ANZEIGE
Avatar

Meine ZOS Anfänge

  • ANZEIGE

    So,. da ich einige Fragen habe, sich ein paar Probleme ergeben habe und ich gerne Ratschläge annehme eröffne ich hier mal meinen eigenen Thread.


    So weit sind wir:
    Langsam aufgebaut, mittlerweile schicke ich ihn aus dem Raum (wir sind noch nicht in die Natur raus), lass ihn rein mit dem Kommando, er sucht per Nase und wenn er es hat legt er sich (immer öfter direkt) ins Platz und legt die Nase an das Feuerzeugs.


    Die Probleme:
    -Er ist mit seinen 4 Jahren halt doch ein sehr stürmischer Hund der sich bei der Nasenarbeit super konzentriert, allerdings versucht er immer wieder in das Feuerzeug zu beissen, stupst es mit der Nase von A nach B oder verschiebt es mit der Nase.
    Oft kann ich das Verhalten mit "Nein" beenden, leider bin ich aber doch teilweise zu langsam.
    - Was teilweise passiert: Er kommt ins Zimmer reingeschossen, schnuppert sehr schnell über das Feuerzeug, zeigt dann aber nicht an sondern sucht den kompletten Raum ab bis er wieder beim Feuerzeug angelangt ist und zeigt es dann an (Meine Interpretation: Steigende Konzentration mit der Zeit, zeigt mir aber auch, dass er nicht mit den Augen sucht).


    Meine Lösungsansätze (was sagt ihr dazu?):
    - Ich könnte natürlich das Feuerzeug sichern, dass er nicht die Möglichkeit hat es zu bewegen, Problem hierbei aber, dass es kaum möglich ist da er mit seinen 43kg ja doch einiges umwuchten kann.
    - ich gehe dazu über, das komplette Feuerzeug zu verstecken, also dass er es nicht mehr direkt mit der Nase anstupsen kann.


    Generelle Fragen:
    - Gibt es in München eine Hundeschule oder einen Verein der ZOS betreibt? Habe dazu im Internet leider nichts brauchbares gefunden.
    - Wie soll das eigentlich am Ende ausschauen? Er sucht, er findet, er zeit an, ich clickere und seine Nase bleibt am Gegenstand während ich mich ihm nähere? Bin da aus der Baumann Beschreibung nicht ganz schlau geworden und auch die Videos im Netz haben mir nicht wirklich weitergeholfen. WIe macht ihr das?


    So, viel Text, einige Fragen und Hoffnung auf viele hilfreiche Antworten.
    Gruss, Barbara

  • ANZEIGE
  • hallo Barabara !


    ich habe ähnlich Probleme.. würde auch fast behaupten wir 4 sind auf dem gleichen stand in etwa...


    lies dir mal meinen heuteigen beitrag durch in folgendem thread:


    http://www.dogforum.de/ftopic110749.html



    da wirst du erkennen das ich in etwa das gleiche problem habe.. ich bin dann allerdings dazu übergegangen das FZ zu verstecken also das sie es net mehr sieht und dann kam das Problem das sie es nur versucht aus dem versteck rauszubekommen statt es wie gewohnt anzuzeigen :(


    ich musste das FZ auch immer gut fixieren weil sie es sonst durch die gegend geschleudert hat...


    ich denke wir müssen nochmal an der anzeige arbeiten... also unsern hunden die anzeige nochmal genau verinnerlichen auch wenn sie das FZ nicht sehen!


    ich würde aber an deiner stelle mal versuchen das FZ zu fixieren... du kannst ja einen schweren gegenstand nehmen wo du es drunter legst. oder einen wäschekorb mit wäsche drin wo du es seitlich in die löcher stecken kannst..da kann es ein kleines stück rausgucken aber er kommt nicht so dran.


    ich bin auch schon sehr gespannt was man mir rät in dem anderen thread!


    zum thema Hundeschule oder einen Verein der ZOS betreibt schau mal hier:
    http://www.zielobjektsuche.net/40891.html
    da sind einige trainer aufgeführt.


    LG und ich hoffe ich konnte dir ein bissel helfen auch wenn ich jetzt keinen lösungsvorschlag oder trainingstipps parat habe !

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

  • ICh würde die Anzeige neu aufbauen. Ohne schon zur Suche überzugehen. Bestätigt wird nur ein ruhiges Platz mit Nase am Objekt, ohne Stupsen, ohne ständiges Andotzen.


    Maja hat das eine Zeitlang mal gemacht. Der Fehler lag eindeutig bei mir, denn ich war nicht konsequent genug. Anfangs war ich vermutlich einfach froh, dass sie überhaupt angezeigt hat, hinterher bin ich dann wohl zu schnell gewesen und bin zum nächsten Schritt (der wirklichen Suche) übergegangen, bevor wir das Anzeigeproblem gelöst hatten. Das hat mich einiges an "Arbeit" gekostet, das wieder umzukonditionieren mit ihr. Ich habe Stück für Stück die ruhige Anzeige wieder mit ihr erarbeitet und belohnt. Klicks gabs nicht für "Fehlverhalten" und wenn sie noch so schön ins Platz gegangen ist, sondern nur dann, wenn sie die NAse ruhig am Objekt hielt.


    LG, Henrike

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • ANZEIGE
  • Liebe Henrike :)


    wie hast du das genau gemacht wenn ich mal fragen darf.


    also hast du das FZ dann in dieser Zeit in der hand gehalten oder sichtbar irgendwo hingelegt und fixiert als du die anzeige nochmal ganz konsequent aufgebaut hast? weil ich denke das ich auch gerade vor genau diesem Problem stehe!


    magst du dir mein problem mal durchlesen in dem andern thread ? habe ich heute morgen dort geschrieben.


    ich weiss nämlich absolut nicht wie ich jetzt weitermachen sollte!


    LG :ops:

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Henrike, das wäre super! Habe nämlich ein ähnliches Problem. Meine Hündin verweist recht sicher und schnell, aber sie schaut mich dann sofort erwartungsvoll an und wartet auf ihre Bestätigung. Ich kann sie einfach nicht dazu bringen, mit der Nase am FZ zu bleiben. :hilfe:

    GLG
    Kerstin und Blue


    Ein Hund besitzt alle guten Eigenschaften des Menschens, ohne gleichzeitig seine Fehler zu besitzen !!

  • Bin gerade etwas im Stress, aber danke jetzt schon wegen der vielen Tipps, ich werde sie mir heute Abend in aller Ruhe durchlesen.

  • Das FZ zu fixieren, würde ich unbedingt empfehlen. :gut:
    Je seltener er die Gelegenheit bekommt zu kratzen oder es zu verschieben, desto weniger schleift sich das ein, desto eher wird er lernen, die Bestätigung gibt es für 'Nase dran'.
    Die Nase ist anfangs nur ganz kurz dran - macht nichts - das läßt sich später ausbauen, z.B. durch den verzögerten Click oder den Doppelclick.


    Für den Moment heißt es: Nase dran - Click und Belohnung IMMER AM SG. Das darf gerne drei bis fünf Mal wiederholt werden wenn der Hund einmal am Objekt ist.
    Immer daran denken, wenn die Nase am Feuerzeug ist, auch stimmlich Bestätigen:" Feuerzeug!" "Tolles Feuerzeug!"...


    Dann sollte der SG auch so versteckt werden, dass der Hund ihn nur mit der Nase finden kann. Z.B. unter einem Gitter, geflochtenem Korb, ect.
    In dem Fall wird der Suchbereich stark eingegrenzt.
    (evtl. den Hund an die Leine nehmen)


    Eine Frage noch: Warum soll der Hund in einem anderen Raum warten?
    Weißt du etwas über das Antäuschen?

    Wir brauchen viel Mut, wenn wir den Versuch machen, Veränderbares zu verändern, viel Gelassenheit, um zu akzeptieren, was nicht zu verändern ist, und viel Weisheit, um den Unterschied zwischen beidem zu erkennen.

  • Sooo, nun komme ich auch endlich dazu hier zu antworten.


    Also, ich weiß nicht, wie ihr das für euch umsetzen könnt, denn ich arbeite nicht mit Mehrfachclicks, sondern bei uns wird nur einmal geclickt und das heißt automatisch, dass sie auch die Nase vom Objekt wegnehmen darf.


    Am Anfang habe ich mich mit Maja gemeinsam auf den Boden gesetzt und das Objekt auf den Boden gelegt, aber mit der Hand fixiert und sie anzeigen lassen. Für den Anfang reichte es, wenn sie ins Platz ging und minimal die Nase auf dem Boden vorm Objekt hielt (ich muss dazu sagen, Maja darf die NAse auch direkt obendrauf halten). Dafür gab es einen Click. Für Stupsen und so eben nicht. Hat sie es versucht, habe ich das Objekt weggenommen und auf meine andere Seite gelegt und sie hatte einen neuen Versuch.


    Nach kurzer Zeit hatte sie raus, wann die Clicks kamen und wann eben nicht. Da hat sie das Stupsen nach und nach weniger gemacht (ab und an versucht sies heute nochmal, aber nur selten). Daraufhin habe ich meine Hand langsam abgebaut. Nein, ich hab nicht Stück für Stück meine Finger abgehackt, sondern erst die Hand nicht mehr direkt am Objekt gehabt, sondern daneben und die dann immer weiter in die Richtung meines Körpers agestützt, bis irgendwann keine Hand mehr am Objekt war. Dann sind wir dazu übergegangen, dass sie auch ruhig anzeigen sollte, wenn ich nicht auf dem Boden sitze, sondern auf einem Stuhl oder stehe. Und dann erst war ich weiter vom Objekt entfernt. Nach wie vor: Clicks gibts nur für eine ruhige Anzeige, für "Ich probier mal, ob ich das Teil nicht doch durch die Gegend schubsen darf" nicht.


    Dadurch, dass ich nur einfach klicke, waren das zu dem Zeitpunkt sehr "kurze" Anzeigen, weil sie halt, sobald der Click ertönt, auch die Nase hochnehmen darf. Daher habe ich, sobald sie es raushatte, dass man besser nicht zu "fordernd" anzeigt, einfach die Dauer, bis der erlösende Click kam, nach und nach herausgezögert. Erst eine Sekunde, dann zwei, dann fünf, dann sieben usw. So hat sie gelernt, dass man in der Zeit nichts großartig "machen" soll, sondern einfach nur die NAse still am Objekt halten soll.


    War nochmal eine kleine Diskussion wert, als ich den Kuli eingeführt habe, weil der so schön wegwutscht, wenn man nur leicht mit der NAse drankommt, aber auch das geht inzwischen einigermaßen :)


    LG, Henrike

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE