ANZEIGE

Erfahrungen mit Megaösophagus

  • Hallo ihr Lieben...


    da ich ja im nächsten Jahr einen zweiten Hund bei mir aufnehmen möchte, sehe ich mich jetzt schon mal um.
    Nun habe ich eine Hündin gefunden die ich wirklich gleich nehmen könnte weil sie sooooo süß ist :herzen1: allerdings leidet die Hündin an einem MÖ der grade operiert wurde...
    Nu frage ich mich wie sich das in den Alltag einbauen lässt und wie das Leben mit einem Hund mit MÖ ist vorallem in Verbindung mit einem gesunden Hund.


    Denn falls die süße Maus bis dahin kein Zuhause gefunden hat, steht sie doch sehr weit oben auf meiner Liste....


    hier mal ein Link zu der Süßen....
    http://www.tiere-in-spanien.de und dann gleich auf der Startseite der Spendenaufruf (nein ich will keinen Werbung dafür machen aber es gibt keinen anderen Link)

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Hallo Linny,


    ist es denn jetzt mit dieser OP ausgestanden oder ist da noch mehr zu erwarten? Muss sie immer mit der Sonde ernährt werden? Ich finde es ganz toll von Dir das Du so einen Hund aufnehmen möchtest aber es ist natürlich die Frage wieviel Zeit und Kosten da noch auf Dich zukommen und Dein Hund soll ja dann auch nicht zu kurz kommen, oder?


    LG Tanja mit Luna

  • Zitat von "Lunamaus"

    Hallo Linny,


    ist es denn jetzt mit dieser OP ausgestanden oder ist da noch mehr zu erwarten? Muss sie immer mit der Sonde ernährt werden? Ich finde es ganz toll von Dir das Du so einen Hund aufnehmen möchtest aber es ist natürlich die Frage wieviel Zeit und Kosten da noch auf Dich zukommen und Dein Hund soll ja dann auch nicht zu kurz kommen, oder?


    LG Tanja mit Luna


    das weiß ich halt nicht... deswegen such ich ja nach Leuten mit Erfahrung :D

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Aber das müssen die vom Tierschutz doch wissen ob das ganze jetzt ausgestanden ist oder nicht :???: Finde die Idee den Hund aufzunehmen ja echt toll von Dir aber wenn damit zu rechnen ist das der Hund immer und immer wieder operiert und behandelt werden muss wäre es für mich ein Grund so Leid es mir auch tun würde den Hund nicht zu nehmen alleine wegen der Tierarztkosten. :|


    LG Tanja mit Luna

  • Also behoben ist die Erkrankung dadurch nicht, aber der Hund hat ne bessere Lebensqualität und -erwartung. Ob man das wieder operieren muss kann man nicht sagen aber bei dem was ich bisher so gelsen habe sagt man wenn es bei der einen OP nicht klappt dann bringt eine weitere auch nix....
    Und ich denke man kann da sicher mit dem Verein auch was absprechen was die TA-Kosten angeht...

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Linny,


    ich schreib dir gerade ne E-Mail, du hast gleich Post!


    Edit:


    Sollte da sein... Angekommen?

    FOTOGALERIE DER USERHUNDE -----> Seite 3


    Liebe Grüsse
    Andrea mit Jimmy, Tico, Susi, Peggy und Jonas

ANZEIGE