ANZEIGE

Laska hält linke Vorderpfote in Schonhaltung

  • Hallo,


    ich brauche bitte mal euren Rat.


    Meine 5 Jahre alte Mischlingshündin lahmt seit gestern abend. Sie benutzt die linke Vorderpfote nicht mehr und hält diese in Schonhaltung. Ich habe bereits abgetastet, aber es fällt mir nichts weiter auf.


    Gestern Abend hat sie sich auf dem Spaziergang zwar mit einem anderen Hund angelegt, aber danach war noch alles ok. Erst einige Stunden später konnte sie nicht mehr auftreten.


    Was kann das sein? Was kann ich tun? Gibt es ein Hausrezept? ( z.B. Kühlen, Wärmen o.ä.)


    Akute Schmerzen hat sie wohl nicht, ansonsten wäre ich sofort zum TA gefahren.


    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Judith

  • Ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt gehen und das mal anschauen lassen. Als Hausmittel hat uns unsere TÄ Retterspitz empfohlen. Einfach ein Tuch damit durchtränken und um die Stelle legen (Umschlag) und ca. 2 Stunden drauflassen. Das 2 - 3 mal täglich sollte helfen.

  • Hi Du!


    Hast du schon geschaut, ob sich der Hund was eingetreten hat? Ich würde dir raten auf jeden Fall zum Tierarzt zu gehen, der kann nötigenfalls auch röntgen und eine Diagnose stellen...!


    LG murmel

  • Hallo Ihr Lieben,


    war eben doch beim Doc. Laska hat eine Bisswunde mit agressiven Keimen. Nun hat sie Antibiotiker und Schmerzmittel per Spritze bekommen. Morgen werden wir dann sehen, ob die Medikamente anschlagen.


    Mein Mädchen hat aber schon wieder eine große Klappe und ist fast schon wieder die Alte!


    Vielen Dank für Eure Tips! Es ist gut zu wissen, das Ihr da seit, wenn es Probleme gibt!!


    Liebe Grüße
    Judith

ANZEIGE