ANZEIGE

Trockenfutter für Welpen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trockenfutter für Welpen

      ANZEIGE
      Hallo ihr Lieben!

      Ich habe seit 2 Wochen meinen Shiba Welpen bei mir :cuinlove:

      Momentan bekommt er von Purina Pro Plan Optistart Large Robust Puppy, welches ich von der Züchterin mitbekommen habe zum Start. Ich würde, wenn dann auf das gleiche Futter für Medium Puppy wechseln.

      Nun hab ich mich aber auch bisl eingelesen was die Futterzusammensetzung angeht...und mir gefällt nicht, dass da so viele Kohlenhydrate drin sind :dagegen: und das ist nichts für einen Karnivoren meiner Meinung nach.

      Nun hab ich bei Fressnapf das Trockenfutter Real Nature Wilderness gefunden oder beim Futterhaus das Futter Wildkind mit einem hohen Proteingehalt und mit anteiligem Obst/Kräutern. Beides ohne Weizen (Kohlenhydrate).

      Kann jemand eine von den beiden empfehlen?

      Wäre happy über jeden Tipp :smile:
    • ANZEIGE
    • Shiba88 schrieb:

      Beides ohne Weizen (Kohlenhydrate).
      Ich verstehe diese Angst vor Kohlehydrate einfach nicht. Klar sollen sie nicht die Hauptmasse des Mahlzeit ausmachen, aber sie sind keinesfalls böse, sondern unter anderem (auch je nach Hund) ein wichtiger Energielieferant. :ka:

      Keine Ahnung wann und warum diese "Panikmache" angefangen wurde, aber ohne diese bösen Kohlehydrate hätte ich entweder eine schwer nierengeschädigte oder eine völlig untergewichtige Hündin hier.
    • ANZEIGE
    • PocoLoco schrieb:

      Shiba88 schrieb:

      Beides ohne Weizen (Kohlenhydrate).
      Ich verstehe diese Angst vor Kohlehydrate einfach nicht. Klar sollen sie nicht die Hauptmasse des Mahlzeit ausmachen, aber sie sind keinesfalls böse, sondern unter anderem (auch je nach Hund) ein wichtiger Energielieferant. :ka:
      Keine Ahnung wann und warum diese "Panikmache" angefangen wurde, aber ohne diese bösen Kohlehydrate hätte ich entweder eine schwer nierengeschädigte oder eine völlig untergewichtige Hündin hier.
      Ich habe keine Angst vor den Kohlenhydraten. Ich finde es einfach nur ungünstig, wenn keine prozentualen Anteile erwähnt werden.

      Wenn keine genauen Angaben gemacht werden, wurde mir gesagt, dann kann der Anteil an Weizen 50-80% sein. Ich will halt nur wissen was drin ist, weil ich selber auch drauf achte.

      Klar sollte man Hund und Mensch jetzt nicht vergleichen. Aber da ich es eh mache, wieso nicht dann auch für den Hund.

      BARF wäre mir dann momentan in meiner jetzigen Lebenssituation ein bisschen zu aufwendig, wobei ich ihm sicherlich ab und an auch mal frisches Fleisch kaufen würde, wenn er ausgewachsen ist.

      Lieben Dank für die schnellen Antworten :)
    • Hallo :)

      Ich bin Ersthundebsitzer und habe deshalb vielleicht nicht so viel Erfahrung wie andere. Wir füttern unseren Junghund (6 Monate alt) seit Beginn an das Belcando Junior.
      Ich habe mich zu Beginn auch mit dem Thema Barfen beschäftigt und mit der Zusammenstellung von Trockenfutter. Dabei ist mir das Belcando in unserem örtlichen Tierladen positiv aufgefallen, da der Fleischanteil sehr hoch ist und auch die anderen Zusammensetzungen für ein Trockenfutter recht gut sind.

      In den ersten Monaten haben wir zwischendurch auch einmal das Natura Vetal ausprobiert- ein kaltgepresstes Trockenfutter mit toller Zusammensetzung. Allerdings ist unser Hund nach zwei Tagen vor dem Futter weggelaufen, hat ihr wohl gar nicht geschmeckt. Die Mitarbeiter im Tierfachhandel kennen dieses Phänomen mit Natura Vetal auch, wenn es den Hunden aber schmeckt empfehlen sie es sehr gerne.


