ANZEIGE

Zero Waste - Anregungen, Ideen und Austausch zum plastikfrei(er)en Leben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      miamaus2013 schrieb:

      so, ich war ganz mutig und habe mal bei Lush bestellt..

      aber wie lagert ihr Seifen, Shampoos, Conditioner und Body Lotion? :???:
      Conditioner und Bodylotion brauche ich nicht. Braucht der Körper auch eigentlich nicht.

      Für die anderen habe ich Seifenschalen aus Olivenholz. Eine für die ShampooBars und eine für die Körperseife. Man kann auch beide in eine packen, aber ich habe immer mehrere ShampooBars und Seifen in Nutzung, die ich abwechsle. Für Unterwegs habe ich eine Seifendose aus "flüssigem Holz" und eine Alu-Dose, in der ich mal ein ShampooBar gekauft habe.
    • Blessvoss schrieb:

      Conditioner und Bodylotion brauche ich nicht. Braucht der Körper auch eigentlich nicht.

      doch, also meine Haare auf jeden Fall..
      ich habe extrem schwierige Haare, sehr fein und leicht, schnell fettender Ansatz, trockene Spitzen, die schnell fliegen.. da geht ohne Conditioner nix...

      Und Bodylotion mag ich nach nem langen Tag draußen in der Sonne auch gerne, dann hält die Bräune auch einfach besser.

      Aber danke für die Tipps mit der Olivenschale, da werde ich mich mal nach umschauen.

      Die Aludose hatte ich gesehen, aber die sind rund, oder? Die eine Haarseife ist eckig, das passt dann wohl nicht..
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • ANZEIGE
    • miamaus2013 schrieb:

      Blessvoss schrieb:

      Conditioner und Bodylotion brauche ich nicht. Braucht der Körper auch eigentlich nicht.
      doch, also meine Haare auf jeden Fall..
      ich habe extrem schwierige Haare, sehr fein und leicht, schnell fettender Ansatz, trockene Spitzen, die schnell fliegen.. da geht ohne Conditioner nix...

      Und Bodylotion mag ich nach nem langen Tag draußen in der Sonne auch gerne, dann hält die Bräune auch einfach besser.

      Aber danke für die Tipps mit der Olivenschale, da werde ich mich mal nach umschauen.

      Die Aludose hatte ich gesehen, aber die sind rund, oder? Die eine Haarseife ist eckig, das passt dann wohl nicht..
      Ja, meine Aludose ist rund. meine Shampoobars sind aber auch eh alle rund. die Seifendose ist eckig (diese hier habe ich, aber aus unserem Seifenladen vor Ort Manufactum Logo)
    • ANZEIGE
    • Bei DM gibt es jetzt ein festes Shampoo *bzw drei für verschiedene Haartypen) Habe es mal testweise mitgenommen.

      Erster Eindruck:
      -Überflüssiges Kunstoffsäckchen, mit dem man es benutzen soll (Warum gehts nicht ohne?)
      -viele komische Inhaltstoffe. Wieder typisch "Kosmetikindustrie"
      -übermäßig parfümiert. Geradezu stinkend. Habe mich so an die natürlichen und dezenten Düfte von handgemachten Seifen/Shampoos gewöhnt.

      Hier ein Link von Utopia dazu: Festes Shampoo bei DM - Utopia.de

      Ich berichte morgen nach dem Haarewaschen mal vom Praxistest.
    • Ich hab mich schon länger gefragt, wann die endlich den Trend aufgreifen und auch probieren mitzumischen.

      Bei bunten direktziehenden Haarfarben hat es ja ewig gedauert ubd auch da, originalprodukt in allen Belägen besser.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Blessvoss schrieb:

      Bei DM gibt es jetzt ein festes Shampoo *bzw drei für verschiedene Haartypen) Habe es mal testweise mitgenommen.

      Erster Eindruck:
      -Überflüssiges Kunstoffsäckchen, mit dem man es benutzen soll (Warum gehts nicht ohne?)
      -viele komische Inhaltstoffe. Wieder typisch "Kosmetikindustrie"
      -übermäßig parfümiert. Geradezu stinkend. Habe mich so an die natürlichen und dezenten Düfte von handgemachten Seifen/Shampoos gewöhnt.

      Hier ein Link von Utopia dazu: Festes Shampoo bei DM - Utopia.de

      Ich berichte morgen nach dem Haarewaschen mal vom Praxistest.
      Ich bin gespannt was du erzählst - das Säckchen finde ich ehrlich gesagt ganz gut, darin hängt die Seife trocken und es schäumt sehr schnell - ich bräuchte allerdings nicht jedes Mal ein neues ./ Habe meine Seifen auch darin (hatte mich ein seifenherstellrt drauf gebracht, der hier Lokal nen stand hatte)
    • Also, ich habe nun das Feste Shampoo (Sensitiv-Variante) von DM getestet. Es ist kein "Wow-Effekt". Die Haare wurden relativ schwer...ähnlich wie bei Haarseife, aber nicht so kletschig. Also ich denke, dass da sehr viel Pflegestoffe drin sind. Wie gesagt, die Inhaltsstoffliste ist mir defintiv zu lang (industriell kosmetisch) und auch überduftet. Ich finde es okay als Ersatz-oder Reiseshampoo, aber mein tägliches Shampoo wird es wohl nicht werden.

      Da habe ich mich übrigens inzwischen auf die festen Shampoos und Seifen von Steffis Hexenküche eingeschossen, die finde ich bisher am Besten.

      Danach Sauberkunst (bei denen stört mich ein wenig die teilweise sehr starke Überduftung, Farbstoffe, wirkt etwas kitschig. Und das Shampoobar-Tensid ist eher zweite Wahl bei mir) Aber qualitativ okay.

      Und ein Festes Shmpoo von NaturalCare69 (wobei ich bei letzterem das Marketing etwas fragwürdig finde, es ist recht "anonym" gestaltet, obwohl die Sachen handgesiedet sein sollen...Verkauf über amazon und Wiederverkäuferangebot schreckt mich etwas). Die Inhaltststoffe sind absolut mein Ding. KörperSeifen habe ich von dort noch nicht getestet.

      Ich bevorzuge da doch inzwischen gerne die kleinen Manufakturen und unterstütze das gerne statt eben große Firmen und Konzerne. Ich arbeite ja selbst in so einer kleinen handwerksbetrieblichen Nische.
    • Monstertier schrieb:

      Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Shampoobars und Haarseifen?
      Shampoos sind Öle/Fette/Pflege- und Zusatzstoffen mit zugesetzten Waschtensiden (ich bevorzuge SCI) Die Waschtenside werden verschiedentlich aus Kokosfett, Palmöl usw. hergestellt. Das in konventionellen Flüssig-Shampoos meist genutzte Tensid ist Sodium Laureth Sulfat. Die Waschtenside sind sehr unterschiedlich mild bis aggressiv (SLS gilt als sehr aggressiv) Feste Shampoos kann man auch mit ein paar Zutaten gut selbst machen.

      Seifen sind ja verseifte Fette mithilfe von Natriumhydroxid. Haarseife ist Seife, die so unter 5% Überfettung bleibt. Also bei der Verseifung kann man den Grad der Verseifung und des Restfettes bestimmen und Haarseifen sind eben mit etwa knapp unter 5% Überfettungsgrad.
      Körperseifen haben wohl etwa 10% bis hin zu 20-40% bei sehr pflegenden Seifen (Cremeseifen, Ölseifen, Duschbutter heissen die dann zbs.)
      Seife machen ist ziemlich aufwendig, nicht ungefährlich durch das NaOH und dauert sehr lange

      Es gibt auch Seifen, die viele auch für Körper UND Haare nutzen, wie zbs Alepposeife. Hat bei mir nicht funktioniert. Es gibt nur zwei Seifen, mit denen ich ein einigermaßen annehmbares Haargefühl hatte.

    ANZEIGE