ANZEIGE

In fremder Wohnung Allein lassen oder doch im Auto?

  • Hallöchen.
    Ich habe ein kleines Problem und würde gerne mal eure Meinungen dazu hören.


    Kurz vorab:
    Ich wohne wegen Studium in Leipzig und habe dorthin Ali mitgenommen. Meggy ist bei meinen Eltern geblieben. (Es ist so die beste Lösung für beide Hunde).


    Nächste Woche wollen meine Eltern mich besuchen kommen und bringen logischerweise auch Meggy mit. Meggy war schon 2 mal in meiner Wohnung.
    Wir wollen aber auch mal was ohne die Hunde machen (Weihnachtsmarkt, Shoppen...). Ali kann alleinbleiben, kein Problem.
    Nun überlegen wir, was wir mit Meggy machen. Ich denke, dass er höchstwahrscheinlich Bellen wird, wenn er in der Wohnung allein bleibt.
    Die anderen beiden Aternativen wären, ihn mitzunehmen (halte ich definitiv für viel zu stressig) oder ihn im Auto alleinzu lassen, was Bell-technisch kein Problem wäre.


    Was würdet ihr machen? Mitnehmen, in der Wohnung lassen oder ins Auto?
    Wird es im Auto nicht zu kalt?
    Falls doch Auto, wie kann man es ihm dort etwas wärmer gestalten (In die Box oder "frei" im auto?)


    Es wäre schätzungsweise ein Zeitraum von ca. 4 oder 5 Stunden.
    Danke schonmal, für eure Antworten.

    Liebe Grüße
    Sabrina mit Ali und Bajo


    Meggy (1997-2011) - unvergessen.


    When dogs smell, see, hear, and feel the natural world, they do so without judgment, just acceptance of what is.
    When humans learn to do the same, we will make the world a better place.

    C. Milan

  • 4-5 Stunden im Auto, also ich weiß ja nicht. Das würde ich meinem Hund nicht antun.


    Ich würde es so machen! Papa in der Wohnung parken und mit der Mutter shoppen gehen. Dann sind ja schon mal 3 Stunden rum :D


    Die restlichen 2 Stunden würde ich Meggy in der Wohnung lassen und den Weihnachtsmarktbesuch ein bissle abkürzen =)

    =============================
    Liebes Grüßli von mir, jetzt mit Lucky an der Seite ...
    und ganz tief im Herzen
    Johnny, Rocky, Barry und Sammy
    Ihr fehlt mir mit jedem Atemzug ein bißchen mehr...

  • Hallo,


    das kommt immer ganz auf den Hund an.


    Ronja z.B. bleibt in jeder Wohnung ohne Probleme alleine. Sie braucht nur ihre Decke und dann bleibt sie da.
    Filou bleibt auch nach einer Woche nicht alleine. Das haben wir in einer Ferienwohnung getestet.


    Ich würde das einfach mal testen indem ihr alle aus der Wohnung geht und mal abwartet was passiert. Vor allem würde ich sie nicht direkt am ersten Tag alleine lassen, sondern erst nach zwei bis drei Tagen.


    Wie bleibt er denn sonst alleine? Macht er das gut oder hat er generell ein Problem mit dem Alleinesein?


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Kisha : Nein, leider nicht. Da Meggy auch mit fremden Menschen eher "schwierig" im Umgang ist, würde ich ihn auch nicht jemandem anvertrauen.


    Steffi : Mit dem 2 bis 3 Tage wird es schwer. Meine Eltern bleiben nur 3 Tage. Er war bislang einmal eine Woche hier, als ich eingezogen bin und dann nochmal ein Wochenende. In der Einzugswoche hat er gebellt, wenn wir alle 3 kurz weg waren.
    In Bekannter Umgebung bleibt er problemlos alleine.

    Liebe Grüße
    Sabrina mit Ali und Bajo


    Meggy (1997-2011) - unvergessen.


    When dogs smell, see, hear, and feel the natural world, they do so without judgment, just acceptance of what is.
    When humans learn to do the same, we will make the world a better place.

    C. Milan

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hab mal meinen Bruder besucht und meinen Hund bei meinen Eltern in der Wohnung alleine gelassen. Mein Hund konnte da schon prima zuhause alleine bleiben. Nun, sie war nur 3 Stunden alleine, bekam Verlassensängste und schretterte die Wohnungseingangtür. In ner Woche wäre sie durch gewesen. :D Sie dachte, wir hätten sie vergessen. :roll:


    War ein teurer Spaß für die Versicherung. So gesehen würde ich den Hund entweder in ne Box oder ins Auto tun, wenns da warme Decken hat. Mein Hund hat auch schon 4-5 Stunden mal im Auto gewohnt, wenn wir im Urlaub waren. Nur wenns eiskalt oder sehr heiß ist, ist es blöd. Und sonst kommt sie auswärts in die Box, aber nicht so lange.

  • Ich finde auch, dass es vom Hund abhängt, also meiner kann ich fremden Wohnungen alleine bleiben, noch besser mit einem anderen Hund, ich würde es einfach mal für ein paar Minuten testen, dann wißt ihr es.

    LG Bettina u. ihr Traumhund Amon

  • Der Bär muss manchmal auch 4 Stunden in der Autobox ausharren. Im Winter und im Sommer in der Tiefgarage. Da ist es temperiert, es wird nicht zu kalt und nicht zu heiss im Auto. Allerdings würde ich ins Untergeschoss fahren weil da die Temperatur wenig schwankt.


    Boomer musste im Alter auch schon 8 Stunden im Auto sitzen, alleine daheim bleiben konnte er nicht mehr und mitnehmen ging auch nicht weil er kaum noch laufen konnte. Also hat er mehr oder weniger im Auto gewohnt. War aber kein Problem, Hauptsache er war dabei...

ANZEIGE