ANZEIGE

Junghündin rammelt Stoffhund

  • Hallöchen!


    Meine kleine "Motte" ist jetzt ein halbes Jahr alt. Heute Mittag auf der Hundewiese in Öjendorf wurde sie von 10 Hunden angefallen. Das war ganz schrecklich. Die drei Frauen hatten die Hunde gar nicht im Griff, haben sie panisch gerufen sind hinter ihnen hergelaufen und haben sie mit Leinen geschlagen, so dass sie immer aggressiver wurden-und meine Hündin mitten drin. Ich habe mich dann ins Getümmel gestürzt und habe die Hunde wegscheuchen können, über meine Kleine hab ich mich zum Schutz gehockt, dann ist nochmal Einer aus der Meute angekommen und auf sie los, sie ist ganz orientierungslos unter meinen Beinen raus und weggelaufen. Ich habe sie dann zu mir gerufen und sie auf den Arm genommen, bin ein paar Schritte mit ihr gegangen und habe sie dann wieder runter gesetzt und angeleint. Ich habe geweint und gezittert, mich aber ihr zu Liebe ganz schnell wieder erholt, wodurch sie dann auch ganz schnell wieder ruhig wurde und auch gleich wieder auf andere Hunde zuging. Dann war ich nachmittags mit ihr noch bei einer Freundin.


    Als ich abends wieder zu Hause war, sah ich das meine Hündin (wie ein Rüde) ihren Stoffhund, der genauso groß wie sie ist, zwischen die Beine klemmte und rammelte.


    Kann das vielleicht eine Übersprungshandlung aus Stress gewesen sein?Oder hat es mit der Entdeckung des Sexualtriebs zu tun und steht gar nicht mit den Erlebnissen im Park in Verbindung?
    Verbietet man ihr das oder sollte man ihr das erlauben?


    Biite um Hilfe :hilfe:


    LG Cafedelmar und Motte

  • also mal vorab - hündinnen rammeln auch. es kann dadurch sein, oder auch nicht.... es ist nichts aussergewöhnliches. völlig normal solang sie es nicht ewig lang macht oder andauernd...


    LG nina

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Also nicht verbieten?



    Ich kannte mal einen Cocker, der hat das ständig an meinem Bein gemacht und die Halterin hat nichts gesagt, das fand ich sehr unangenehm. deshalb hab ich es ihr verboten. soll ich sie also lassen?
    Sie hat das vorher noch nie gemacht- bin einfach verunsichert.

  • Also an Kuscheltieren würde ich sie ruhig gewähren lassen. Wie schon oben gesagt wurde, unter der Vorraussetzung, dass sie es nicht den ganzen Tag macht.


    An Menschen sollte es konsequent unterbunden werden.

    Schöne Grüße!
    Myriam mit Chipsy & Béla


    Bilder gibts unter Chipsy & Béla

  • Also Missy hat auch schon zwei mal gerammelt... beide Male meinen Freund... DAS haben wir verboten... sofort.


    Den Sexualtrieb auf die Weise auszuleben ist ja immer eine Kompensation daher kann es sicherlich auch am Stress liegen, dass sie es heut gemacht hat.


    Würde Missy Gegenstände rammeln, würde ich nichts unternehmen, sofern es sich


    a) im Rahmen hält


    oder


    b) ich weiß, es ist Stressabbau und dementsprechend auch nicht die Regel.


    Wirklich schlimm, was du berichtet hast. Haben die Hunde versucht sie zu beißen?


    10 Hunde... schwer vorstellbar.


    War sicherlich für euch beide der Horror, daher würd ichs jetzt erstmal so dabei belassen und einfach schauen, wie es sich weiter entwickelt.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ja die Hunde haben versucht sie zu beißen. Das habe ich mir auch n icht eingebildet. Denn die Frauen die dabei waren (Ich nehme an, sie haben sie Hunde nur bertreut) sind ja auch in Panik ausgebrochen, haben wie wild die Hunde angebrüllt und mit igren Leinen herumgeschlagen. Völlig unfähig! Ich verstehe echt nicht, wie man mit 10 unangeleinten Hunden laufen kann, die man nicht im "Griff" hat.


    Es war ganz furchtbar! Ein Hund wird ja auch so schnell traumatisiert und sie ist ja noch so klein! Aber Gott sei Dank, ist nichts passiert.


    Die eine Frau von den Hunden hat ja noch hinter mir hergerufen und gefragt ob mein Hund verletzt wäre. Also das war nicht ohne!


    Heftiog war auch, dass die Hunde, ohne Vorwrnung einfach losgeprescht sind. Die waren komplett verhaltensgestört. Aber kein Wunder, wenn die mit Leinen geschlagen werden. Die Hunde die dann gehorcht haben, wuirden ja auch noch angebrüllt, warum sie nicht gekommen sind und so...sagte meine Freundin, die war dabei. ich hab das alles gar nicht mehr so mitbekommen. ich habe nur Schreie gehört, das Winseln meiner Hündin und schlagende Leinen. FURCHTBAR SAG ICH DIR!


    Öjendorfer Paqrk, der wurde hier im Forum so gelobt, da geh ich nie wieder hin! Aber Idioten gibts natürlich überall.


  • WÜrd ich auch meiden! Gleich 10 kaputte Hunde inklusive unfährige HH...


    Kann ich verstehen, dass man sich so etwas nicht nochmal antun möchte.


    Wie furchtbar.


    Ich hoffe, ihr könnt den Schock gut verarbeiten. Daher um so wichtiger, den Hund zu beobachten und zu wissen, dass es jetzt durchaus sein kann, dass da was kompensiert werden muss.
    Also, erstmal runterkommen und schauen, wie es in den nächsten Tagen aussieht.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

ANZEIGE