ANZEIGE
Avatar

das Katzenproblem

  • ANZEIGE

    Hallo, meine Micky ist leidenschaftlicher Katzenjäger. Sie hatte zweimal Jagderfolg. Das jagen anderer Tiere haben wir gut im Griff, aber bei Katzen....


    Hat evtl jemand es geschafft, so etwas hinzukriegen? Besteht nach Jagderfolg überhaupt noch Hoffnung? Sie ist sieben Jahre alt.

  • ANZEIGE
  • Leider getötet. Waren beides kranke Tiere. Bei der einen war Micky angeleint gewesen.

  • ANZEIGE
  • Bei der ersten war sie angeleint. Die Katze saß im hohen Gras am Straßenrand. Bei der zweiten hab ich Micky ausm Kofferraum gelassen und in dem Moment kam hinter mir ne Katze vorbei. Die hat Micky nicht erwischt, blöderweise haben da grad welche ihre beckengeschädigte Katze raus gelassen, die hat sie gepackt.



    Als ich um die ecke kam hat sie sie sofort fallen lassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • grüße dich
    wie groß und schwer ist deine micky?
    was ich mich die ganze Zeit frage, wie kann ein angeleinter hund eine Katze so verletzen das sie stirbt :| und ich das nicht verhindern kann
    arme schnurris
    was du tun kanns? schneller und wachsamer sein, und kosequent unterbinden
    ich wünsch dir viel Erfolg, und dem nächsten "opfer" schnellere Beine und einen hohen Baum
    Geli die sehr froh ist das mein micky Katzen mag ja liebt, und die ihn

    jeder woas, das des Geld ned af da Wiesn wochst, und essn ko mas a ned, oba brenna dads guad...
    und wennma lang so weida hoazn brennt da Huat
    Hubert von Goisern
    in ewigen Gedenken Maxl *Juni 1994+1.9.2012
    und Mario mein liebes Katerchen *April 2010 +30.7.2013
    Mein katerbub Peter *2008+2014

  • Zitat von "mickysfraule"

    was du tun kanns? schneller und wachsamer sein, und kosequent unterbinden


    Wenn mein Hund bereits 2 Katzen getötet hätte, würde ich mich nicht mit "schneller, wachsamer und konsequentem Unterbinden" zufrieden geben. Dann käme mein Hund nur noch mit Maulkorb vor die Tür und ich würde mir unverzüglich einen Termin bei einem guten Trainer geben lassen!

  • Micky ist a Schäfermix, 60 cm, 30 kg. Die hat die gepackt geschüttelt so schnell schaut man gar nicht. Hab natürlich TA gerufen, die haben sie mitgenommen, aber nicht durchgebracht.


    Micky geht nur noch mit Maulschlaufe und Trainerin haben wir auch. Micky hatte alles gejagt. Bis auf die Katzen haben wirs auch kontrollierbar bekommen.

  • Hallo Kessieschnecke,
    lies mal hier, was passieren kann, wenn Dein Hund an die falsche Katze gerät


    http://www.dogforum.de/ftopic113129.html


    Leah ist auch Katzenjäger, teilweise mit großer Angst vor den Miezen, aaber trotzdem immer im Jagdmodus.
    Ich bin grundsätzlich immer im Standby, was Katzen betrifft und meide grundsätzlich Wege, wo ich weiss, dass Katzen rumsitzen könnten(besonders die Wege, wo Killerkatzen sitzen). Notfalls drehe ich um, IMMer habe ich eine Wurfkette dabei. Ich will Beide schützen, meinen Hund und die Katzen.
    leah darf z. B auch nicht ohne Leine in meinen Minigarten , weil der stark von katzen frequentiert ist. Die würde sogar über die Zäunchen sprinten.


    Ich weiss nicht, ob man einem Katzenjäger beibringen kann, Katzen nicht zu jagen
    Was bei Leah mittlerweile gut klappt , ist, dass wenn katzen in unserem Garten sind, dass sie diese ignoriert , wenn sie hinter der Terassentür sitzt.
    Die habe ich ihr "schön gefüttert". Früher hat sie mir fast die Scheibe eingerannt, heute schaut sie ihnen interessiert zu, kommt zu mir und holt sich ein Leckerchen ab.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sowohl katze und auch mein Hund mittlerweile wissen, dass durh die Scheibe nix passieren kann, die katzen sitzen mitunter wirklich riotzfrech direkt vor meiner tür und putzen sich.
    Draussen funktioniert das meistens nicht, besonders wenn Katzen weglaufen., dann legt sie sich ganz gewaltig in die Leine.


    Ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass leah die Katze auch killen würde, deswegen unternehme ich alles, dass jeder Kontakt vermieden wird.


    Du musst halt wirklich aufpassen, dass Du Deinen Hund niemals unangeleint aus dem Auto oder dem Haus lässt und eine Katzenscannerblick bekommst, wenn du unterwegs bist.

  • Ach ja, Micky kommt ausm TH . Hab sie seit 3,5 Jahren.


    Um unser Haus rum lässt sich keine Katze mehr blicken. Die haben gleich gemerkt, dass mit Micky nicht zu spaßen ist. Im Dorf kenn ich die Katzenhochburgen und pass da besonders auf. Muss da leider durch, weil ich jeden Tag nen Zwingerhund (kessie ) mitnehme. Die zwei Situationen waren echt saublöde Konstellationen. Micky saß angeleint im Kofferraum, hab aber die Leine nicht schnell genug erwischt. Normalerweise springt sie auch nicht einfach raus.


    Ich wäre ja schon froh, wenn sie wenigstens an der Leine nicht losstürmen würde. Bin viel mit Kinderwagen unterwegs.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE