ANZEIGE

Beiträge von Saiyuki

    Ich merke schon, ich bin da etwas simpler... Meine beiden dürfen gerne auch mal an der Leine stehen bleiben und schnuppern. Wenn ich aber das Kommando "Weiter" gebe, heißt das soviel wie "egal was tu gerade tust, beweg dich JETZT weiter". Ich laufe nach dem Kommando nämlich selbst weiter und wer halt nicht hinterherkommt, der kommt halt unfreiwillig mit. Passiert aber sehr selten und wenn es passiert, naja, selbst Schuld der Hund ^^

    Hm, also bei uns ist das auch überhaupt kein Problem :D
    Man läuft gemeinsam ins Bad, gibt vor der Wanne das Kommando "Hopp", badet den Hund und auf ein "Ok" wird rausgehüpft und trockengerubbelt.

    Zitat von "Tiffylein2206"

    Das kommt mir so bekannt vor :)
    kann dir nur raten sei konsequent und verlange dieses Ding auf jeden fall zurück.. aber spiel danach mit ihm und dem Ding.. verbieten und vermeiden bringt nüchts.. macht das nur noch spannender.. Wir haben mit Schleppleine und Belohnung gearbeitet und tun es immer noch.. es wird aber es dauert halt


    Ich dachte im ersten Moment, der Thread wäre von dir *g*

    Unser Kommando "Vor" bedeutet ganz einfach: Nimm das nächste Hindernis was du siehst.


    Aufgebaut haben wir es wie schon erklärt wurde:
    Eine Reihe von Hürden aufgestellt, Hundeführer mit Hund am Anfang, anderer Mensch mit Bestätigung am Ende. Wenn der Hunde die Reihe abgearbeitet hat, gibts vom hinten stehenden Menschen die Belohnung.
    Ansonsten sag ich eigentlich, wenn es geradeaus geht, fast nur "Vor" im Parcours :)

ANZEIGE