ANZEIGE
Avatar

Jeden Morgen Kot im Körbchen

  • ANZEIGE

    Unsere älteste Hündin wird im Mai 14 Jahre alt und seid ungefähr einem halben Jahr verliert sie beim Schlafen Kot. Jetzt macht sie beim Gassi gehen auch nur noch im laufen ihr großes Geschäft und ich glaube das kommt daher das sie nicht merkt wann sie mal muss.
    Wir gehen mit ihr raus und sie macht nicht . Kommen wir wieder rein bratzt sie ins Körbchen oder auf die Treppe oder sonst wo hin. Hat jemand Erfahrung damit???? :hilfe:
    Vg Petra

  • ANZEIGE
  • Das mit dem Ta hatte ich auch Montag Nachmittag vor.
    Was ist Karsivan?Ein Medikament?
    Beim rumsuchen in anderen Foren sprach auch einer von Geriaforce oder Bioforce.
    Schon mal davon gehört?

  • ANZEIGE
  • hab jetzt noch nicht gegoogelt, aber die von dir erwähnten klingen auch nach hilfsmittelchen für's alter ....
    karsivan macht im prinzip durch seinen wirkstoff (hab ich jetzt nicht im kopf) die kapilargefässe frei und sorgt für ordentliche durchblutung, vor allem im gehirn. das führt bei regelmässiger gabe dazu, dass der hund wieder fitter wird - geistig wie körperlich. es ist etwas teuer. wenn's wirklich altersdemenz (sag ich jetzt mal) bei deinem hund ist, kannst du eventuell auch gingko-präparate geben. pflanzlich und günstiger.

  • War bei Boomer auch die letzten 2 Jahre so. Karsivan hat ihn wieder fitter (geistig und körperlich) gemacht, aber das mit dem Kaka beim Schlafen ging davon nicht weg. Er hatte allerdings das Problem dass er nicht gemerkt hatte wenn was im Anmarsch war. Morgens hing das Würstchen immer im Fell (Bobtail!). Beim spazierengehen ist er auch immer weitergelaufen beim Kakamachen. Macht das Eure auch?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,
    Amber 13 Jahre,bekommt nach ihrem Anfall ( Vestibularsyndrom ) nun auch seit gut einer Woche das Karsivan.
    Wir haben es mit einem Rezept in der Apotheke kaufen müssen.
    Auf der Packung steht allerdings At Rezeptpflichtig D Apothekenpflichtig.
    Werden also,wenn die Packung leer ist,versuchen es ohne Rezept zu bekommen.


    Gruß joyface

    Amber * 19.10.1995 + 31.05.2010
    Gismo * 21.06.2010
    Mona * 03.06.2013

  • Möglicherweise kann es auch von der Wirbelsäule kommen.
    Wenn er sich im/am Rückenmark etwas gequetscht hat oder sich ein Nerv geklemmt hat, dann kann die Kontrolle des Darm und/oder der Blase darunter leiden.
    Sollte es sowas sein, dann bemerkt der Hund gar nicht das er jetzt macht (kann daher auch direkt unterm laufen sein). Es fällt ihm auch erst auf wenn es passiert ist.
    Lass das beim TA oder in der Klinik abklären. Dann weißt du Bescheid und bist auf der sicheren Seite. Ist natürlich ein blöder Rat an einem Sonntag, aber es ist ja gleich Montag.


    LG
    Zuckermaus

  • Also ich war heute beim Tä. und die meint das es neurologisch ist. Cessi wird im hinteren Teil bald gelähmt sein fragt sich nur wie lange es dauert. Über den Aftermuskel hat sie keine Kontrolle mehr und die Hinterbeine geben auch schon nach. Der Reflex im rechten Bein ist schon futsch:-((
    Ich habe ihr jetzt aus der Apotheke Fließeinlagen(90x60)gekauft und lege sie ins Körbchen das ich nicht immer Morgens den Kot aus dem Körbchen kratzen muss.
    Meine Tä. sagt auch das es dafür leider kein Medikament gibt. Sie hat eine Vitamin B Spritze bekommen und mir wurde gesagt das es noch Gingseng gibt aber ob das noch hilft ist fraglich.
    vg Petra

  • Was ist die Diagnose? Auch Cauda Equina???


    Es gibt Windeln für Hunde musst mal danach g.....n. Auch gibt es Tragegeschirre für Hinten und für Vorne. Das kommt nämlich als nächstes: Wenn hinten nix mehr geht fängt auch vorne an nix mehr zu gehen :schockiert: .


    Überleg Dir schon mal so im Vorraus was für dich noch akzeptabel ist. Mein persönlicher Schlusspunkt war das Tragegestell.


    Kacka und Pisi in der Wohnung, kein Problem, Rücksitze im Auto rausbauen damit Hundi hinter den Vordersitzen in den Kofferraum kommt auch kein Problem. Karsivan, auch kein Problem, Homöopathische Tropfen auch kein Problem, Schmerzmittel auch kein Problem, 3x täglich und auch nachts auf die Füsse stellen, auch alles okay. Treppelaufen gar nicht mehr, auch okay, Napf nicht mehr finden, kein Problem. Nachts nichts mehr sehen - macht nix. Aber dann... Handtuchschlinge unterm Bauch durch und so in den Garten zum Pisi machen!? Nein!!!!!!!!!! Als dieses anstand wurde Boomer eingeschläfert. Und er hat noch gespielt an dem Tag und er hat noch gefressen! 1 ganzes Päckchen Pansen hat er verdrückt...


    Ich wollte nur damit sagen, bereite Dich langsam darauf vor und befasse dich mit dem Gedanken... Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende schwierige Zeit!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE