ANZEIGE

Vorübergehend Pflegestelle gesucht

  • Hallo,
    ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich im richtigen Forum poste, aber ich fand das hier noch am passensten.
    Zu meinem Problem: Ich habe zwei Hunde (beide fast zwei Jahre alt), die ich über alles liebe. Momentan schreibe ich an meiner Diplomarbeit und muss diese eigentlich auch Ende des Jahres abgeben. Also eine sehr stressige Phase. Dazu kommt, dass es mir sowieso psychisch nicht besonders gut geht und ich vor kurzem schon war und demnächst wieder ins Krankenhaus gehen muss. Meinen Alltag mit den Hund bewältige ich meistens mehr schlecht als recht und oft werde ich ihren Bedürfnissen nicht gerecht. Sie sind zwar keine Problemhunde, aber jung und aktiv und erfordern eben viel Aufmerksamkeit und starke Nerven. Ich bin gerade an einem Punkt, an dem ich nicht weiß, wie es weitergehen soll. Behalte ich meine beiden Hunde, werde ich meine Diplomarbeit nicht schaffen (an der ich schon ein Jahr herumwerkel). Gebe ich sie ab, werde ich meines Lebens nicht mehr glücklich. Allerdings geht es nicht nur darum, dass ich befürchte, die Diplomarbeit nicht zu schaffen. Wenn es mir so schlecht geht, geht es den Hunden natürlich auch schlecht, weil sie meine Verfassung ja "riechen" können. Darum ist meine Frage, ob es im Raum Göttingen so etwas wie eine vorübergehende Pflegestelle gibt, wo die beiden gut aufgehoben sind. Ich kann mir keine Pension leisten, da ich Studentin bin. Gibt es solche Leute oder kennt ihr welche, die z.B. ländlich wohnen und zwei Hunde vorübergehend aufnehmen würden? Ich zahle natürlich das Futter und auch noch darüber hinaus etwas. Die zwei sind gesund und absolut verträglich mit Menschen und Hunden. Es muss auch nicht unbedingt in der Nähe von Göttingen sein. Ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich gerade nicht weiter weiß.

  • Och mann, eine sch... Situation.
    Wenn mein Mann mich dann nicht rausschmeißen würde, würde ich mich gerne anbieten... aber 4 Hunde ist nicht zu machen, vor allem weil der Rüde nicht kastriert ist.
    Können nicht Freunde/Bekannte von dir einspringen, vielleicht wenn du die Hunde getrennt "abgibst"?
    Ansonsten vielleicht an Notorgas wenden, die sich mit der Rasse beschäftigen, evtl. kennen sie eine Pflegestelle...

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

  • Hi,
    vielen Dank schonmal für die Antworten. Allein das Interesse an meinem Problem baut mich schon etwas auf.
    Bei den beiden Hunden handelt es sich um einen Rüden und eine Hündin. Beide sind unkastriert, der Rüde ist allerdings sehr zurückhaltend und hat noch nie Streit mit anderen Rüden angefangen. Die Hündin ist sehr gewitzt und agil. Es sind Geschwister (beide 20 Monate alt) und es handelt sich um einen Beagle-Pointer-Mix. Beide sind etwa mittelgroß (Stockmaß nicht übers Knie hinaus). Der Rüde ist etwas kräftiger und wiegt 25 kg, die Hündin wiegt 15 kg. Zeitraum wäre idealerweise so bald wie möglich bis zu max. 6 Wochen. Aber zwei Wochen z.B. würden die Sache auch schon erleichtern. Wenn es nicht anders geht, würde ich die Hunde auch getrennt abgeben oder eben auch nur die Hündin (der Rüde ist nämlich etwas ruhiger und würde mich nicht ganz so auf Trab halten).
    Ich bin gedanklich auch schon Freunde und Bekannte durchgegangen, aber da fällt mir keiner ein, weil irgendwie keiner Hunde oder Ahnung hat.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Quinar,


    verzwickte Situation, in der Du steckst.


    Umso toller finde ich, dass Du die Hunde nicht gleich ins Tierheim gibst, sondern Dich um eine für Euch alle langfristig (hoffentlich) bessere Lösung bemühst.


    Gibt es denn in Deiner Familie keine Personen, die die beiden Hunde für diesen begrenzten Zeitraum nehmen könnten? Oder bei Deinen Freunden?


    Pflegestellen sind hier gelistet, guck doch mal, ob Du da fündig wirst:
    http://zergportal.de/baseportal/tiere/Pflegestellen_Angebote


    Aber berichte bitte, wie es weitergeht.


    Für Deine Diplomarbeit viel Erfolg und für den Krankenhausaufenthalt alles Gute.


    Viele Grüße


    schlaubi

  • Die beiden sind nicht mit Katzen aufgewachsen. Zumindest der Rüde hat großen Respekt vor Katzen, weil er als Welpe mal eins über die Nase bekommen hat. Wenn die beiden fremde Katzen sehen, sind sie nicht mehr zu halten. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass den Katzen außer Bellen nichts passiert. Aber ich befürchte, das fällt wohl unter Katzenunverträglichkeit. Bei "eigenen" Katzen nach Gewöhnung nehme ich an, würden sie die akzeptieren. Gerade der Rüde.

  • OT: In deiner Vorstellung steht, es seien Beagle-Dalmatiner Mixe, jetzt schreibst du es sind Beagle-Pointer? Naja, ist ja auch egal.


    Wünsche dir viel Erfolg, dass du eine gute Stelle für die beiden findest und alles gut auf die Reihe bekommst!

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

  • @schlaubi: vielen Dank für deine Antwort. Deinen link probier ich gerade aus.


    reggy : ja, anfangs dachten wir das auch mit dem beagle-dalamtiner-mix.beagle steht fest, da es die mutter ist. der vater ist unbekannt und mittlerweile geht es wohl eher in richtung französischer pointer. aber sicher ist das nicht.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE