Beiträge von Nesa8486

    Hab ich die letzten 6 Jahre gemacht - +11,5kg ;) xD Ich bin nun mal ein verkopfter Mensch, der alles durchrechnen muss - und will; ich gebe zu, ich habe an der ganzen Rechnerei auch meinen Spaß.

    Und mit dieser Art hab ich ja schon mal 10kg abgenommen, es hat also für mich gut geklappt und ich kann mir auch ehrlich gesagt keine andere Methode vorstellen, mit der ich mich ähnlich wohl oder sicher fühlen würde.


    Ich bin dann aber auch wieder raus hier, ich schätze das Forum ja sehr für seine Vielseitigkeit und dass man sich in allen Themen an euch wenden kann, aber ich glaube, der Thread ist dann doch nix für mich. Dafür sind unsere Methoden und Ansichten zu weit voneinander entfernt.

    Wenn ich nach der Trainingsuhr ginge, hätte ich bei 90 Minuten Gassi nen Verbrauch von über 500kcal und bei ner halben Stunde Gassi über 200 xD Verlassen tu ich mich darauf aber nicht. Ich lauf halt durch das CFS beim normalen Gassi schon mit Puls 120-150 durch die Gegend. Und die Uhr rechnet die sowieso im Ruhezustand verbrauchten Kalorien auch noch mit rein. Bei 500 bei 90min kann man also schon mal 90 abziehen. Und dann stimmt es natürlich immer noch nicht. Mit x0,7 kommt es aber ungefähr hin.

    Ich nehme die im Internet auf vielen Seiten ähnlich angegebenen Werte und trage bei 90min Gassi aber halt nur so 82-85 bei fddb ein. Und bleibe ja sowieso immer unter dem mir dann angezeigten erlaubten Kalorienwert.


    Und natürlich rechne ich die Kalorien drauf, weil ich bei meinem normalen Umsatz nicht bereits "mäßige Aktivität" oder so eingebe, sondern das allerniedrigste und dann einen Teil der Aktivitäten dazu. O.o dafür lass ich aber halt Alltagsaktivitäten wie einkaufen etc weg.


    Habe mich aber bzgl des Grundumsatzes eingelesen und muss mein pauschalen "ist falsch" revidieren. Trotzdem kann es nicht gesund sein wenn man ständig nur 500 oder 1000kcal zu sich nimmt.

    Stimmt nicht ganz, Sparflamme kann auch bei normalen oder gar Übergewicht passieren, wenn man für längere Zeit unter dem Grundumsatz bleibt. Wenn man mit 60kg für Wochen oder gar Monate grade mal zB 500kcal zu sich nimmt, ist man weit von Untergewicht entfernt, aber trotzdem geht der Körper irgendwann auf Sparflamme.


    Was in meinem Fall natürlich höchst unwahrscheinlich ist, aber dass das nur bei Untergewicht passieren kann, ist falsch.


    Avocado

    Zitat

    Wobei ich 1800 zum Abnehmen eher viel finde

    nicht wirklich. Wenn 1,5h Gassi schon 300kcal +- verbrennen und ne halbe Stunde Sport auch nochmal so 120 (ich rede hier eher von Cardio, nur Krafttraining natürlich nicht so viel) wäre man da schon bei 420kcal. Mein Grundumsatz beträgt ca 1450kcal, mein Gesamtumsatz wenn ich gar nichts täte (PAL 1,2, also echt überhaupt nichts anderes außer liegen und sitzen) ca 1740.. plus 400 sind dann schon ca 2100-2150kcal Verbrauch am Tag. Wären 300-350 Defizit. 300-500 werden als gesund und anstrebenswert betrachtet. Und ich schrieb ja dann auch eher von 1600-1800, also eher 1600/1700.

    Na ja, sind 3 Tage, Umfang protokolliert vor 5 Tagen und wenn man berechnet, dass man bei einem Defizit von 700-1000kcal 0,7-1kg Fett pro Woche verlieren müsste, die ja nicht auf einen Schlag an einem oder 2 Tagen verloren werden, müsste sich theoretisch in der Zeit schon ein bisschen was an zumindest eine der beiden Stellen zeigen. :denker:

    Ich weiß aber, dass ich wahrscheinlich einfach zu ungeduldig bin :tropf: Aber die erste Woche lief so gut xD Ich weiß aber halt auch, dass zu wenig essen auch nicht gut ist und will da nicht wieder in die Falle tappen. Hab ja schon mal mit ähnlichem Programm 10kg verloren, in einem Jahr, weil es lange stagniert hat, bis ich mit Cheat Days angefangen habe, ab da ging es dann wieder gut runter. Der Stoffwechsel war einfach eingeschlafen, weil ich zu wenig gegessen habe (allerdings waren es da eher 1200-1400kcal gewesen, meine ich - weiß nicht mehr, wie ich das damals durchziehen konnte xD ). Den Fehler mag ich nicht nochmal wiederholen. Mit 1600-1700 dürfte ich trotzdem noch n ordentliches Defizit fahren. :denker: Und wenn ich halt dann doch nur die 0,5kg statt 0,7-1kg pro Woche abnehme... besser als gar nichts.

    Ich bin jetzt grad auch frustriert und muss wohl doch gucken, dass ich so auf 1600-1800kcal komme, wenn ich gut Gassi war und Sport gemacht habe. Jetzt war ich die letzten beiden Tage ca 1000kcal im Defizit (nicht mal unbedingt geplant, war auch mit ~1500kcal satt genug) habe trotzdem meinen Grundumsatz erreicht, aber weder Umfang noch Gewicht haben sich auch nur ein kleines bisschen verändert. Zu viel gegessen hab ich bestimmt nicht, ich tracke schon ziemlich genau; wenn es Muskeln wären hätte sich der Umfang verringert und Wassereinlagerungen, keine Ahnung. Grade in den ersten beiden Wochen müsste sich da eigentlich was tun, da schält der Körper doch noch nicht so fix auf Sparflamme, grad wenn ich trotzdem den Grundumsatz esse :???: Jetzt die nächsten Tage werde ich nicht vernünftig tracken können, weil ich bei Freunden bin, aber danach guck ich dann, dass ich zumindest auf 1600-1700 komme. Vielleicht sind die 1500 doch zu wenig bei 100-130 Minuten Gassi und 15-30 Minuten Sport am Tag..

    Bieten sie stattdessen zufällig Google pay an? Über Google Pay kann man auch mit Paypal-Guthaben zahlen, das läuft als Mastercard.

    Ich mach's ja über Kalorienzählen, weil ich damit den besten Überblick habe - sowohl, dass ich nicht zu viel esse als auch dass ich nicht zu wenig esse. Es gibt einen Grundumsatz, der je nach Gewicht so zwischen 1300 und 1600kcal liegt und der darf nicht unterschritten werden, da die Kalorien benötigt werden, um überhaupt alles im absoluten Ruhezustand vernünftig versorgen zu können. Deshalb sind diese Crashdiäten mit 700 oder 1000kcal pro Tag auch so gefährlich und auch nicht zielführend, da der Körper dann in den Notstand schaltet und quasi erst recht alles sammelt und einspeichert, was er mal mehr bekommt. Laienhaft ausgedrückt xD (Mal ist natürlich nicht so schlimm, aber es sollte nicht über mehrere Tage oder gar Wochen hinweg passieren)

    Das was du heute gegessen hast, scheint mir auch zu wenig und die Abstände zwischen den Mahlzeiten viel zu lang. Da ist es auch kein Wunder, dass es dir damit so schlecht geht. :streichel: