Tüte gefressen?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich bin im Moment etwas ratlos und habe mal wieder eine Frage an euch.
    Meine Hunde waren heute vormittag alleine und in der Spüle stand ein Futternapf mit 1 kg Kopffleisch zum Auftauen.
    Als ich wider nach hause kam war das Fleisch verschwunden. Sie müssen also irgentwie drangekommen sein und haben es gefressen. Nun überlege ich die ganze Zeit, ob ich gestern abend schon das Fleisch aus dem Gefrierbeutel genommen habe oder nicht! Ich weiß es einfach nicht mehr!!!
    Was soll ich jetzt machen?
    Ich habe eigentlich nicht vor sofort zum Tierarzt zu gehen, da ich ja gar nicht weiß ob die Tüte überhaupt mitgefressen wurde oder nicht. Gibt es wohl irgentwelche Anzeichen, die auf einen Darmverschluss hindeuten? ( Wenn das passiert würde ich mich natürlich sofort auf den Weg zum Tierarzt machen!) Kann es nicht auch sein, dass die Tüte, die ja wahrscheinlich in Stücke gerissen wurde, wenn sie denn überhaupt noch drum war, auf natürlichem Wege wieder ausgeschieden wird?
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    gute Frage!


    Hat sich das Benehmen oder Verhalten der Hunde schon geändert, lurig sein, Durchfall haben oder sonstiges?


    Ich würde bis heute abend abwarten und falls sich da wirklich was anbahnt so schnell wie möglich zum Tierarzt fahren.
    Ansonsten kann ich mir eigentlich nur vorstellen, wenn du das Fleisch in der Tüte hattest, das sie das ausgepackt haben.


    So hat das damals unsere Hündin gemacht. Schokolade ausgepackt, Schokolade aufgefressen und die Verpackung durften wir dann einsammeln. Denn die schmeckte ihr wohl damals nicht.
    Aber wenn es dir zu riskant ist rufe doch einfach mal beim Tierarzt an, der wird dir bestimmt weiterhelfen können. :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Das Verhalten hat sich bisher noch nicht geändert, aber Emma hat einen relativ aufgeblähten Bauch, was ich aber auch, in Anbetracht der Situation für völlig normal halte, da sie ja 1 kg Fleisch auf einmal gefressen hat. Ich glaube kaum, dass sie Janosch auch an das Fleisch gelassen hat!
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Würde auch erstmal auf Verhaltensänderungen achten und auf so was wie erhöhte Puls-und Atemfrequenz und Hecheln.Ich glaube,wenn der Hund einen Darmverschluß hat,bekommt man das auf jeden Fall mit.


    Ansonsten kannst du deinem Hund vielleicht Bariumsulfat eingeben.Das hat mir mal ein TA gegeben,als mein Hund einen Tag lang gekotzt hat.


    Wenn der Darm durchgängig ist,kommt dieses Bariumsulfat bei den nächsten Darmentleerungen mit raus.Der Kot ist dann weißlich gefärbt.


    Weiß allerdings nicht,ob man Bariumsulfat so in der Apotheke bekommt...


    Für den Fall,daß du welches bekommst:Mein Hund wiegt 14kg und hat einen gut gehäuften EL bekommen.Das muß man dann mit Wasser zu einem Brei verrühren und mit einer Spritze ins Maul geben.


    Liebe Grüße von Tamora

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!