ANZEIGE

Beiträge von Curly

    Hihi ich musste grad lachen als ich die Rasse gesucht habe und Wiki schreit unter CharakterTemperament: Streitsüchtig, Fügsam, Impulsiv, Gehorsam, Intelligent, Mutig

    Ach seh grad da gibt es auch noch den Spanischen Wasserhund.



    Die zwei muss ich mir mal anschauen.

    vergiss den Spanischen Wasserhund, der passt überhaupt nicht zu deinen Wünschen. Er ist das ganze Gegenteil von "kontaktfreudig" , nicht "ruhig und ausgeglichen" und "absolut kein aggressionspotential" trifft auch nicht zu. Er ist im Allgemeinen misstrauisch gegenüber Fremden und lässt sich auch nicht einfach so anfassen. Ich habe vor ein paar Wochen noch eine Wasserhundbesitzerin getroffen die mir gleich sagte, dass sich ihr Hund von Fremden nicht anfassen lässt (also genauso wie meiner). Auf Hundeausstellungen sieht man auch wie ungerne sich Wasserhunde von den Richtern begutachten lassen und meist erst einmal zurückweichen. Pudel sind meiner Meinung nach aber auch nicht immer sooo begeistert von Fremden, allerdings eher freundlich distanziert. Ein Labrador ist sicher gut geeignet aber schon recht stürmisch, besonders wenn auch noch Leckerchen verteilt werden.


    LG
    Sabine

    ich muss auch sagen, dass das Zooplus Bio sicher keine minderwertigen Zutaten enthält, sonst würde es nicht derart gut verdaut werden. Blähungen gibt es davon auch null, das war bei anderen Nassfuttersorten nicht selbstverständlich. Vor zwei Monaten habe ich ein Blutbild bei meinem Hund machen müssen (wegen OP) und der Arzt hat extra nochmal nachgefragt wie alt mein Hund wäre, er hätte super Blutwerte, "der hat ja gar nichts, super Werte" hat er gesagt.


    LG
    Sabine

    Ich bin gerade echt enttäuscht. Ich habe zooplus Bio Huhn bestellt. Meine Hündin verweigert es total. Es riecht auch nicht wirklich lecker, so typisch nach Dose. Ich dachte es wäre eine günstigere Alternative zu Terra Canis und ich könnte das zwischendurch mal füttern. Das war hier wohl leider nichts.

    das Zooplus Bio Huhn riecht überhaupt nicht typisch nach Dose wie z.B. Rocco oder Rinti, sondern richtig lecker nach Huhn. Auch die Puten -und Rindfleischdosen riechen angenehm. Mein Hund dreht jeden Tag bald völlig durch, wenn ich die Dose öffne, ich schätze mal das dein Hund besonders wählerisch ist. Außerdem ist die Verträglichkeit von dem Bio Zooplus Nassfutter bisher die Beste. Terra Canis hatte ich auch schon mal probiert, aber davon war der Kot nie so fest.


    LG
    Sabine

    Ich würde nicht mit ihr an neuen, unbekannten Orten an der Schleppleine spazieren gehen, solange nicht, bis du eine richtige Bindung zu ihr aufgebaut hast. Wenn du ihr eine so spannende Umgebung bietest, dann scheinst du in ihren Augen total uninteressant zu sein. Ich würde versuchen mit ihr (z.B. Im Garten) zu üben, zu spielen (Apportierspiele evtl. mit Futterdummy) und auch schauen, dass sie vor dem Üben hungrig ist (evtl. generell etwas knapper füttern). Die Belohnung sollte dann natürlich auch besonders lecker sein. Du must herausfinden, mit welcher Beschäftigung mit dir, sie besonders Spaß hat.


    LG
    Sabine

    Wie, du läßt deinen Hund überall markieren? =)
    Als ich noch mitten in der Stadt wohnte, durften meine Rüden die ersten mindestens fünf Minuten überhaupt nirgendwo markieren, weil da nur Häuser waren.
    Erst dort wo der Park anfing, durfte der erste Baum markiert werden. Und vorher mußte ich an einer vierspurigen Straße entlang und dann noch eine vierspurige Straße überqueren.
    Hätte ich die Hunde an jedem Haus oder jedem Laternenpfahl markieren lassen, wär ich wohl gar nicht mehr bis zum Park gekommen, weil vorher von netten Passanten gelyncht.

    Hab doch nicht geschrieben, dass er überall pullern darf, sondern dass er einfach im Laufen macht wenn ich ihn nicht machen lasse oder keine Möglichkeit besteht.


    LG
    Sabine

    ihr tut ja so als ob das bisschen Rasenverlegen jetzt soooo viel Arbeit machen würde, dafür ist das doch superpraktisch. Mein Hund würde keine 5-10 Minuten laufen ohne zu pullern, muss er auch nicht, da wir hier überall Wiese haben. Wenn er keine Möglichkeit hat zu markieren, dann pullert meiner einfach während dem Laufen, wobei man dann durch das „Geschaukel“ aufpassen muss, keine nassen Füße zu bekommen.


    LG
    Sabine

    Da mach Dir keine Sorgen. Das ist das kleinste Problem :smile:
    Ich würde keine Platten wegmachen, ich würde mir Rollrasen kaufen und den einfach immer wieder ersetzen.

    Was glaubst du wie die Platten aussehen, wenn dort ständig Hundeurin landet? Steinplatten nehmen die ganze Feuchtigkeit auf und verfärben sich. Ich würde die Platten wegmachen und Rasen sähen, ist doch auch für später praktisch wenn der Hund mal dringend muss.


    LG
    Sabine

    ich finde es gibt viele Hunde, die gerne am Fahrrad laufen oder einen beim Joggen begleiten. Nicht alle Hunde sind aber ihr Leben gerne verspielt und toben gerne mit kleinen Kindern. Meiner Curly Coated Retriever Hündin würde es beim Spielen schnell zu wild, sie war einfach ein bisschen empfindlich. Als sie 5 Jahre alt war, hatte sie dann kaum noch Lust auf wilde Spiele und das habe ich bei Golden Retrievern auch schon gemerkt, ab einem gewissen Alter werden die Hunde ruhig. Es gibt allerdings auch Rassen die bis ins hohe Alter verspielt sind, falls euch das wichtig ist, würde ich darauf auch achten.


    LG
    Sabine

    Ein Spanischer Wasserhund könnte sehr gut passen. Mit unserem sind wir früher oft 20km mit dem Rad gefahren, das war gar kein Problem. Schutztrieb ist auf jeden Fall vorhanden. Der Jagdtrieb ist auch nicht sehr ausgeprägt und ein Spanischer Wasserhund bleibt auch ohne Leine in der Nähe. Allerdings gibt es keine kinderfreundliche Rasse, das kommt sehr auf den Umgang der Kinder mit dem Hund an. Kleine Kinder darf man nie mit einem Hund alleine lassen, egal welche Rasse man hat.


    LG
    Sabine

    ...ist, wenn ich meinen Hund so halte, dass er sich wohlfühlt.

    Das sehe ich auch so, jeder Hund ist anders. Meine Curly-Hündin z.B. ist sehr gerne lange spazieren gegangen, wollte aber nie im Garten sein auch nicht wenn ich auch im Garten war und da irgendetwas gearbeitet habe. Sie hat dann nur kurz geschaut und ist lieber wieder reingegangen und hat sich in ihr Körbchen gelegt, das war ihr liebster Platz im Haus. Mein Spanischer Wasserhund ist sehr gerne im Garten, er liegt gerne irgendwo draußen rum, reibt seinen Kopf durchs Gras und beobachtet gerne von der Terrasse alles. Klar könnte er auch ohne Garten leben, aber er hat schon Spaß an einem Garten, meiner Hündin war er völlig egal.
    Im Fall Chico weiß man doch eigentlich gar nicht, wie wirklich mit dem Hund umgegangen wurde, nur weil dort ein Zimmerkennel stand, heißt das doch nicht, dass der Hund den ganzen Tag dort drin gesessen hat.


    LG
    Sabine

ANZEIGE