ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Habe hier gelesen, dass man mit "bildgebenden Verfahren" seinen Hund vorm THS röntgen lassen soll. Hab ich nicht gemacht. Was ist denn der Unterschied zwischen "bildgebenden Verfahren" und anderem Röntgen?


    und wer macht das gut in Hamburg?


    LG Cafedelmar


    P.S: Gebe meiner Hündin alle paar Monate eine Kur aus
    Grünlipp zur Vorbeugung gegen Gelenkverschleiß. Ist das hilfreich? Wird auf Dauer etwas teuer. Reicht auch jedes Jahr?

  • ANZEIGE
  • Ist vielleicht das Röntgen mit digitalen Bildern gemeint??


    Solange Dein Hund gesund ist, brauchst Du kein Perna geben, warte doch das Röntgen ab. Dann weißt Du Bescheid.
    Oder in Zeiten, wo ihr sehr aktiv im THS seid.
    Aber so teuer ist das doch nicht, ich zahle 20,- für 250g und gebe 3 gr täglich. Allerdings hat meine Hündin auch eine FCP OP am Ellbogen hinter sich.

    Viele Grüße,
    Bob

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Cafedelmar"

    Habe hier gelesen, dass man mit "bildgebenden Verfahren" seinen Hund vorm THS röntgen lassen soll. Hab ich nicht gemacht. Was ist denn der Unterschied zwischen "bildgebenden Verfahren" und anderem Röntgen?


    und wer macht das gut in Hamburg?


    LG Cafedelmar


    Röntgen IST ein bildgebendes Verfahren. Genau wie MRT, CT, Sono, usw...


    Ich würde jeden Hund, der Hundsport betreiben soll, röntgen lassen. Die Belastungen beim THS sind enorm. Besonders weil dort meist nicht darauf geachtet wird, dass die Hunde die Geräte gelenkschonend absolvieren.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE