ANZEIGE
Avatar

Donald hat es total falsch Verknüpft

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich musste ja meinem Hund verbieten sich zu schütteln nach dem Biss. Jetzt habe ich das Porblem das ich das immernoch muss und er scheint nun Schütteln mit Aufmerksamkeit zu verbinden.


    Inzwischen zeigt er Ansätze vom Schütteln und schaut mich dann erwartungsvoll an. Da ich ihm das Schütteln aber noch verbieten muss kann ich es nicht ignorieren.


    Habt ihr eine Idee wie ich verhindern kann das sich das festigt?

  • ANZEIGE
  • Was hat er denn für eine Verletzung, dass er sich nicht schütteln darf?


    Hunde sind clever, die haben schnell den Bogen raus. :)


    Mir ist schleierhaft, wie du ihm ständig das Schütteln verbieten kannst? :ka: Wie machst du das Nachts, oder wenn du nicht bei ihm bist? ZB unter der Dusche?

  • Mal pragmatisch gedacht:
    Ist doch gut, wenn er sich noch nicht wieder schütteln darf, wenn er dir das dann vorher anzeigt.
    Wenn er sich dann wieder schütteln darf, ignorierst du seinen aufmerksamkeitssuchenden Blick und der Spuk wird bald vorbei sein.
    Aber bis dahin ist es doch nützlich - oder nicht?
    Oder zeigt er das alle paar Minuten?
    - Aber selbst wenn: Ist das nicht besser, als wenn er sich tatsächlich schüttelt?

  • ANZEIGE
  • Er ist gebissen worden deshalb darf er sich nicht schütteln. Und nun hat er am anderen Ohr auch noch ein Ohrrandekzen (vermutlich Fr gehts zum TA) und deshalb will ich auch nicht das er sich schüttelt.


    Er macht es, wenn ich mal gerade keine Zeit für ihn habe alle 2 bis 3 Minuten. Das kanns meiner Meinung nach nicht sein. Wenn ich unter der Dusche bin nehme ich ihn mit ins Bad. Nachts schläft er eigendlich wie ein Stein, wenn da doch mal was ist kann ichs leider nicht ändern...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE