ANZEIGE

Beiträge von little-heart

    Nun, starten wir mit dem PetBioCell und keine Ahnung was daraus kommt. Es ist ein ganz komisches Gefühl. Keine Ahnung ob Interesse besteht, wenn ja, berichte ich gerne weiter.

    Ach Cattlefan, es ist schrecklich, es tut mir sehr leid.Er war 17 und hatte ein schönes Leben, dies ist wichtig.


    Ich habe jetzt wirklich alle Therapien angeschaut und der Immuntherapie hat aussichten auf Lebensverlängerung, dazu mit wenig Nebenwirkungen. Ich habe keine Ahnung jetzt wie lange noch.


    Heute ass sie schlecht aber sie versucht es, und ich helfe nach. Aber eben, ich bin stink sauer auf den TA, wir haben 4 Wochen voll vergeudet und er sollte nach Therapien schauen. Tat aber nicht, dachte er habe die Medikamente und dann war es. Ich dachte der schaut noch und dann habe ich gemerkt, den ist es total egal.

    Dies sind genau diese Gedanken. Sie schafft es vorausgesetzt der Krebs hat nicht so schnell gewütet, davor habe ich Angst.


    Sie will leben, zeigt sie jeden Tag. Wenn ich merke die isst schlecht oder Wasseraufnahme war schlecht macht sie voll mit wenn ich es über Spritze gebe. Wir haben jetzt das Gewicht total gehalten, seit der OP gehalten.

    6 Jahre alt deswegen bin ich echt fertig. So eine lebensfrohe und gutmutige Katze. Als der Biopsie kam, da dachte ich Fehler im Labor.
    Ich habe sie gerade raus gelassen, sie fängt immer noch Mäuse und frisst die auch. Wenn sie jetzt einen fängt und noch fressen kann, dann haben wir wieder etwas geleistet.

    Sie isst gerade wieder. Etwas. Sie kämpft und solange sie kämpft, helfe ich. Sie will leben.
    Es ist auch die Frage ob sie diesen HEEL Therapie verträgt. Es sind sehr viele Fragen.
    Ich habe auch im Internet recherchiert und es gibt auch die Stammzellentherapie - soll auch helfen, und kann mit den Immuntherapie konform laufen. Aber diese auf und ab, macht eine Planung schwer.

    Habe ich, deswegen möchte ich wissen wie die Erfolge sind. An der Klinik hier, hatten die 1 Erfolg und einmal keins. Ich wurde es versuchen.


    Ich bin gerade durch den Wind, meine Katze geht es gerade schlechter. Wenn es so weiter geht schaffen wir es nicht mehr. Ich bin so sauer, weil der ex TA hat auf Verzögerungstaktik gespielt und wir haben so wertvolle Zeit verloren.
    Wurden wir am Montag anfangen braucht es 7 Tage bis zur Impfung. Ich weiss nicht ob wir es schaffen.

    Danke Dir herzlich. Leider war der TA nicht gerade hilfreich, ausserdem ist der Plattenepithel unter die Zunge und damit sind die Aussichten schlecht. Mein TA hat so gegen Therapien geredet, dass wir wohl schlechte Karten jetzt haben. Aber ich gebe nicht auf, denn sie ist so lebendig.

    Hallo, meine Katze wurde Krebs via Biopsie diagnotisiert - leider PEK. Auf den Suche im Internet, fand ich eine oder mehrere Immuntherapie. Einer davon ist Petbiocell. Hatte vielleicht einer sich damit beschäftigt? Behandelt? Vielen Dank

ANZEIGE