Avatar

Umstellung auf TroFu, einige Fragen!

  • ANZEIGE

    hallo ihr lieben,
    momentan haben wir (mal wieder) ein problem mit unserem goldirüden..
    als wir ihn zu uns geholt haben, fraß er Alnutra TroFu von Aldi und wir hatten das gefühl, er ist viel zu dünn, was uns der tierarzt auch mit den worten "der könnte aber ein paar kilo mehr an seinem athletischeen körper vertragen" bestätigte. also futterumstellung auf rohes fleisch von einem speziellen fleischer, der sich auf hundefutter spezialisiert hat. wir reduzierten also das TroFu und gaben immer mehr fleisch zu. zusätzlich gab es abends püriertes gemüse mit ei, haferflocken und jede menge obst. das lief eine zeit lang ganz gut, bis wir s.g. hot spots auf seinem rücken feststellten (allergie?). also probierten wir es NUR mit fleisch ..das lief auch ne zeit lang ganz gut, sprich nicht zu viel kot, gepflegtes fell aber plötzlich fängt er an einfach unnormal viel zu haaren, wir können bei ihm regelrecht die haare in büscheln herausziehen. das fell sieht auch nicht mehr besonders gepflegt aus! also wohl ein mangel an irgendeinem mineral. nun wollen wir zum Aldi Alnutra TroFu zurück, ergänzen es durch 3 mahlzeiten rohes fleisch die woche und geben ein bisschen gemüse und obst (oder auch ei) hinzu. Nun stellt sich mir erstmal die frage, was für erfahrungen ihr mit Alnutra von Aldi gemacht habt, was ihr von unserer geplanten futterzusammenstellung haltet und ganz wichtig: wie viel TroFu soll er denn täglich (auf zwei mahlzeiten verteilt) in seinem schüsselchen finden? (er wiegt zur zeit um die 35 kg, plus minus 3 kg, ist 16 monate alt und dermaßen hyperaktiv :D gar nicht dick, richtig sportlich sogar)


    ich freue mich auf eure berichte,
    lg janine

    Hunde haben alle Guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
    (Friedrich der Große)

  • ANZEIGE
  • Anfangs habe ich, aus Unwissenheit, auch das Futter von Aldi gefüttert. Dann habe ich mich informiert, gelesen, Zusammensetzungen verglichen - und das Futter weggeworfen.
    Inwiefern das Haaren und die HotSpots mit eurer Art der Fütterung zusammen hängt, das kann ich nicht beurteilen. HotSpots müssen odch keine Allergie sein? Wie habt ihr denn eure Frischfütterung berechnet? Für mich hört sich das eher geschätzt und so nach Pi mal Daumen an. Vielleicht lag hier der Fehler?

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    also ich kann dir nur raten - achte auf das Futte ohne chemische Zusätze,
    kein Konservierer, kein Tiermehl, keine Farb und - Lockstoffe.
    Wenn das Haar ausfällt versuch es mal mit Dorschöl 1/2 Teel. pro
    Tag über das Trockenfutter.
    Schau mal unter EDIT: Link gelöscht, Eigenwerbung ist auf DogForum.de nicht erwünscht da kannst du dir
    Rat holen und ist auch nicht zu teuer.


    Gruß
    Mona Lisa

  • @ Mona Lisa


    Läuft euer Laden eigentlich so schlecht, dass du hier so die Werbetrommel rühren musst???


    EIGENWERBUNG IST IM DOGFORUM ÜBRIGENS VERBOTEN!


    Gibt so was, das nennt sich AGB's. Sollteste mal lesen.


    LG Eva

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Rockabelli"

    Anfangs habe ich, aus Unwissenheit, auch das Futter von Aldi gefüttert. Dann habe ich mich informiert, gelesen, Zusammensetzungen verglichen - und das Futter weggeworfen.
    Inwiefern das Haaren und die HotSpots mit eurer Art der Fütterung zusammen hängt, das kann ich nicht beurteilen. HotSpots müssen odch keine Allergie sein? Wie habt ihr denn eure Frischfütterung berechnet? Für mich hört sich das eher geschätzt und so nach Pi mal Daumen an. Vielleicht lag hier der Fehler?


    Ich vermute auch mal, pi x Daumen Fütterung. Mich würd auch interessieren, wie der Hund berechnet wurde, was er bekommt, auch in welchen Mengen und welche Zusätze noch gegeben wurden.


    Birgit

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!