ANZEIGE

Gewolftes Fleisch kochen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewolftes Fleisch kochen?

      ANZEIGE
      Hallo zusammen,

      meine Hündin Leyla (10 Jahre alt) wird seit etwa 8 Jahren gebarft. Wie der ein oder andere vielleicht schon im Forum Gesundheit gelesen hat, hat sie gerade mit Magenprobleme zu kämpfen. Daher hat sie die letzten Tage gekochtes Hähnchenbrustfilet bekommen.

      Leider habe ich mich bei der Menge verrechnet und habe jetzt zu wenig davon. Asche auf mein Haupt. Da heute Sonntag ist, kann ich kein neues kaufen. Ich habe noch jede Menge Fleisch im Tiefkühler, aber nur noch gewolftes. Vielleicht kennt ihr diese Taler vom Tierhotel?! Ich möchte ihr jetzt nicht so gerne rohes Fleisch geben, da gekochtes doch bekömmlicher ist. Meint ihr, ich kann das gewolfte Fleisch auch kochen? Das Geflügelfleisch was ich da habe ist allerding sehr fein gewolft, da mache ich mir Sorgen, dass es beim Kochen auseinander fällt und ich dann eher eine Suppe habe. Ich hätte auch Pferdefleisch da. Das ist nur grob gewolft und lässt sich vielleicht besser kochen. Das ist doch auch sehr bekömmlich, oder?

      Was meint ihr?
      Gruß, BeauShiva
    • Ja, kannst Du kochen. Bei Verdauungsproblemen ist es günstig, wenn es nicht so fett ist, undwenig Knorpel, Sehnen und Bindegewebe enthält, da auch gekocht schwerer verdaulich.

      Ich koche bei Bedarf in dieser "Fleischsuppe" gleich Milchreis mit, dann sind gleich leichtverdauliche Kohlenhydrate als Energiequelle dabei. Und es wird ein gehaltvollerer Brei.
    • ANZEIGE
    • Ich habe gerade gesehen, dass ich gar kein Geflügelfleisch pur mehr da habe. Ich habe zwei mögliche Sorten Fleisch da:

      Putenfleisch mit Karottenflocken, Sonnenblumenöl, Hagebutteschalen und Grünlippmuschel-Pulver

      oder

      Muskelfleisch vom Pferd ohne irgendwelche Zusätze.

      Was wäre wohl besser?

      Ich habe ihr zwar in den letzten Tage immer Reis mit dazu gegeben, aber sie hat sich nur die Fleischstücke rausgepickt. Reis mag sie nicht so gerne. Wo sie doch sonst so verfressen ist ...
      Gruß, BeauShiva

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BeauShiva ()

    • ANZEIGE
    • Alles klar. Lieben Dank für eure Antworten.

      Das Pferdefleisch hat keine Knochen, das werde ich dann auch nehmen. Dieses Mal koche ich den Reis dann in dem Wasser in dem ich das Pferd dann gekocht habe. Vielleicht mag sie ihn dann. Ich hatte vorher immer beides extra gekocht.

      Und noch eine vielleicht blöde Frage: Gebe ich dieses 50g "Fleischpatty" komplett ins Wasser, oder soll ich das lieber irgendwie kleiner machen?
      Gruß, BeauShiva
    • Wir kochen sehr oft unser gewolftes Barffleisch. Egal ob Pferd, Känguru, Strauß, Rind, Huhn etc.

      Nur wichtig : OHNE KNOCHEN!

      Und die Verpackung sofort öffnen und in das Wasser geben. Nicht geschlossen zum Auftauen stehen lassen, denn da bildet sich ein sehr gefährlicher Keim (wenn es Luftdicht ist).
      Leidenschaft Fotografie klick

      Pudelpower.

      . . . mit den beiden Pudeljungs.

    ANZEIGE