ANZEIGE

Beiträge von lammu

    Mira war 6 Monate alt wo ich sie aus dem TH bekam.
    Sie war nicht mal ansatzweise Stubenrein. Alle Geschäfte wurden im Haus gemacht. Pipi überall und wenn sie Groß musste hat sie es meistens heimlich in irgendeiner Ecke im Haus gemacht.
    Es hat ca. 1 1/2 Wochen gedauert bis sie dann zu 90 % Stubenrein war. Die letzten 10 % haben dann nochmal ne Woche gebraucht.

    Ich füttere Terra Canis, Real nature (im Fre**napf erhältlich), ab und zu mal Select Gold oder auch mal Rinti.


    Am besten finde ich das Terra Canis. Es riecht nicht typisch nach Hundenassfutter - es riecht köstlich - davon bekommt selbst das Frauchen hunger :D


    Alle Sorten werden hier gut vertragen und die Zusammensetzungen finde ich auch vollkommen in Ordnung.

    Nein in Ordnung ist das sicher nicht.
    Aber man weiß ja auch nicht wie es in wirklichkeit ist.
    Und ganz ehrlich gesagt: Ich wüßte auch nicht wie mein Hund in so einer Situation reagieren würde. Ist mein Hund dadurch aggressiv? Muss man das dann sofort melden? Vieleicht gehen sie anderen Hunde extra aus dem weg und lassen auch keinen Kontakt zu - man weiß es eben nicht.


    Ist das denn bei euch bekannt das der HUnd so ist?
    Ich würde mal andere HH fragen ob der Neufi ihnen auch schon aufgefallen ist. Falls das der Fall sein sollte würde ich ein ruhiges und nettes Gespräch mit der Besitzerin suchen. Sofern sie das überhaupt will.

    Hallo,
    ich verstehe im Moment garnicht was du meinst. Der Hund war doch an der Leine. Dein Hund ist doch zu ihm hin gerannt und war unangeleint.
    Sicher ist es nicht richtig den HUnd an Personen zu geben die ihn nicht halten können. Aber den Personen kann man doch nichts vorwerfen - den sie hatten den Hund an der Leine. Das alles hätte auch passieren können wen der Gassigeher die Leine nicht verloren hätte.
    Wenn mir ein fremder Hund ohne Leine entgegen rennen würde hätte ich auch panik. Ich kenne den HUnd nicht und weiß nicht wie er reagiert.
    Ihr müsst auf euern Hund achten. Ihr müsst drauf achten das er nicht alleine aus dem Garten kommt. Ihr könnt doch nicht davon ausgehen das jeder HUnd nett zu euerm Hund ist wenn dieser auf einem zugerast kommt.

    Unser Flindt (Münsterländer) ist ca. 13 - 15 Jahre alt geworden.
    Leider kannten wir sein genaues alter nicht. Wir haben ihn am 11.11.1999 aus dem Tierheim geholt und da ist er auf 4 - 6 Jahre geschätzt worden.
    Fundtier vermutlich wurde er von einem Jäger ausgesetzt weil er nicht zur Jagd taugte. Am 7.12.2007 mussten wir ihn leider gehen lassen (dank der TÄ :zensur:. Wären wir damals besser noch zu einem anderen TA dann hätte er wahrscheinlich nicht mehr so leiden müssen und vieleicht auch noch ein paar schöne Monate mit uns verbracht.)
    Ich komme da heut noch nicht drüber weg.


    Glaube auch nicht das es ein Geheimrezept gibt. Nur das ein Hundeleben auch ein Hundeleben sein sollte. ;)

    Zitat von "hollypw"

    Unsere 1 jährige Labradohündin ist eine ganz Liebe, die nur in seltenen Fällen bellt und eigentlich schon ganz gut folgt. Wenn ich sie im Wald frei laufen lasse, läuft sie nicht weit weg, kommt auf Ruf zurück. Jedoch wo wir immer laufen gibt es einen Waldkindergarten, das heißt dass auch ca 10-15 kleine Kinder sich in Gruppen im Wald aufhalten. Wenn ich sie höre, leine ich sie natürlich sofort an. Jedoch wenn wir an ihnen vorbeigehen müssen, zieht sie wie wild an der Leine denn sie will ja schwanzwedelnd zu den Kindern.
    Wenn die Kinde an uns vorbei gehen, lasse ich sie sitzen oder platzen, aber wenn wir halt an ihnen vorbei müssen ist es wirklich schwierig. Die Kinder könnten ja Angst bekommen wenn sie so wild zu ihnen hinzieht. Was kann ich machen?
    Wäre wirklich dankbar wenn ihr mir helfen könntet. :hilfe:


    Du lässt sie platzen ? :lachtot:
    So habe ich das ja noch nie gehört - voll süß.



    Jetzt mal ums eigentliche Thema.
    Ich würde versuchen deinen Hund in der Situation abzulenken. Z.B. mit Leckerlies oder einem total tollem Spielzeug. Du musst in dem Moment wichtiger sein als die Kinder. Wenn er nur auf dich achtet und ruhig bleibt wird er belohnt. Das würde ich vielleicht auch vorher mal mit Kindern testen die deinen HUnd kennen und keine Angst vor ihm haben.

    Zitat von "susam"

    Ohhhh,ich werd ganz neidisch!!! :sad2:
    Wir sind 16 Jahre (oder sogar 18?) nach Carolinensiel/Harlesiel gefahren und haben so einige oben an der Küste abgeklappert.
    Ich liebe Ostfriesland und würde gene dort leben.
    Seit wir die Hunde haben können wir dort leider nicht mehr hin,da der Campingplatz keine Hunde erlaubt-wie leider kaum einer dort oben :sad2:
    Also bleibe ich auch diese Jahr wieder Zuhause-Menne und Kids fahren halt ne Woche allein!


    Ich wünsche Euch gaaaanz viel Spaß und Erholung..und vor allem "Gutes Wetter" (zumindest mit Hund braucht man das(so meine Meinung) !! :smile:


    Kurz OT: Auf dem Campingplatz in Schillig sind Hunde erlaubt.



    Wünsche euch einen schönen Urlaub.

ANZEIGE