ANZEIGE

Beiträge von firneregiel

    Hallöchen,


    Schleppleine haben wir bereits hinter uns. Klappt auch nicht wirklich. Wie gesagt, wenn er seine Ohren nicht dabei hat, dann haut er grundsätzlich ab und man darf hinter her. Und ja, wir haben es auch schon probiert einfach in die andere Richtung zu gehen. Juckt ihn gar nicht. Sobald er was leckeres in der Nase hat, sieht man nur noch sein Hinterteil und weg isser. :-(


    LG
    Heidi

    Zitat von "Annegretel"

    Hast du die Adresse von der Besitzerin? Ich würd ihr die TA-rechnung vorlegen. die sie eigentlich anstandslos bezahlen sollte... oder ihrer versicherung vorlegen..


    Ja, die Adresse habe ich Gott sei dank von ihr. Hatte durch Zufall mein Handy dabei, ansonsten hätte ich Probleme gehabt. Die TA-Rechnung bekommt die Versicherung, hab bei der HH bereits angerufen und muss die Rechnung am Mittwoch, wenn wir zum Fäden ziehen wieder gekommen sind, die REchnung gleich an die Versicherungen schicken, da sie selbst am Mittwoch in den Urlaub fährt.


    Zitat von "chichabi"

    Und was ist in der Minute zwischen dem Schnuppern und dem Angriff passiert? Seid ihr da nur rumgestanden und die Hunde haben sich weiter beschnuppert???


    Wir haben die Hunde beobachtet und ganz plötzlich hör ich Jacky nur noch aufheulen.


    Und ja, die Hunde waren noch an der Leine. Hat bisher mit Jacky auch nie Probleme gegeben bzw. mit fremden Hunden. Die meisten Hunde sind freundlich und nachsichtig mit unserem Wirbelwind. Klar weisen sie ihn ab und an in die Schranken, aber das ist ja normal.


    Und wir lassen Jacky auch nur ab und zu "frei" laufen. Er "vergisst" seine Ohren gerne mal zu Hause und haut dann ab (was bei Beaglen ja fast an der Tagesordnung ist). Wir probieren es zwar sehr oft mit dem freien laufen, aber das klappt meist auch nur, wenn mein Mann dabei ist. Er ist für Jacky der Rudelführer. ;-)


    LG
    Heidi

    Hallöchen,


    ich muss das mal los werden, hab so eine Wut auf die Halterin *grummel*


    Wir waren vorhin mit unserem 6 Monate alten Beagle-Welpen Jacky spazieren gewesen. Wir hatten ihn angeleint, weil wir nicht wussten welchen Weg wir laufen sollen (haben mehrere Möglichkeiten um wieder nach Hause zu kommen). Wir diskutierten kurz. Zwischenzeitlich kam eine Hundehalterin vorbei. Bevor sie uns sah, leinte sie ihren Hund an. Jacky ist sehr neugierig und gegenüber Menschen und Hunden mehr als offen und freundlich. Wir liesen die Hunde sich beschnuppern. Die Dame fragte uns, ob Jacky ein Rüde ist und wir bejahten. 1 Minute später, Jacky wollte anfangen zu spielen, griff der andere Hund an und verletzte Jacky heftig am Ohr.


    Dann erst meinte die Hundehalterin, dass ihr Hund auf Rüden ein wenig "komisch" reagiert. Haaaalloooooo? Wenn ich das weiß, lass ich meinen Hund doch erst gar nicht an einen Rüden ran!


    Beim Tierarzt musste die Wunde genäht werden. Unser Süßer schläft im Moment seinen "Rausch" aus.


    Ich hoffe jetzt nur, dass es mit der Halterin wegen der Kosten keine Probleme gibt....


    LG
    Heidi


    Hallo Tanja,


    unser Jacky hat sich heute auch mit einem anderen Hund "angelegt". Er wollte Spielen und dem anderen Hund hat das wohl nicht gefallen und meinte, er muss zupacken und hat Jacky voll am Ohr erwischt.


    Beim TA sagte man uns, wenn er anfängt zu kratzen oder sich heftig zu schütteln sollen wir den Trichter erst dranmachen, ansonsten ablassen. Im Moment erholt sich Jacky noch von der Narkose (die Wunde musste genäht werden) und bisher ist er noch ganz brav. Ich würde es auch mal so probieren, dass ich den Trichter erst anlege, wenn er anfängt zu schütteln. Ansonsten finde ich die Idee mit dem Schal nicht schlecht.


    Viele liebe Grüße und gute Besserung an deinen Lukas
    Heidi mit dem schlafenden Jacky

    Hallöchen,


    hab da mal ne Frage.


    Jacky ist 6 Monate alt und hat eine tierische Angst vor mir. Ich hab aber keine Ahnung aus welchem Grund. Ich behandel ihn nicht anders wie mein Mann auch.


    Beispiel: Ich möchte ihm das Halsband anlegen (wir machen das abends immer ab) und er lässt die Ohren hängen und fängt an zu pinkeln. Auch wenn ich ihm das Halsband vorher zeige und ihn streichel bzw. mit ihm kuschel, sobald ich Anstalten mache ihm das Halsband anzulegen, lässt er es laufen :-( Bei meinem Mann macht er das nicht. Stubenrein ist er soweit.


    Wie kann ich ihm das abgewöhnen?


    Liebe Grüße
    Heidi

    Also bei Jacky sind jetzt beide Hoden da. Ich taste immer wieder mal und der eine lässt sich auch nicht mehr so einfach in die Bauchhöhle schieben. Aber beim nächsten TA-Besuch lasse ich trotzdem nochmal gucken. Sicher ist sicher!


    LG
    Heidi

    Mein Mann sagt dazu auch nicht viel, außer das, was deiner auch sagt :-D Männer halt!


    Hab meinen Schuh doch noch gefunden. Grade unter dem Schrank, unter den ich nicht geguckt habe, da lag er. Bööööööser Hund :lol:


    Und dann müssen es immer MEINE Sachen sein. Kann ich ihm nicht angewöhnen, dass er nur an die Sachen von meinem Mann rangeht, wenn es ihn packt? =)

    Hallöchen,


    nachdem Jacky letztens meine Lieblingshausschuhe zerfetzt hat, hat mir mein Mann neue Hausschuhe gekauft.


    Heute war ich für ca. 2-3 Stunden weg und hab Jacky allein gelassen. Ich komm wieder und nun fehlt einer meiner Hausschuhe. Hab die ganze Wohnung schon auf den Kopf gestellt. Keine Ahnung wo ich noch suchen soll. Und Jacky schaut mich immer nur treudoof an, wenn ich ihn frage, wo der andere Schuh ist *grummel*


    :hilfe:

    Hallöchen,


    was können wir gegen das wälzen im Kot tun? Sobald wir mal kurz nicht aufpassen, liegt er schon im nächsten Kot-Haufen.


    Wie können wir ihm das abgewöhnen? Wir wollen Jacky ja nicht jeden Tag unter die Dusche schmeißen, zumal er das duschen 1. gar nicht mag und 2. das ja schädlich für Haut und Fell ist.


    LG
    Heidi



    Ich lach mich schlapp :applaus: :jg: :ug:
    Das muss ja echt peinlich gewesen sein

ANZEIGE