ANZEIGE
Avatar

Welpe bellt

  • ANZEIGE

    hallo an alle!! habe ein Problem mit meinem 6 Monate alten Rottweilermischling. Wir haben ihn vor 2 Monaten aus dem Tierheim geholt als Zweithund. Unsere Pittbull huendin ist 4 und ein Traumhund!! :love:
    Der kleine ist Stubenrein, geht schon schoen bei Fuss beherrscht auch die Grundkommandos, aber sobald er mal ausgesperrt wird, flippt er aus. Bitte nicht falsch verstehen, wir haben einen grossen Garten und wenn ich mal putze oder wenn wir Gaeste mit kleinen Kindern haben, tu ich die beiden halt mal in Garten raus. Sie haben da wasser, spielzeug, Teppich zum hinlegen usw...Er sitzt aber dann nur vor der Terrasentuer und bellt so laut und schrill und ohne Pause das mir ganz schlecht wird. Er macht das gleiche, wenn ich unsere kleine Tochter mittags hinlege. Dann sitzt er vor der Schlafzimmertuer und bellt und bellt. Er folgt mir den ganzen Tag auf schritt und tritt, wenn ich in der Badewanne bin, will er auch immer reinspringen ( LASS ICH IHN NATUERLICH NICHT)Wenn wir mal weggehen, bleibt er aber ohne Probleme und gebell daheim. Fuer Ratschlaege und Tips waere ich(und meine Nachbarn) sehr dankbar!!

  • ANZEIGE
  • :hallo: Hallo,


    ich hab zur Zeit ein ähnliches Problem mit meiner kleinen Berner Bärin. (5 Monate)


    sie folgt mir ebenso auf Schritt und Tritt und wenn sie mit unserer Rottidame mal für ne Weile raus in den Garten allein soll und ich mach die Tür zu ( z. B. fürs Putzen, bei Besuch usw.) sitzt sie vor der Tür und bellt, jault und kratzt an der Tür. Mach ich im Haus mal ne Tür zu hab ich das gleiche Spiel. Hinzu kommt das ich zu Hause arbeite und hin und wieder eben fürs Telefonieren die Bürotür schließen muss, wenn meine Weiberbande miteinander rumtrollt. (zu laut halt *g*)


    Im Moment versuch ich es damit, dass ich öfter mal durchs Haus gehe und hinter mir die Türen schließen und sie praktisch "aussperre", nach einer Weile mach ich sie wieder auf und ignorier sie, als wäre es das Normalste auf der Welt. Ich denke das dauert noch ne Weile, allerdings wird im Haus schon wesentlich besser und ruhiger. Ich denke langsam kapiert sie es... allein mit big Sister im Garten wird dagegen sicherlich noch ein ganzes Stückchen Arbeit...


    Vielleicht versuchst du es mal damit... ich hoffe es klappt. *daumendrück*


    Liebe Grüsse
    Pandora mit Cheyenne & Nita

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Danke fuer deine Antwort!! ja, das werd ich mal probieren...wenn ich mal muss lass ich ihn auch nicht mit und mach die tuer zu, da legt er sich halt dann vor die Tuer und wartet...vielleicht weiss er ja auch das das (meistens) nicht lange dauert... :wink:

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE