Wohnmobile mit Hund

  • ANZEIGE

    Hi, wir fahren mit unseren Hunden im Mobil. Wer hat auch Erfahrung damit gemacht, z. B. auf Stellplätzen usw. Wir leinen unsere Hunde dort immer an, damit sie andere Leute nicht stören. Leider ist das nicht bei allen so. Zum Beispiel hat uns ständig eine läufige Hündin "besucht" und unseren Rüden konnten wir damit vergessen- er war nur am winseln, also liebeskrank.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo
    wir sind seit rund 20 Jahren mit unserem Hund im Mobil unterwegs, seit 3 Jahren im Wohnwagen mit VW Bus. Unsere Haupturlaubsländer sind Frankreich, Griechenland, Dänemark.
    Meist waren wir auf Campingplätzen, ausser in Italien kein Problem. Frankreich ist extrem hundefreundlich.
    Ich halte es für selbstverständlich, daß der Hund am Platz angeleint ist und wenn mal was passiert, die Spuren beseitigt werden. Viele Plätze haben inzwischen Hundeverbot, da sich die Leute daneben benehmen. Uns hat mal einer gesagt (ein Schwabe), ab nächstem Jahr ist Hundeverbot "ich kann die Kakke nimmer verputze". Und ich verstehe ihn.


    Unsere Hunde lieben das Mobil, es ist das zweite Zuhause. Unsere Hündin momentan hockt Tage vor dem Aufbruch im Auto, wir müssen sie teilweise raustragen.


    Gerade auf Stellplätzen geht es etwas lockerer zu, hier finden sich oft viele Hunde, die dann auch miteinander spielen können.


    Bis auf ganz wenige Ausnahmen gab es auch immer super Spaziergehmöglichkeiten vom Platz weg.


    In Griechenland war es teilweise etwas mühsam mit streunenden Katzen, aber insgesamt auch kein Problem.


    Was ich schlimmer finde sind auf Campingplätzen oft Kinder, die einfach quer über den Stellplatz rennen, teils mit 10 cm Abstand zum Hund. Aber da unsere Hunde durchwegs sehr menschenfreundlich sind (und waren) auch kein Problem.


    Für mich die schönste Art mit Hund Urlaub zu machen. Und der Hund genießt die Enge im Mobil. Endlich ist das ganze Rudel auf kleinstem Platz versammel.


    ich wünsche Euch viele schöne Reisen
    Christine

  • Hallo,


    ich weiß nur das auf den Campingplätzen Leinenpflicht herrscht. Was ich allerdings auch in Ordnung finde.


    Zum anderen musst du den Müll von eurem Hund ja wegmachen, aber das dürfte ja das kleinere Problem darstellen. :wink:


    Es ist auch noch eine andere Sache wo ihr mit eurem Hund hinfahren wollt, damals auf Fehmarn war es kein Problem. Da konnten wir unsere Hündin auch mitnehmen.
    Wir wollen dieses Jahr aber Richtung Süden und da haben die auf den Campingplätzen die Hundemitführerlaubnis stark eingeschränkt. Da musst du dich vorher erkundigen, am Besten im Internet.
    Falls ihr ins Ausland wollt, muss du deinen Hund eventuell noch vom Amtstierarzt untersuchen lassen. Das erfährst du aber alles von deinem Tierarzt. :wink:


    Es wird aber bestimmt ein einmaliger Urlaub, ist Skys erster in diese Richtung. Wir gehen dem Problem mit der Hitze aus dem Weg und haben uns für eine Kastration entschieden. Bei Rick haben wir es auch letztes Jahr machen lassen, da er sonst auch nicht zur Ruhe gekommen wäre.
    Sie soll einfach nur Hund sein dürfen. :freude:


    LG
    Sky

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!