Beiträge von Hummel

    Ihr Alter: Ihr Wohnort:
    Alter des/der Hunde(s): Anzahl Ihrer Hunde:


    29/Köln
    8,5 / 1 Hund


    1. Um welche Hunderasse(n) handelt es sich dabei?
    Mix (JRT-Pinscher)


    2. Wie viel Geld geben Sie durchschnittlich im Monat für Ihre(n) Hund(e) aus?
    50 Euro


    3. Welche Artikel außer der Standardausrüstung (Leine, Halsband, Futter, Transportartikel) haben Sie Ihrem Hund bereits gekauft?
    Leckerli, Körbe, Decken, Spielzeug, Clicker, Futterbälle


    4. Betrachten Sie Ihren Hund als Familienmitglied?
    Klar!


    5. Wie viel Zeit pro Tag verbringen Sie im Durchschnitt intensiv mit Ihrem Hund? (Spaziergang, Beschäftigung, etc.)
    3 -6 je nach Wochentag


    6. Wie beschäftigen Sie Ihren Hund? (Jagd, Fährten, Hundesport, ausschließlich Familienhund)
    Gehorsam und kleine Tricks


    7. a) Beschäftigen Sie sich sonst mit dem Thema „Hund“? (Literatur, Hundeforen, etc.)
    intensiv und eigentlich überall (DF, Internet allgemein, tausend Bücher und viele Gespräche mit kompetenten Menschen)


    7. b) Wenn ja, wie viele Stunden pro Woche?
    30 bestimmt


    8. Welche Luxusartikel kaufen Sie Ihrem Hund? (Kleidung, Accessoires, etc.)
    2 Jacken (wasserabweisend Sommer & Winter) weil er sehr schnell krank wird - leider!

    Habe eine gute Praxis (ein Doktoren Ehepaar) in Frechen-Bachem. Das ist ca 10 Kilometer vom Köln-Zentrum entfernt. Wenn du deren Namen haben willst, schreib mir ne Email.
    Habe (vor allem mit der Ärztin) sehr gute Erfahrungen gemacht, vor allem, weil sie nicht jeden Handgriff berechnet - wie andere. Sie schneidet einfach so zB die Krallen u.ä. (das habe ich schon anders kennen gelernt)

    Also meinem konnte ich Gemüse-Obst-Pampe am Anfang auch nur schmackhaft machen, weil ich
    1. kein besonders bitteres sondern eher neutrales Gemüse genommen habe oder leicht süßlich (zB Zucchini, Salat, Birne, gedünstete Karotte)
    2. Einen Löffel Schmand untergemischt habe (und einen klacks obendrauf, an dem hbat er angefangen zu schlabbern, und kaum hat er sichs versehen hing er mit der Zunge im Brei....)
    3. ein Eigelb untergemischt habe. Hat den (für ihn) blöden Gemüsegeschmack so abgedeckt, dass er es (glaub ich) nicht mehr gemerkt hat
    4. kein Fleisch am Stück sondern Rinti-Kram druntergematscht habe. Das konnt er nicht mehr auseinander pflücken...


    Mittlerweile is(s)t er pflegeleicht.
    Sonst weiß ich auch keinen Tipp...

    Sehr gut. Dann mach ich es jetzt mit meiner Meinung über Katzenfutter wie mit der für meinen Hund. ( :wink: Ich kleiner Fuchs hab mir doch fast gedacht, dass es da Parallelen gibt... *albernsei*) Die Seite, die du mir genannt hast ist übrigens super!
    Da konnte ich doch gleich bei Zooplus die richtigen Probepackungen bestellen!! :freude:
    Jetzt bin ich nur noch gespannt ob die liebe Katze das gute Futter auch mag. Denn ich weiß noch, dass sich Pepe damals viiiele Tage gegen das neue Futter ohne Salz, Zucker und den ganzen restlichen MÜll mit Hungerstreik gewehrt hat...


    :winken:

    Auch ich würde dir dazu raten entweder ins TH gucken zu gehen, oder im Internet bei TS Organisationen, die Hunde schon hier in Pflegestellen haben, zu gucken! Davon gibt es sehr viele und wenn du Interesse hast, schick mir ne Mail, dann schicke ich Dir Links.
    Denn ich finde, dass gerade in Deiner Situation nur ein Hund infrage kommt, dessen Charakter und Charakterfestigkeit schon bekannt ist. Und der wird dir sicher bei deinen "Problemen" sehr gut helfen können!


    Außerdem kommt es vielleicht ja auch in Betracht, dir einen kleineren Begleithund zuzulegen. Denn die sind (ist leider so) in Büros viiiel eher gelitten als große Hunde! (Weil auch viel weniger Menschen Angst vor ihnen haben)
    Und beibringen, Hundesport etc pp kannst du mit den Kleinen ganz genauso machen!


    Für den 9 Stunden Tag würde ich auf JEDEN Fall nach nem Hundesitter gucken. Wenigstens für 2-3 Stunden mitten am Tag. Das kostet nun echt nicht die Welt und es gibt auch Hundesitter (hatte ich mal), die sich den Hund dann selbständig holen kommen und ihn wieder bringen (habe ich natürlich erst gemacht, als ich die Frau eine Weile kannte!) - das war super! Ich kam abends nach Hause und Hundi hatte 3 schöne Stunden im Wald mit der Frau und ihren zwei Hunden. Hat mich für den Bring- und Hol-Service für 3 Stunden dann 10 Euro pro Tag gekostet. Einmal die Woche. Das ging schon...

    Hallo Ronnie,
    genau, zieh doch einfach um :wink: in Frechen (bei Köln, Kreis BM) kosten Listenhunde nicht mehr als normale!! 80 Euro im Jahr. Finde ich super.


    - Keine Sorge, das war kein ernst gemeinter Tipp, ich wollte nur zeigen, dass es auch noch "nette" Kommunen gibt in NRW...


    VIEL Erfolg wünsch ich dir, damit du deinen lieben Wuffel auch bekommst! Die Daumen und Pfoten sind heir gedrückt und erzähl, wie es weitergeht! :winken:

    jaybalu
    :shock: DAS gibts!?!... Hmmm... jetzt muss ich nur noch meine Freundin dazu überreden, dass sie ab und zu eine Maus durch ihre Wohnung rennen lässt *lol*


    sorry, bin grad albern!


    Trotzdem Danke für die Antwort!! (Also: Es ist bei Katzen prinzipiell wie bei Hunden mit dem Futter, richtig!? Außer dass Katzen zum Teil andere Inhaltsstoffe brauchen.)

    Ich finde "Taxi" auch nicht wirklich überzeugend... Vor allem, weil man den Namen ja für ein ganzes Hundeleben gibt.
    Wenn du lustigere aussergewöhnliche Namen suchst, warum nicht: Willi, Mecki, Herr Schmitz, Trulla... oder ähnliches?


    Hauptsache du erzählst uns, wie dein Hund im Endeffekt genannt wird :wink: