Beiträge von Shalea

    Zitat von "Yni"

    Wenn meine Schwester und ich also zusammen fahren, ist der Rüde auf der Rückbank und die Hündin vor den Füßen des Beifahrers.


    Auch damit solltest du dich nicht erwischen lassen. Ein Hund ist dem Gesetz nach in diesem Fall ein Transportgut und gehört als solches ausreichend gesichert.

    Joa, also ich hätte eigentlich beide bestellt, aber wenn ich weiß, dass mein Doofie mir den Leinen-Beutel nicht apportiert, sind auch 5€ zu viel dafür und meine Fette soll weiter andere Sachen apportieren. Für die gibt es keinen Futter-Dummy. :p


    Hab mir den von Hunter bestellt, müsste heute kommen. Werde dann berichten, wenn er im Eimer ist oder je nachdem... vielleicht hält er ja auch ewig. *g*

    Hi,


    ich habe in nem Daewoo Lanos auch zwei größe Hunde auf der Rückbank gehabt. In nem Corsa hatten wir auch schon zwei Hunde hinten drin. Beide sind angeschnallt, funktioniert gut.


    Solltest du kein Hundegitter haben, solltest du dich so besser nicht erwischen lassen und erst recht drauf hoffen, dass du keinen Unfall hast... Sicher bieten Gurte auch nur nen begrenzten Schutz, aber das ist besser als gar keiner..

    Ich kaufe Alaska Seelachs bei Lidl seit die da MSC-Fisch haben (=nachhaltiger Fang) - 3,99€/kg. Hiermal eine Liste, wo man überall MSC-Fisch kaufen kann.


    TK-Fisch(-Filets) kann man doch super portionieren bzw kann man sich das eigentlich sparen, weil die Filets im Grunde ja schon vorportioniert sind. Ich find's jedenfalls superpraktisch und meinen beiden schmeckt's. :^^:

    Huhu,


    meine Fav's sind eindeutig Jagdhunde in (fast) allen möglichen Variationen vor allem Setter *sabber*, Münsterländer *ebenfalls sabber*, Beagle *trief tropf* und noch ein paar. Ansonsten steh ich sehr auf Rottweiler, Kangals (würde ich selbst aber nie halten). Oh, auf Boxer steh ich auch sehr... ach... eigentlich steh ich sowieso auf alles was groß und sabbernd ist... da könnt ich jetzt unendlich viele Rassen nennen. :D Hach, jetzt fallen mir schon wieder Rassen ein... Neufundländer, Landseer, Leonberger, Doggen und und und...
    Zu meinem Rüden wollte ich ursprünglich gerne ne Beagle- oder Boxerdame, aber leider leider hat sich's nicht so ergeben und so kam eben meine dicke Ebby (Golden Retriever).


    Meine no-go's:
    - Windhunde :p
    - Dackel bzw. alles unter (min.) Beagle-Größe
    - Schäferhunde (Mischlinge dagegen schon)
    - Pudel
    - Dobermänner
    - Collies


    Mit zu kleinen Hunden kann ich nicht sehr viel anfangen... Ein Hund unter 45cm Schulterhöhe ist einfach keiner für mich. Lediglich der Beagle stellt da echt ne Ausnahme dar. Warum auch immer, aber ich hab mich in die kleinen Monster verguckt.
    Dobermänner sind mir generell zu nervös, kann mit denen nicht so gut... Mit Schäferhunden bin ich zu oft auf die Schnauze gefallen. Dackel find ich allgemein ziemlich hinterhältig und fällt auch in die Kategorie "zu klein". Pudel... ja... keine Ahnung... einfach nicht mein Ding... Collies find ich draußen mal ganz nett zum Knutschen, aber ich selbst wäre nicht der Typ dafür...


    Letztendlich muss ich allerdings sagen, dass ich im Ernstfall wahrscheinlich so ziemlich jeden Hund nehmen würde. Ich bin ein Mensch, der sich seinem Hund irgendwie anpasst. :???:

    Also ich komme allein mit dem Futter schon auf ca. 100-120€/Monat für zwei größere Hunde (SH 50 & 55cm, Gewicht 25 & 21kg).


    Zitat von "bungee"


    Muss es denn unbedingt ein großer Hund sein?
    Gibt ja auch kleinere Rassen, die viel Spaß machen.....
    Das wird dann auch nicht so teuer...


    Denke auch, dass ein kleinerer Hund u.U. möglich wäre, denn da sind nicht nur die Futterkosten weniger, sondern z.B. auch die Kosten für diverse Medikamente (ist schon n gewaltiger Unterschied, ob man n Antibiotikum für 5kg oder 50kg Hund braucht...). Klar, Hundeschule und so kostet deswegen auch nicht weniger und bei der Versicherung darf man auch nicht sparen, denn kleiner Hund bedeutet nicht, dass der Schaden ebenso klein ist... Auch ein kleiner Hund kann viel Geld kosten.


    Mach dir für dich einfach mal Gedanken, wie viel Geld du monatlich investieren könntest.

    Bei uns gibt's gleich Alaska Seelachs mit Reis und Möhrchen.


    Da bekommt man direkt Hunger. Wie gemein, dass ich bis zum 10 Uhr nüchtern bleiben muss. :motz: Ok, auf den Fisch kann ich verzichten, aber die Mandarinen machen mich so schrecklich an. ;)


    Knochen und sonstige Ekelsachen sind bei uns auch immer n Thema. Meine Schlaumeier versuchen die nämlich auch auf der Couch zu fressen, sobald ich mich umdrehe. :p