ANZEIGE
Avatar

Wie am besten reagieren?

  • ANZEIGE

    hallo ihr lieben,


    ich lief gerade eben mit charly an einem feldweg als ein Hund gradewegs auf uns zuschoss.(charly war noch an der leine da wir an einem schafsgehege vorbei liefen und er diese gerne scheucht)
    die zwei beschnupperten sich also, wärendessen habe ich charly abgeleint da er sich zu dem zeitpunkt nicht um die schafe scherte.
    auf einmal bekommt charly einen stoß das er mit dem zaun ins schafsgehege krachte. ich hab den anderen hund also am halsband bei seite "geschmissen" und charly da rausgeholt.
    die beiden rannten ein bisschen bis charly unterworfen wurde. alles gut und schön. doch dann wollte ich charly zu mir rufen, er wollte auch kommen nur der andere Hund hat ihn nicht gelassen.
    charly hat es dann iwie geschafft aufzustehn doch an wegkommen war nicht zu denken.
    der andere Hund steigt auf und beißt charly in den nacken. das letzte mal hab ich ihn so quieken hören als ich ihm ausversehen die rute in der tüt geklemmt hatte.


    charly hatte nach der unterwerfung zu jedem zeitpunkt die rute eingezogen, aber ihn ruhe gelassen hat er ihn trotzdem nicht bis charly versucht hat zu schnappen.


    wie reagiert ihr in solchen situationen?
    ich muss sagen ich war wirklich etwas hilflos da die HH im schneckentempo ankam.


    danke für eure tipps :)

  • ANZEIGE
  • Wenn ich meine Vierpfote an der Leine habe und ein unbekannter Hund kommt auf uns zu, wehre ich den Hund immer ab. Klappt ganz gut! Von irgendwoher kommt ja doch ein HH, der einwirkt (bis jetzt immer....).

    Liebe Grüße

    Leni

    mit Aron und Balu im Herzen

  • selbst als die andere HH dann mal ankam hat sie nichts getan. als sie dann gemerkt hat das charly vor schmerz gejault hat, hat sie ihren hunden gesagt "kommt wir gehen zurück", mehr aber auch nicht.

  • ANZEIGE
  • manchmal ist das echt blöd....ich hab das neulich abend auch gehabt, das der HH im Schneckentempo näher kam und ich mich zunächst allein um meinen verängstigten Hund und den anderen (viel größeren) Hund kümmern musste. Blanca war an der Leine und lief um mich rum. Ich bin dann dem anderen Hund mehr unabsichtlich auf den Fuß getreten und dann ist er endlich weg.


    Also wenn andere Hunde auf uns zu kommen, die nicht an der Leine sind, versuche ich sie eigentlich immer weg zu scheuchen. Ich stell mich vor meinen Hund und ruf erst mal nur "Hau ab" und seh dann ganz bedrohlich aus. ;) Eigentlich klappt das immer und die Hunde machen gleich kehrt.


    Nur an dem besagten Abend lies sich der Hund da nicht von beeindrucken und lief einfach um uns herum.


    Am besten ist es wohl, wenn man es erst gar nicht zu einer Konfrontation der beiden kommen lässt, sondern das für seinen Hund regelt und den anderen wegscheucht.

    Blanca (Bodeguero,Podenco irgendwas Mix) *14.12.2007 auf Mallorca
    Lizzy (Bodeguero) 01.07.2011 in Spanien


    Blanca und Lizzy


    Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.


    Astrid Lindgren

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich rufe aus solchen Situationen meinen Hund nicht mehr ab. Denn ich habe schon paar Mal erlebt, dass eine solche Situation durch meinen gehorchenden Hund umgekippt ist. Etwas, dass vielleicht relativ friedlich hätte erledigt werden können, ist dann sehr schnell sehr ernst geworden. Wobei es sich hier immer um viel Schall und Rauch gehandelt hat.