      Vielleicht hilft dir das ja auch weiter.
    • GohantheAkita schrieb:

      hat einer Erfahrung mit der seite Futalis wo das futter für den hund angepasst fertiggestellt und geliefert wird?
      Ja, ich habe da inzwischen ein Abo abgeschlossen.

      Falls deine Frage sich auf Welpenfutter von Futalis bezieht: Das kenne ich leider nicht. Ich weiss aber dass das Futter auf die Wachstumskurve des Welpen angepasst wird. Das heißt es wird jeden Monat neu auf den Bedarf des Welpen hin berechnet.
      Finde ich eine sehr interessante Lösung. Falls du Fragen zu dem Angebot hast: Einfach anrufen. Die Berater helfen wirklich weiter.

      Sollte hier nochmal ein Welpe einziehen, werde ich das Konzept (auf Wachstumskurve angepasstes Futter) definitiv ausprobieren
      Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
      im Herzen: Arthus, Berger des Pyrénées (*11.03.1999 - ✝29.03.2016)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Julia127 ()

    • Shiba88 schrieb:

      Hallo ihr Lieben!

      Ich habe seit 2 Wochen meinen Shiba Welpen bei mir :cuinlove:

      Momentan bekommt er von Purina Pro Plan Optistart Large Robust Puppy, welches ich von der Züchterin mitbekommen habe zum Start. Ich würde, wenn dann auf das gleiche Futter für Medium Puppy wechseln.

      Nun hab ich mich aber auch bisl eingelesen was die Futterzusammensetzung angeht...und mir gefällt nicht, dass da so viele Kohlenhydrate drin sind :dagegen: und das ist nichts für einen Karnivoren meiner Meinung nach.

      Nun hab ich bei Fressnapf das Trockenfutter Real Nature Wilderness gefunden oder beim Futterhaus das Futter Wildkind mit einem hohen Proteingehalt und mit anteiligem Obst/Kräutern. Beides ohne Weizen (Kohlenhydrate).

      Kann jemand eine von den beiden empfehlen?

      Wäre happy über jeden Tipp :smile:


      Das Real nature wilderness ist ansich ganz gut (ca 65/70% fleischanteil), leider recht teuer mit 5,40€/kg. Da kannst dir gleich orijen kaufen, auch nicht mehr viel teurer, aber noch deutlich hochwertiger (85% Fleisch für 6,40€/kg). Bei Zooplus gibt's das simpsons 80/20 (mit 80% fleischanteil, gibt's auch für Welpen), was mit ca. 3,80€/kg wirklich sehr günstig für die hohe Qualität ist. Oder das applaws (mit 75% Fleisch auch als puppy Variante) für ca. 4,30€/kg auch relativ erschwinglich :) wenn du ein halb feuchtes willst, gibt's da noch das alpha spirit mit 85% für ca. 4,70€/kg (Achtung, halbfeucht ist nicht ganz getrocknet, deswegen nciht so konzentriert und man braucht etwas mehr, umgerechnet auf ein normales trockenfutter sind das in etwa 5,40€/kg.. Also immer noch gut für den Preis.. Das halbfeuchte ist halt saftiger und daher für viele Hunde schmackhafter, ich nehms als Leckerli.. Gibt's halt nicht in einer welpen version)

      Und bevor jetzt die Diskussion los geht über den hohen proteinwert bei trockenfutter mit fleischanteil; rechnet nassfutter mal in den trockenwert (wie trockenfutter) um, dann erhaltet ihr sogar teils noch höhere protein Werte. Dementsprechend brauchen Hunde vom trockenfutter ja auch viel weniger weils konzentriert ist und sie dazu trinken damit es aufquillt.. Sowie beim nassfutter als auch bei einem guten trockenfutter sind die Quellen des Proteins aus tierischem Ursprung, daher gut verwertbar für den Hund (im Gegensatz zu den meisten anderen trockenfutter wo zu viele Proteine aus Kohlenhydrats Quellen wie Getreide eher für Probleme sorgen kann

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von takeru22 ()

    ANZEIGE