ANZEIGE
Avatar

Aussie Jagger hält Frauchen auf Trab!

  • ANZEIGE

    Hallo,


    meine Mutter hat einen Aussie, der 6 Monate alt ist. Wie erwartet ist er sehr aktiv und sie beschäftigt ihn auf einem angemessenen Level (Spiele, Denksport, Bewegung draußen beim Spaziergang und im 1000qm Garten).


    Allerdings hat Jagger ein paar Eigenarten, die sie offenbar nicht in den Griff bekommt. Wenn sie mit ihm auf eine ganz bestimmte Wiese geht, dann springt er wie ein Flummi um sie herum, springt sie an und versucht, ihr in die Hand zu beißen. Dann nimmt sie ihn kurz und stapft wutentbrannt nach Hause. Ab und zu kaspert er dann auch auf dem Weg so herum, mit springen, beißen usw.! Das habe ich allerdings auch schon miterlebt, ich hatte ihn selbst an der Leine und hab sein Verhalten nach einem deutlichen "Nein" (er kennt das NEIN) ignoriert, bin einfach weiter gelaufen, und hab ihn erst wieder beachtet und gelobt, als er wieder vernünftig gegangen ist. Allerdings kann das schonmal 20 Minuten dauern, bis er die Kasperphase wieder einstellt....! Das finde ich schon ziemlich ausdauernd!!!
    :???:


    Da er mittlerweile schon etwas größer und sehr wendig ist und sie sich dann kaum gegen ihn zur Wehr setzen kann, bzw. auch nicht mehr weiter gehen kann, hat sie ihn wohl geschlagen/ auf den Rücken geschmissen/ an der Gurgel gepackt.
    :hilfe:


    Der Hund ist ansonsten ganz lieb, anhänglich, für das Alter ziemlich fit und extrem gelehrig, er kennt einige Kommandos usw., mein Hund war wesentlich anstrengender in dem Alter und ist heute mit 2 Jahren ein Lämmchen. Meine Mutter hat neben ein paar Kleinigkeiten nur dieses Ausrast-Problem bei den Spaziergängen.


    Was tun gegen das Ausrasten? Und was tun gegen meine Mutter? :irre:


    Auf meine Ratschläge hört sie nicht (die übliche Verhaltensmodifikation), weil sie meint, das Ignorieren von Fehlverhalten nützt nichts, der Hund würde wie üblich weitermachen.


    Weitere Vorschläge sind willkommen zu den Themen:
    Hund frisst draußen alles, was auf dem Boden liegt (Scheiße, vertrocknete Frösche...)
    Hund rastet aus bei Besuch und freut sich ein halbes Loch in den Bauch.
    Hund kotzt beim Auto fahren!

    Das letzte Wort über die Wunder des Hundes ist noch nicht geschrieben.


    Jack London

  • ANZEIGE
  • weia, gegen die eigene mutter hast du keine chance zumal es ihr hund ist.


    ich würde alle ratschläge, vorschläge einstellen, auch nicht mehr thema hund ansprechen bis sie von selbst dich fragt.
    spätenstens wenn der hund sie gebissen hat wird sie dich fragen.
    meine mutter hatte einen bobtail und kam mit dem riesenvieh auch nicht zurecht, grad fellpflege. Der war total verfilzt.
    ich hab nix mehr gesagt, sie wurde ein paarmal beim bürsten gebissen und plötzlich sollte ich den Bobtail kämmen !
    :irre:
    hab mich geweigert und stattdessen sie samt hund zum hundefrisör gebracht.


    3 stunden und 120 euros später war der hund sauber.
    Von da an hat sie ihn regelmässig gekämmt.

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Naja ich hab schon eine Chance, wenn sich einschleifen sollte, dass sie den Hund aus Hilflosigkeit schlägt, dann wohnt der bald bei mir...!

    Das letzte Wort über die Wunder des Hundes ist noch nicht geschrieben.


    Jack London

  • ANZEIGE
  • :/
    also da gebe ich dir recht, schlagen ginge mir auch zuweit! Nur wie bekommst es du mit wenn sie ihn schlägt?
    :???:

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE