ANZEIGE

Zwei streitende Rüden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Chris2406 schrieb:

      RafiLe1985 schrieb:

      Natürlich sind alle drei Varianten in diesem Fall als Vorschläge zu verstehen und so sind sie auch formuliert.
      Nö.Die erste Variante ist der Vorschlag, die anderen beiden sind derart abstruse Vorstellungen, dass man lieber die erste, wenn auch überaus anstrengende Variante in Kauf nimmt.

      So les ich es und so verstehe ich es.
      Hoffen wir, dass die TE es auch so verstanden hat!

      Offenbar kann man es auch anders verstehen. Gerade WENN man genau liest.
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018

      Ganzkörperwedler sind die Sambatänzer unter den Hunden... ;)

      [url='https://www.dogforum.de/index.php/Thread/203256-Mister-Newton-entdeckt-die-Welt/']Newtons Pfotothread[/url]
    • ANZEIGE
    • Dackelbenny schrieb:

      @RafiLe1985

      Komisch, dass nur du immer alles anders verstehst.


      Ich würde die beiden strikt trennen.
      Das ist sicher nicht der Fall. Aber da die Aussage ja nun berichtigt wurde, wird es nun nicht mehr vorkommen.
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018

      Ganzkörperwedler sind die Sambatänzer unter den Hunden... ;)

      [url='https://www.dogforum.de/index.php/Thread/203256-Mister-Newton-entdeckt-die-Welt/']Newtons Pfotothread[/url]
    • ANZEIGE
    • RafiLe1985 schrieb:

      Chris2406 schrieb:

      RafiLe1985 schrieb:

      Natürlich sind alle drei Varianten in diesem Fall als Vorschläge zu verstehen und so sind sie auch formuliert.
      Nö.Die erste Variante ist der Vorschlag, die anderen beiden sind derart abstruse Vorstellungen, dass man lieber die erste, wenn auch überaus anstrengende Variante in Kauf nimmt.
      So les ich es und so verstehe ich es.
      Hoffen wir, dass die TE es auch so verstanden hat!
      Offenbar kann man es auch anders verstehen. Gerade WENN man genau liest.
      Einfach mal die Bedeutung der Partikel "gar" nachschauen. Dann ist klar, dass man das nicht so verstehen kann.
    • Momentan werden beide strikt getrennt. Es sind zwei Türen dazwischen. Suchen tun sich beide aber immer wieder. Auch liegen beide an den Türen und winseln. Nun jetzt erstmal Trennung. Gut ist das ich diese Woche Urlaub habe. Nächste Woche werde ich schauen dass ich Butch mit auf Arbeit nehmen kann. Wenn nicht bleibt es bei einer strikten Trennung.

      Meint ihr, dass die Trennung für immer sein muss?
    • Ich habe und hatte auch öfters die Konstellation sehr jung, recht alt.
      Der Junghund wurde extra danach ausgesucht, dass sie besonders weich und harmonisch und so ist und den alten nicht angeht, nervt, in Frage stellt. Gerade derzeit wird der alte massiv klappriger, liegt solche auch am Wetter. Aber die Kleine ist halt sowas von gar keine Konkurrenz. Und auch kein Junghund mehr.

      Und ich hab schon öfter Hunde in fest etablierten (z.Z. Familien-) Gruppen alt werden sehen.
      Da kommt irgendwann der Punkt, wo der Alte sich nicht mehr in der Hierarchie halten kann. Und der Punkt, wo er sich nicht mehr ausreichend wehren kann gegen irgend einen Schnösel oder schlecht gelaunte/n oder oder oder. Und der alte wird dann zunehmend richtig gestresst und auch gemobbt, weil man es mit dem ja machen kann.
      Dann ist es Zeit, die Alten zu schützen. Solche haben dann z.b bei mir ihren altersruhesitz gefunden (s.o.) Oder bei anderen. Auf jeden Fall raus aus der Situation, und zwar pronto.

      Kurz: Bitte liebe TE, mute dem alten den jungen nicht weiter zu. Entweder du kannst so managen, dass der Jungen dich als Instanz auch im Umgang mit dem Alten begreift (und in allen anderen Fällen du sicher und mit Tür und Riegel trennen kannst), oder du gibst ihn in gute Hände, solange bis bei dir wieder ein Platz frei ist.

      sorry.

      PS insbesondere mit zwei Rüden und der Bull und sehr instabilem Uraltcollimix-Konstellation und bei 31 Grad würd ich da auch nicht warten. Das hat der alte wirklich nicht verdient auf den letzten Metern.
    • So lange du managst, musst du nicht trennen. du solltest dann ganz eng und mit viel Gefühl beide managen. Dabei dem Herrn Junghund beibringen ,dass der alte absolut sakrosankt ist und du keinerlei Hänseleien oder gar mobbereien oder andere arten von anfragen duldest. Und das der eben eine Seniorensonderstellung hat. Ohne ungerecht zu werden.

      In fällen wo du nicht da bist (auf Klo z.b.) trennen. Wenn du ganz weg gehst: Tür zu.

      'Ich würd den jungen Mann allerdings s. o bis auf Weiteres und bis später in gute Hände geben

    ANZEIGE