ANZEIGE
Avatar

Knochen für Welpen?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe auch mal eine Frage. Ich habe eine sechs Monate alte
    Rhodesian Ridgebackhündin.
    Darf ich ihr schon Knochen geben zum Knabbern und wenn ja welche.
    Mit den meisten Leckerchen die ich ihr gebe ist sie in null komma nichts
    fertig (außer Rindehufe) und ich hätte gerne etwas was sie länger
    beschäftigt.
    Aber was Knochen angeht habe ich jetzt schon sehr unterschiedliche
    Meinungen gehört (bezüglich Splittergefahr usw.) und bin daher
    etwas vorsichtig.
    Sind für jede Antwort dankbar.


    Jasmin und Kimba :freude:

  • ANZEIGE
  • Hallo mirmel!


    Du kannst beim Metzger einen Rinderbeinknochen bestellen (die aus denen sonst die Beinscheiben geschnitten werden)... Die sind so groß, dass sie der Hund kaum zum Splittern bekommt. Ansonsten solltest du darauf achten dass die Knochen immer roh gefüttert werden! Wenn sie gekocht oder anders wärmebehandelt sind, dann splittern sie und können böse Verletzungen hervorrufen! Allerdings ist der Magen des Hundes noch immer darauf ausgelegt, auch mal einen Knochensplitter zu verdauen...! Die Gefahr besteht eben bei großen scharfen Splittern, von hitzebehandelten Knochen.


    Du kannst auch mal rohe Puten- oder Hähnchenhälse geben! Da sind die Knochen so weich, dass nix passiert... Davon würde ich dir aber raten, dass du erst mit wenig anfängst. So ca. 10cm wenn dein Hund nicht roh ernährt wird.


    LG murmel

  • Wenn man Knochen füttert, besteht die Gefahr der Verstopfung beim Hund... War bei uns letztens so. Wie wäre es denn mit Ochsenziemer oder Schweineohren? Gibt es bei Fressnapf. Vielleicht halten die länger...

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE