bei uns Wunder. Aber da du nicht weißt was es ist und es ihn noch nicht juckt, würde ich auch bis morgen warten.


    Alles Gute!

    Liebe Grüße, Nathalie


    mit Ole, französische Bulldogge *06.03.2012.
    und Fanta (31.08.2001 - 25.05.2012) im Herzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!