    Was ich nicht so ganz verstanden habe: Wer hat deinem Hund einen Stoß versetzt? Und vorallem wie?

  • der andere Hund hat ihm mit dem körper einen gewaltigen stoß verpasst das der ganze Charly durch den Zaun geprescht ist. man muss dazu sagen das der zaun nicht sonderlich stabil ist, aber trotzdem ein Unding finde ich.

  • da ich den thread schon offen habe klage ich eben hier nochmal mein leid :D hauptsache von der seele geschrieben.


    Wir hatten heute wieder eine wunderschöne begegnung mit dem besagten Hund von gestern :ironie2:


    Wieder kam der Hund wie von einer Terantel gestochen auf uns zu gestürmt. Diesmal hab ich Charly hinter mich genommen, leider ohne Erfolg. Da der andere Hund so dreißt war mich einfach zu umgehen und von hinten an Charly ran ging.
    Ich hab also erstmal so gut es ging mit meiner demolierten stimme versucht ein lautes "Hau ab!" von mir zu geben.
    Hat ihn ein wenig beeindruckt denn er ging vor mich und fing an zu knurren.
    Dann hab ich richtig gas gegeben und ihn nochmal mit einem "Hau endlich ab!" verwiesen.
    hat gefruchtet und er ist abgedampft.


    Von der anderen HH kein zurückrufen oder entschuldigen NICHTS.
    ich muss dazu sagen meiner war an der Leine ( da ich sie schon habe kommen sehen) und ihrer war los.


    Eig hätte ich ihr ja mal richtig den marsch blasen müssen aber da wär wirklich nichts produktives bei rausgekommen, denn ich kenne mich :headbash:


    naja, ich bin dann mit einem ziemlich bösem blick an ihr vorbei gegangen, sie hat nur auf den boden geschaut.


    meint ihr ich sollte mal beim OA anrufen? da sie auch auf den straßen ohne leine mit den beiden läuft! oder ist das zu übertrieben?


    naja danke fürs luft machen ;D nächstes mal bekommt er nen tritt in den Hintern ;D

  • Na ja. Ich müsste schon einige Leute anschwärzen, nur weil sich deren Hund meinem gegenüber komisch und aufdringlich verhalten hat. ;) Nicht jeder Hund mag jeden Hund und jeder Hund drückt es anders aus. :D


    Was ich gar nicht gut heiße ist das Offline laufen lassen an der Straße. Erst kürzlich gab es hier einen Thread in dem ein Artikel verlinkt wurde über eine Frau, die ihre Hunde frei laufen hat lassen, diese auf die Straße liefen und die Frau beim Versuch ihre Hunde zu retten tödlich verunglückt ist. So auch einer ihrer Hunde.


    Erst gestern Abend hatte ich auch den Fall, dass mir jemand mit seinen beiden Hunden angeleint auf der anderen Straßenseite entgegen kam und einer davon ist quer über die Straße zu meiner Hündin gerannt. Und anstatt seinem Hund zu folgen, ruft der Halter ihn wieder über die Straße zurück. Gott sei Dank war es spät und keine Autos in dem Moment unterwegs.


    Und abgesehen vom eigenen Schaden will ich mir nicht ausmalen, wie viele unbeteiligte Menschen in so einem Unfall verletzt werden könnten. Das ist leichtsinnig und unverantwortlich und sollte meiner Meinung nach auch härter geahndet werden als es gehandhabt wird. Aber ob das Ordnungsamt nach einer derartigen Anzeige tätig wird ist mir nicht bekannt.

  • Mir ging es nur darum das offline laufen eventuell beim ordnungsamt zu melden.
    das sie anscheinend stolz darauf ist wenn ihr hund pöbelt dagegen kann ich nichts tun, es macht mich einfach nur wütent wie gleichgültig ihr es ist wenn ihr hund andere beißt.



    trotzdem danke für deine antwort :)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE