Beiträge von tombenmax

    Tidou ja, im Grenzgebiet sprechen sehr viele Leute deutsch, viele Dänen kaufen da auch regelmäßig in D ein. Ich starte Gespräche oft auf Englisch - ist fair, wenn beide eine Fremdsprache sprechen - aber die Dänen schwenken dann oft auf deutsch um und das liegt nicht daran, dass mein Englisch schlecht wäre 😄. Ohne Auto werde ich auch oft auf dänisch angesprochen, scheine da optisch gut hinzupassen, wohne auch nur 50 km von der Grenze entfernt.


    Den Hunden gegenüber waren auch bei uns die Dänen immer eher wohlwollend desinteressiert, finde ich super.


    Grüße

    Anke

    Ich hab das mit unserem ersten Hund zweimal gemacht, einmal mit einem Rüden, der Carlsson plötzlich nicht mehr leiden konnte, einmal beruhte die scheinbare Abneigung auf Gegenseitigkeit. Beim zweiten - man hätte an der Leine gedacht, die bringen sich um - war die Zusammenführung unfreiwillig, der andere sprang kackfrech in unseren Kofferraum auf dem Hof, als unser wirklich riesiger Hund dort einen Knochen verspeiste (!!). Carlsson liess sich den Knochen abnehmen, danach sind sie durch unseren Garten getobt und waren richtige Buddies, solange sie lebten.


    Aber da haben wir wohl verdammt Glück gehabt. Ich würd an der Leine in Bewegung bleiben und gut beobachten.


    Grüße

    Anke

    Hallo,


    Ich mag es ja gerne etwas verhuscht 😄, also die Pflanzen. Deshalb hab ich auch mehrere (@'Momo und Lotte) Ghislaine de Feligondes, die wachsen bei mir so überbordend. Vor vielen Jahren schon hab ich mich außerdem unsterblich in das große Schleierkraut verguckt, aber das willwillwill bei mir nicht gedeihen. Sie standen sonnig, der Boden war extra abgemagert und durchlässig, hat alles nicht geholfen. Noch jemand eine Tipp?


    Grüße

    Anke