ANZEIGE
Avatar

Im Dunkeln wieder das alte leid...

  • ANZEIGE

    schade, habe eigentlich gehofft, bald Oskar ableinen zu können, aber jetzt sind alle Probleme wieder da :sad2:


    Seit es draussen morgens und abends schnell dunkel ist, macht Oskar wieder den gleichen stress wie vorher, d.h. er pöbelt alle Hunde und viele Fußgänger an wie verrückt. Er hat ein problem mit der Dunkelheit und ist unsicher, das weiss ich ja, aber er hat sich jetzt auch wieder angewöhnt solche Allüren im Hellen beizubehalten.
    Wir haben so viel geübt, dass es irgendwann zu 90 % raus war, aber jetzt ist er unterwegs wieder voll aggro, dreht sogar bei Vögeln am Rad.
    Das ist jetzt seit der Dunkelheit wieder so akut, schade.
    Ich würde mir so für ihn wünschen,dass er auch endlich wie die anderen Hunde im Auslaufgebiet frei rumrennen kann, aber das gibt wohl noch keinen, da er dann auch nicht mehr abrufbar ist....

  • ANZEIGE
  • versuch mal, ob das benehmen besser wird, wenn du den hund in einen hundemantel steckst, wenn du rausgehst.... kannst zum testen von dir ne strickjacke oder n fleecepulli nehmen und an geschirr festbinden...



    ich hab festgestellt, dass, wenns meinem hundi kalt ist, sie auch auf solche doofheiten kommt.... nu läuft sie in einer miniausführung einer pferdedecke rum, und is wieder entspannter...

    Meine Beiträge beruhen auf Erfahrungen aus über 5 Jahren Resozialisierungsarbeit mit ausgesondeten Diensthunden aller Art und mit meinen eigenen Hunden. Aber man lernt nie aus...


    Riesenschnauzer/ Münsterländerin*2007
    PJRmix *2008/ Jan2013 über Regenbognbrücke
    Borderrüde *2007
    Senfhund *2010

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE