Beiträge von just_me

    hallo sanni,


    den clicker kannst du nicht als rufinstrument benutzen, denn ein click steht ja für "gut gemacht". du kannst ihn also erst dann einsetzen, wenn dein hund (auf befehl) kommt, um ihn dafür zu loben.


    erkundige dich doch mal nach einem clicker workshop. ich habe diesen sommer einen (nach 4 clickerjahren) besucht und auch noch das ein oder andere dazu gelernt. ist auf jeden fall empfehlenswert.


    vielleicht findet sich aber auch noch jemand in deiner nähe, dem du mal über die schulte schauen kannst.


    was du aber mal "auf die schnelle" mit deiner nachbarin über könntest ist, den richtigen zeitpunkt für den click zu finden. lass einen tennisball auf den boden fallen und fang ihn wieder auf. immer, wenn der ball auf den boden ist, klickt deine nachbarin (ihr solltet natürlich auch mal wechseln). ist gar nicht so leicht wie man denkt, den richtigen zeitpunkt zu finden.


    lg
    evelin

    dann will ich uns doch auch mal vorstellen:


    die jüngste von uns ist emma, schätzungsweise ein jahr alt. wir haben sie mit 5 monaten zu uns genommen, kurz nachdem sie aus griechenland nach deutschland "eingeflogen" wurde.
    emma ist ein sehr aktiver hund, der es liebt den garten umzugraben (nachdem der frisch eingesäte rasen nachgewachsen war, macht es natürlich besonders viel spaß) oder das wohnzimmer umzugestalten. schuhe durch die gegend zu tragen, oder legosteine zu noch kleineren zu zerlegen.
    wie ihr seht, ist sie immer bemüht, und eine freude zu bereiten. aber nicht nur das macht sie zu etwas besonderem, sondern auch ihr (leider) nicht vorhandenes gehör.


    dann wäre da noch dean, fünf jahre alt. er ist das gegenteil von emma. liegt lieber in der sonne (soweit vorhanden) als im garten zu arbeiten und bei der umgestaltung der wohnung hat er sich lediglich auf taschentücher und co. spezialisiert.
    dean kam mit 8 wochen zu uns - frisch vom züchter.


    so wie ich es gesehen habe, bereichern dean und emma dieses forum nun um die rasse dalamtiner.


    zu guter letzt noch ganz kurz zu mir: meine mutter legte mir nicht nur die liebe zu hunden vor 36 jahren mit in die wiege, sondern auch den namen evelin.
    mittlerweile ist das schon lange her und ich gab selber drei kindern namen und hundeliebe mit auf ihren lebensweg. die große ist mit ihren 14 jahren schon fast erwachsen (meint sie zumindest), die mittlere hat ihren 12. geburtstag hinter sich und der lütte (okay, auch er ist schon viel zu groß *seufz*) wird im sommer 10.
    gott sei dank hat mein freund gute nerven und hält es in dieser chaotenfamilie aus :)


    liebe grüße aus dem münsterland
    evelin