ANZEIGE
  • Behinderter Hund � na und???


    Unter diesem Motto werden wir, die Mitglieder des Handicap-Hunde-Forums, uns und unsere Hunde beim diesjährigen Dog Day am 11.09.2004 auf dem Marktplatz am Rathaus in Düsseldorf vorstellen.


    Unsere Hunde sind zwar behindert, aber trotzdem in der Lage, ein lebenswertes Leben zu führen � wenn man ihnen die Chance dazu gibt! Gerne könnt ihr euch beim Dog Day von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr persönlich davon überzeugen. Wir als Rudelführer (zumindest halten wir uns dafür *g*) werden uns bemühen, jede Frage rund um den behinderten Hund zu beantworten. Und wer weiß, vielleicht können wir ja bei dieser Gelegenheit auch den einen oder anderen Handicap-Notfall unter die Haube bringen?


    Folgende Hunde werden voraussichtlich persönlich an Ort und Stelle sein:


    Lissy, ein taubes Kromfohrländer (-Mix)-Mädchen, das zuhause die Hosen anhat
    Briard-Baby Columbo, er ist blind und hat einen Wasserkopf
    unser Charmeur aus Rumänien ohne Handicap und Unrechtsbewusstsein: Quatrelle
    Toscha, die gelähmte Hündin aus Polen, bringt ein paar Kumpels und ihren Rolli mit
    Toktok, eine Mischlingsdame, ist zwar blind, taub und alt, aber kein bisschen w(l)eise
    Dreibein Fips, der sich manchmal für einen Zirkushund hält
    Leon, der (fast) blinde �Doppelmopper�-Pekinse


    und unser Stargast Lana, die schneeweiße taube Podenca, extra angereist aus dem fernen Salzburg


    Wenn ihr Zeit und Lust habt, schaut doch mal an unserem Stand vorbei. Wir würden uns riesig freuen! Eine Anfahrtsskizze findet ihr unter http://www.dog-day.de .


    Viele Grüße,

  • Hallo Sparky! Schöne Bilder und ihr hattet bestimmt einen schönen Tag.Ich finde es toll,was ihr so für die Hunde macht und Behindert oder nicht,das merkt man oft den Tieren nicht an.Kenne auch einen Hund mit nur drei Beinen und der ist mit seiner Behinderrung,besser drauf wie mansch gesunder Hund. Liebe Grüße Babsi :wink:

ANZEIGE