ANZEIGE
Avatar

Welpe frißt Laub, Rindenmulch, ...

  • ANZEIGE

    Aloha!


    Unser Welpe Frodo hat mit seinen 8 Wochen einen ausgeprägten Spiel- und Beißtrieb. Ist prinzipiell kein Problem, aber, wie schon im Titel zu lesen ist, steht er total auf Laub, Rindenmulch und kleine Äste.
    Da wir in unserem Garten sämtliche Beete mit Rindenmulch "behandelt" haben und auch sonst eine recht üppige Vegetation herrscht, ist das für den Kleinen wie im Paradies. Jedes mal, wenn wir rausgehen, erledigt er seine Geschäfte und währenddessen hält er schon nach vorgenannten Dingen ausschau.
    Ihn davon abzuhalten, ist nahezu unmöglich, weil der kleine trotz seines fast nicht vorhandenen Alters doch verdammmt schnell ist.


    Daher quälen uns mehrere Fragen:


    1. Kann das schädlich sein, wenn er Laub, Rindenmulch etc verschluckt, und


    2. Gibts irgendwelche Möglichkeiten, ihn davon abzubringen? An Spielzeug und Kauknochen solls nicht mangeln, interessiert ihn draußen aber nicht so wirklich... :???:



    Wo wir grad bei dem Thema sind... Gibts irgendwelche Empfehlungen in punkto Kauspielzeug für Welpen? Ich hab schon die Forensuche bemüht, aber die hat nicht wirklich viel gebracht. Ach ja, einen Kong hat er schon.

  • ANZEIGE
  • Dann stellt sich die Frage, wie wir dem Hundi den Verzehr des überaus schmackhaften Rindenmulch abgewöhnen können... :???:


    Vielleicht ne Turnierpackung Anti-Kau kaufen, in eine Gardena-Giftspritze füllen und das komplette Rindenmulch einnebeln??? :irre:


    :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Mmh, bei einem Welpen schwierig.
    Du musst ihm auf alle Fälle nein beibringen.


    So z.B. http://www.dogforum.de/ftopic61351.html



    Und ihn nie alleine raus lassen, zumindest so lange ihr Rindenmulch im Garten habt.
    Seit wir Hunde haben, gibts keine Rindenmulch mehr, dafür Unkraut ;)


    Es gibt aber auch Rindenmulch ohne Rhododendron.
    Das wäre schon mal eine Möglichkeit für euch.

    Liebe Grüße, Katja

  • halllo,


    ohje, das gleich prob hatten wir auch: rhodis, rindenmulch, thuja. alle schön "giftig" fürs welpi...
    aber ich persönlich wolle nicht auf meine büsche samt "unkrautschutz" verzichten: also augen auf und immer auf'm sprung.


    somit hat meine ganz schnell die kommandos "aus" und "nein" zu hören bekommen - und dann auch irgendwann kapiert.


    je nachdem wie sensibel oder "robust" dein welpe ist: tauschgeschäfte mit spielzeug oder leckerlis oder - für das dicke fell: eine "schepperdose", disks oder ähnliches. ich habe die disks genutzt, meine konnte das aber auch vertragen! dabei das ernste "nein" und bald schon war der spuk vorbei. ließ meine ab: dickes lob und leckerlis obendrauf. nur nicht hinterherrennen: damit eröffnenst du evt. ein gefordertes spiel und du kriegst deinen willen nicht, nämlich dass dein hund das sein lässt.


    wünsch dir gute nerven und flotte füße ;)

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE