ANZEIGE

Beiträge von Ilaria

    Die Hand schaut mittlerweile übel aus. Die gesamte Hand ist komplett blau (Bluterguss), die Wunden zwar nicht entzündet, aber an einem Loch ist eine Blase. Täglich Arzt. Der hat echt heftig zugebissen :-(


    Riley hat zum Glück schon wieder mit anderen Hunden gespielt, nur am Tag danach war er sehr ängstlich und wollte nicht mal Gassi. Hab im Moment echt Angst denen zu begegnen.

    Wie gesagt die Anzeige läuft und laut Polizei gestern sind Halter und Hund wohl nun offiziell ausfindig gemacht. Parallel zur Anzeige geht das ganze laut Polizei nun direkt zum Ordnungsamt. Meine Mutter soll sich ausserdem einen Anwalt nehmen falls sie Schmerzensgeld möchte. Eigentlich nicht aber die Wunde sieht gerade nicht gut aus und sie muss täglich zum Arzt.


    Sie wurde in die Hand gebissen weil sie dieses vors Gesicht hielt. Der Hund ist dreimal an ihr hochgesprungen offensichtlich mit Ziel Gesicht. Hier gehen viele Kinder mit ihren Hunden spazieren. Kleine Hunde und Grundschulkinder.....



    habe mich gestern mit anderen Hundehalter unterhalten. Der Labbi hat bereits drei andere Hunde massiv angegriffen. Teilweise kam er aus 100 m Entfernung angerannt.


    Der Opa Leine ihn angeblich nie an weil er ihn nicht halten kann.

    Seh ich auch so, Hauptsache gesichert.


    Der Hund ist nach Meinung der Halter nicht aggro, sondern ein tut nix. Tatsache ist, dass der Hund nicht sozialisiert ist (durfte und darf nie Kontakt zu anderen Hunden haben, auch nicht in der Junghundestunde).


    Für uns ist die Situation nun doppelt blöd. Hund ist bei meiner Mutter während wir arbeiten. Seit mein Vater verstorben ist, muss sie leider mit ihm raus, obwohl sie Angst vor anderen Hunden hat. Die hatte sie nun wirklich gut abgelegt, jetzt fangen wir wieder ganz von vorne an :-(


    Und für Riley ist dies nun der zweite heftige Angriff eines Labbis... na vielen Dank auch :-( Die kann er schon seit dem ersten Angriff nicht mehr leiden.

ANZEIGE