ANZEIGE
Avatar

Unser Welpe hat plötzlich Angst vor Männern

  • ANZEIGE

    Liebe Leser,
    unser 5 Monate alter Bernerwelpe hat seit 1 Woche plötzlich Angst vor Männern, auch vor Freunden, die er vom Welpenalter an kennt. Er geht rückwärts, will sofort nach Hause rennen, wenn wir draußen sind. Er hat eigentlich keine schlechten Erfahrungen gemacht, die das Verhalten plötzlich erklären. Was können wir da machen, welchen Tip habt ihr für uns?? Denn die Vorstellung, dass ein ausgewachsener Berner vor Männern wegrennt ist nicht ganz normal..

  • ANZEIGE
  • :hallo: Wuschel,


    schön auch mal einen weiteren Bernerbärenhalter hier zu treffen :wink:


    Ich hab selbst seid August eine kleine Bernerbärin zu hause und hab mich teils auch über so manches Verhalten der Kleinen bewundert. Vorallem weil sie vor vielen Angst zu haben schien, was bei unseren beiden anderen nie der Fall gewesen ist.


    Es ist nicht einfach im Web was genaueres über die Rasse zu finden, was nicht allzu allgemein gehalten ist und hab festgestellt, dass diese kleinen Bären im Welpenalter oftmals sehr ängstlich auf Dinge reagieren, auch auf bereits bekannte Personen oder Geräusche usw. Später werden das allerdings richtig mutige Hunde. (Heißt es *grins*) Bleiben aber Fremden gegenüber im Erwachsenen Alter sehr distanziert. (was ich durch meine Rottimaus aber bereits kenne)


    Was du hier machen kannst ist, zeig deinem kleinen Bären das da gar nichts böses bei ist. Die sollen in die Hocken gehen und sie locken z. B. mit Leckerli oder mit einem Spielzeug, freundlich und ermunternd mit ihm reden, dass hilft meist um ihm die Angst einfach zu nehmen.


    Du wirst feststellen das dein kleiner Bernerbär noch vor so manch anderen Dingen plötzlich Angst zu haben scheint. (Veränderungen im Haushalt, neue Möbel, Geräusche, umgefallene Taschen, was weiß ich...) führ sie da ganz ruhig ran und zeig ihm das da nichts böses ist, er wirds kapieren, die Hundchen sind sehr helle und schlau.


    Was ich bei meiner Bärin oft festgestellt hab ist, wenn Bekannte herkommen und beugen sich über sie, statt in die Hocke zu gehen, legt sie oft die Ohren an oder "verpieselt" sich hinter mir oder unter den Tisch. Jetzt nicht mehr so oft wie früher, aber doch immer noch in manchen Situationen.



    Ich warte schon aufs erste Gewitter in diesem Jahr, das wird ein spaß *grins*


    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.


    Liebe Grüsse
    Pandora & die Weiberbande

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Ich hab keine Bernerhündin, aber das macht nichts. Meine hat auch immer wieder vor allem Möglichen Angst. Ich geh dann immer hin und streichel die Sachen und leg dann Leckerchen drauf. Jetzt bitte nicht lachen, das geht bei fremden Männern echt schlecht! Ich weiß! :lol: Aber du kannst schon beim ersten Anblick des Menschen anfangen Leckerchen zu füttern. Einfach rein mit dem Zeug. Schlucken beruhigt, zumindest wenn der Hund in der Situation fressen kann. Wenn du das regelmäßig machst und du es auch noch schaffst, dass die anderen deinen Hund füttern, müßte es sich bald wieder legen. In dieser Situation darfst du deinen Hund nicht fürsorglich streicheln, denn streicheln wie bei einem Kind, bestätigt nur den Hund und verschlimmert die Situation. Aber mit beiden Armen kannst du deinen Hund ruhig festhalten.

  • ANZEIGE
  • :lol: @ Kindhund, WIESO kann man das bei fremden Männern denn nicht.... *weglach und sich vorstell* Kopf tätschel und leckerli drauflegen.... schönes Bild! :shock: :wink:


    So ähnlich wie du mach ich es aber auch... also äh bei Gegenständen die meine Kleine erschrecken. Streicheln, Feini sagen, Leckerli drauflegen... ich komm mir dabei jedes mal total blöde vor, aber die Kleine findet das toll und mein Mann zeigt mir regelmässig den Piepmatz... *grins*


    Liebe Grüsse


    Pandora & die Weiberbande

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE