ANZEIGE

Welpe übers Wochenende zu mir und dann wieder zurück zur Züchterin?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgabe soll im Junghundealter sein. Okay, kann man so machen. Ist halt das Alter, in dem sie in die erste Angstphase kommen und sich alles ändert, weil man vom Welpe zum Junghund wird. Ist in etwa der blödeste Zeitpunkt bei jungen Hunden zur Abgabe überhaupt.

      Aber, ich habe da noch ein ganz anderes "Problem" ... wie macht die das, wenn die alle Welpen so lange behält mit der einzelnen (!) Gewöhnung der Hunde an Gassigänge, Treffen mit anderen Hunden, Autofahren, Alleinbleiben und so weiter? Das ist ja eine logistische Meisterleistung. Krass ...
    • ANZEIGE
    • flying-paws schrieb:

      Aber, ich habe da noch ein ganz anderes "Problem" ... wie macht die das, wenn die alle Welpen so lange behält mit der einzelnen (!) Gewöhnung der Hunde an Gassigänge, Treffen mit anderen Hunden, Autofahren, Alleinbleiben und so weiter? Das ist ja eine logistische Meisterleistung. Krass ...
      Das ist das nächste, bei dem ich auch Bedenken habe. Denn die Züchterin hat 25 (!) Hunde, alles Pudel, von alt bis jung. Ich befürchte, dass die Welpen nicht viel kennen lernen werden. Weil wie soll sie das von der Zeit her bewerkstelligen? Arbeiten muss sie ja auch noch nebenbei.
    • ANZEIGE
    • Leiia schrieb:

      Danke schon mal für eure Meinungen/ Erfahrungen!

      Rimarshi schrieb:

      Ich sehe da kein grosses Problem, es handelt sich ja auch nur um 3 Wochenenden. Er kann sich schon ein bisschen an dich gewöhnen und sein Zuhause bei der Züchterin kennt er ja. Wäre er ein sehr unsicherer Welpe, der sowas schwer wegstecken kann, dann würde die Züchterin das bestimmt nicht vorschlagen (ja, ich glaube an das Gute im Züchter :shocked: ).

      Wie wäre denn die Wohnsituation? Sehr unterschiedlich? Also von der totalen Einöde in die grosse Stadt? Hast du die Möglichkeit, mit ihm rauszugehen, wo es 'ruhig' ist?
      Die Züchterin wohnt in der Stadt, allerdings mit einem riesigen Garten. Ich wohne ländlich, also bei mir ist es ruhig.
      Also dann sehe ich noch weniger ein Problem, ehrlich gesagt. Er ist zu dem Zeitpunkt schon vier Monate alt und
      ich finde, die Züchterin eh sympatisch, wenn sie den Welpen erst abgibt, wenn er 16 Wochen alt ist in Einzelhaltung. Tut ihm bestimmt gut, mit der Mama und den anderen Hunden (?) noch weiter zusammenzuleben. Find ich prima.

      Ich an deiner Stelle würde es so machen, es ist ein tolles Angebot.
      Butz
      15.11.2017 - Spanischer Macho

      Rita - mein Goldstück, meine Fledermaus, meine Beste
      05.05.2010 - 21.02.2018
      Du fehlst...
    • 25 Hunde in einem normalen Privathaushalt? :shocked:

      Wenn man das gewerblich betreibt, braucht man auf zehn Hunde einen Betreuer, der wohlgemerkt nicht zwischendurch noch arbeiten geht ...

      Hat was von Massentierhaltung. Individuelle Bedürfnisse der einzelnen Hunde können da wohl keine Rolle mehr spielen.

      Ich würde von so jemanden niemalsnicht einen Welpen kaufen.
    • Das mit den 16 Wochen fand ich auch sehr sympathisch.
      Allerdings haben mich eben die vielen Hunde stutzig gemacht. Sie ist aber dem ÖCP angehörig und der gehört zum ÖKV. Also ist sie eine anerkannte Züchterin.
      Ich werde mich auf jeden Fall nach weiteren Züchtern umschauen und hoffen, dass noch mehrere mit dem Abgabezeitpunkt so flexibel sind.
    • Ok, das hatte sich überschnitten. 25 Hunde finde ich schon sehr... viel. Ich glaube nicht, dass irgendwer in der Lage ist, 25 Hunde gleichzeitig zu beaufsichtigen. Geschweige denn, das man da einen Welpen einfach mitlaufen lassen kann. Kann ich mir nicht vorstellen.

      Ich würde weitersuchen nach einem Züchter. Ich drück dir die Daumen!
      Butz
      15.11.2017 - Spanischer Macho

      Rita - mein Goldstück, meine Fledermaus, meine Beste
      05.05.2010 - 21.02.2018
      Du fehlst...
    • In diesem Fall würde ich den Hund nicht nehmen. Was anderes wäre es gewesen wenn sie z.B. 3 Althunde und deinen Welpen hat und sich so um den Welpen kümmert wie es sich für einen Hund in diesem Alter gehört und da gehören Dinge dazu wie sie schon angesprochen wurden.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

    ANZEIGE