ANZEIGE
  • Zitat von "nelebaum"


    Ich würde Dir auch zum Nassfutter raten, wobei ich auch ab und zu zwischen den verschiedenen Sorten wechseln würde.
    Katzen können da echt kompliziert sein - wenn du sie zu sehr an eine bestimmte Sorte gewöhnst, kann es passieren, dass sie nichts anderes mehr fressen wollen.


    Unsere Katze frisst 3 monate oder länger dieselbe TroFu Sorte, von einem Tag aufn anderen geht nichts mehr rein, da muss ne andere her :^^: Und n paar Wochen später muss es dann wieder was anderes oder die vorherige Sorte sein :p

    Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück


    Mary Biy

  • Ich sag´s ja: Katzen und ihre eigentümlichen Vorlieben sind eine Wissenschaft für sich. :D

  • Bei uns im Tierheim füttern wir Trocken- und Nassfutter 50:50.
    TroFu zu einem für die Zähne (auch wenn Zahnstein dadurch nicht vermieden wird, wird er doch sicherlich nicht so stark gefördert wie durch Nassfutter), damit die Katzen auch was zum knabbern haben und, im Tierheim nicht unwichtig, wegen der kosten (TroFu ist um einiges billiger).


    Viel Spass mit der Kleinen und schön, dass dank dir eine Katze weniger an der Wand oder im Fluss gelandet ist...

ANZEIGE