ANZEIGE
  • Hallo


    Wir sind noch Clicker Anfänger, momentan mache ich leichte Sachen.
    Habe meinen Wuff konditioniert, er weiß nun, Click heißt Belohnung.


    Er hat auch schon verstanden, dass wenn ich ihm meinen Finger hinhalte, dass es auch CB gibt. Halte ich den Finger weit weg, läuft er zum Finger. Und beißt rein :roll: also schlabbert ihn an so mehr oder weniger.


    Das komische ist, was mich wundert, er will eigentlich lieber den Clicker als die Belohnung haben. Wenn er den Clicker sieht geht gar nichts, ich muss ihn immer hinterm Rücken verstecken soll will er den gern mitnehmen.


    Ist mein kleiner Freund da eine Ausnahme oder gibt es sowas öfter?


    Anna

  • Hi Anna,


    Was tut er denn wenn er den Clicker sieht?


    Meine Jungs brauchen den Clicker nur sehen und freuen sich so extrem das sie schon richtig aufdrehen und ich muss es langsamer angehen lassen wenn wir clickern. Aber fressen wollen sie ihn nicht :p


    Nina

    LG,
    Nina & die Gebüschpiraten


    "Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.
    (Robert Lembke)"

  • Ja also neutral bis ein bisschen freuen würde ich sagen, und dann hupfen weil haben will....


    Wir sind wie gesagt ganz frisch, also mache ich vieles auf dem Boden mit ihm. Er macht was gut, ich click, Hund hängt am Clicker, ich wedel mit Leckerlie.... komm komm nimm lieber das. So ungefähr, er findet das Ding wohl so faszinierend.


    Aber er ist auch ein kleiner Zerstörer also will ich ihm den Clicker nicht so gerne mal zu Erkundschaft geben, sonst kann ich mir den wohl in Einzelteilen zusammen suchen =)


    Wird sowas vielleicht mit der Zeit besser, wenn er mehr gefordert wird dann?


    Anna

  • Ich denke er findet das Teil faszinierend, zeigs deinem Hundi doch einfach mal. Nach dem Motto schau, ist nichts dran. Anstatt es hektisch hinterm rücken zu verstecken.
    Was man nicht hat und ein Bramborium drum gemacht wird, ist erstmal gleich interessant! ;)


    Vielleicht ist dein Hundi auch noch auf dem Trip das hat was mit dem geilen Teil da zu tun.
    ich würds ihm mal zeigen, in schnüffeln lassen das er merkt, nichts besonderes dran. ABER es ist dann was besonderes wenn ihr arbeitet.


    Meine Hunde wollen das Teil nicht haben, flippen aber beim Anblick freudig aus weil sie Bock auf "Arbeit" haben :)


    Versuchs mal so und einfach weiter dran bleiben, das ist ja nun auch nicht unbedingt was "Schlimmes".


    Was benutzt du eigentlich für Leckerlis?


    Nina

    LG,
    Nina & die Gebüschpiraten


    "Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen.
    (Robert Lembke)"

  • Ich habe aus dem Futterhaus so erbsengroßes TroFu, ist eigentlich für Welpen, aber ich finde es gut von der Größe und er findet es auch total lecker. Ich nehme aber manchmal auch Brösel vom Dörrfleisch bzw mache es vorher klein. Ich habe den Fehler gemacht anfangs und was zu großes genommen, da war er erstmal ewig mit kauen beschäftigt bevor es weiter gehen konnte.


    Ich habe es ihm schon öfter gezeigt, aber es ist halt nur cool wenn es klickt, sonst ist das Teil ja langweilig.


    Aber er geht schon zu meinem Finger, nun er nimmt ihn eben auch in Mund :irre:, sitz klappt, platz auch, aber das bringt er ziemlich oft noch durcheinander, bzw er sitzt oder liegt schon bevor ich was sagen kann :lachtot: Heute haben wir ein bisschen "Pfote" gemacht, also einfaches. Finger nachlaufen klappt auch schon ein wenig. Er ist einfach immer ziemlich schnell abgelenkt, er muss nur seine Reflektion in der Scheibe sehen oder so etwas in der Richtung. Aber wir werden nun auch wieder ein wenig öfter üben denn ich habe schon das Gefühl es macht ihm Spaß. :D


    Anna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE