ANZEIGE
Avatar

allein bleiben...jetzt kratzt sie an der Tür....

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe da mal wieder ein Problem....unsere kleine ist seit gstern 4 Monate..bis jetzt konnte ich sie in der Küche morgens lassen um mich fertig zu machen ohne robleme, kein jaulen und sonst nix, seit heute morgen jammert sie und fing an an der Tür zu kratzen. Das ist für mich ein absolutes Tabu....was kann ich dagegen tun...das war doch vorher nicht.... :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Ich versteh' s noch nicht so ganz.
    Du sperrst den Hund in die Küche, um dich selbst im Bad fertig zu machen ?


    Wozu tust du das ?

  • :???:


    wenn sie nur heute einmal gemacht hat mußte sie vielleicht dringend pipi ?

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • ANZEIGE
  • Nimm den Hund mit ins Bad er /sie will bei ihr sein und nicht in der Küche alleine.

  • ich sperre sie nicht in die Küche, sie war noch am schlafen si hätte auch ins wohnzimmer gekonnt, sie war also nicht eingesperrt...ich muss ins Bad allerdings einen stock höher

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    sorry, man muss nicht aus jedem neuen Verhalten ein Problem machen.
    Manchmal machen junge Hunde solche Sachen.
    "Böse, böse Hunde aber auch."
    Ja, und manchmal muss man versuchen, selber eine Ursache und eine Lösung zu finden.
    Nicht jede neue "Macke", nicht jedes neue "Verhalten" können die DF User ergründen und lösen.
    Das Verhalten trat heute Morgen auf und dann gleich wieder 'nen Thread?


    Nichts für ungut, wie hat man die Welpen nur ohne Forum mit so einem Verhalten früher großbekommen???


    Ich habe nicht gesagt, dass Fragen verboten sind, aber manchmal muss man sein Gehirn auch selber einschalten und sich nicht stets für jeden "Pups" eine perfekte Lösung von anderen servieren lassen.
    Ja und diese Sache ist ein Pups.


    Tut mir leid, aber das musste nach all deinen Threads mal raus.


    Gruß
    Leo :D

  • mein Neufi darf auch nicht mit ins Bad !


    Ich hab ihr beigebracht -warte-
    Das bedeutet: bleib hier, ich bin bald wieder da. Wobei die Wartezeit zuerst nur ganz kurz ist, also nur aus dem zimmer gehen und gleich wieder rein und eben nach und nach verlängern.
    Der Hund muß dann nicht auf seine Decke sondern nur lernen allein in einem Teil der Wohnung bleiben und Frauchen macht eine Tür hinter sich zu bzw. geht in den ersten Stock.


    Ich benutze -warte- auch vor einem Laden wenn sie mal eben draußen warten muß.

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • so, ich hab ea verstanden . Schade, dass man hier nur akzeptiert wird, wenn man selbstherrlich und absolut hundeerfahren ist und nur die positiven seiten seines vierbeiners darstellt. ich habe leider keine beannten, mit denen ich mich diesbezüglich austauschen kann und war wohl der irrigen auffassung, dass so ein Forum einem eine gewisse hilfestellung geben kann- leider wurde ich doch jetzt schon von eingen enttäuscht. Ich denke ich werde dann nur noch mitlesen und keine nnötigen und langweiligen fragen meh stellen!!!!!!


    Eigentlich doch sehr enttäuschend und vielen Dank an alle, die doch mir Rat und Tat mir zur seite gestanden haben.

  • Zitat von "Eselohr"

    ich sperre sie nicht in die Küche, sie war noch am schlafen si hätte auch ins wohnzimmer gekonnt, sie war also nicht eingesperrt...ich muss ins Bad allerdings einen stock höher


    Kennt sie es, dass du weg bist, wenn sie aufwacht? Vielleicht hat genau das ihr Angst gemacht?


    Wenn Bruno schläft, wenn ich ins Bad gehe (wo ich ihn morgens auch nicht mit rein nehme, weil er lernen soll, dass ich zu Hause nicht IMMER für ihn verfügbar bin) wecke ich ihn kurz, aber nur so weit, dass er mitbekommt, dass ich das Zimmer verlasse.


    Probiers mal aus, dass sie sieht, dass du weg gehst. Vielleicht versteht sie es so besser. ;)

  • Zitat von "Eselohr"

    Schade, dass man hier nur akzeptiert wird, wenn man selbstherrlich und absolut hundeerfahren ist und nur die positiven seiten seines vierbeiners darstellt.


    Das ist doch Blödsinn. Sei doch nicht gleich eingeschnappt, weil dir jemand seine Meinung gesagt hat. Genau wie im Leben ist auch hier nicht immer alles rosarot. Auch hier gibt es mal Kritik, die man nicht gern liest.


    Also, ärger dich nicht drüber. Viele Menschen = viele Meinungen, aber auch das muss in einem Forum erlaubt sein, oder nicht? ;)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE