Leinentreffen am 3. Oktober in Schwalmtal

  • ANZEIGE

    Am 3. Oktober findet wieder ein Leinentreffen statt, diesmal in Schwalmtal! Eine genaue Wegbeschreibung bzw. Adresse folgt noch.
    Uhrzeit steht noch nicht fest.
    Hat jemand Lust zu kommen?


    Das es immer wieder User gibt die nicht wissen was ein Leinentreffen ist, schreib ich immer nochmal die Erklärung dazu:
    Leinentreffen bedeutet das die Hunde alle an der Leine bleiben und keinen direkten Kontakt mit den anderen Hunden haben, es sei denn es wird vorher mit den jeweiligen Besitzern abgesprochen. Die Hunde sind vom Sozialverhalten her sehr gemischt. Es sind Hunde dabei die sehr verträglich sind, Hunde die garkeine anderen Hunde mögen, Hunde die mit einem bestimmten Geschlecht nicht verträglich sind, Hunde die nach Symphatie gehen, Hunde die an der Leine unverträglich sind und Hunde die erst mal die anderen kennen lernen müssen damit sie sich verstehen.
    Bis jetzt waren die Treffen sehr schön und für die Hunde die nicht so super verträglich sind war es immer eine tolle Übung. Es ist auch noch nie etwas passiert, eben weil jeder auf seinen Hund achtet.
    Und für die Hundehalter ist es eine gute Möglichkeit sich mit anderen Hundehaltern auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.
    Jeder ist herzlich Willkommen! :)


    Fotos von den letzten Treffen könnt ihr euch hier ansehen, immer dort wo Leinentreffen steht:
    http://forum.ksgemeinde.de/galerie/browseimages.php?c=506

    LG von Sarah, Staff Ricky, Shar Pei Sharky und den Chinchillas Hercules, Legolas und Devil!

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hier die Wegbeschreibung:


    Aus MG: A52 Abfahrt Schwalmtal, an der Ampel rechts Richtung Wegberg, nach ca. 500m links auf den Parkplatz am Wald


    Zeit: 11 Uhr!


    11 Hunde haben sich bis jetzt angemeldet!
    Noch jemand Lust?

    LG von Sarah, Staff Ricky, Shar Pei Sharky und den Chinchillas Hercules, Legolas und Devil!

  • Hallo nein, ich habe keine Lust zu kommen, denn ich finde es schwachsinnig so ein Leinentreffen zu machen. Denn die Hunde sind doch viel glücklicher wenn sie von der Leine sind, und sie können sich in Ruhe kennenlernen und es unter einander ausmachen. lg Andrea und Lola

  • ANZEIGE
  • Es zwingt dich keiner zu kommen.
    Ich finde es eher schwachsinnig Hunde frei laufen zu lassen die unverträglich sind und wir nachher mit 20 Hunden beim Tierarzt antanzen. :wink:
    Tut mir leid, aber ich weiß nicht was du unter unverträglich verstehst, aber wenn solche Hunde das "unter sich aus machen" kann das ganz schön schief gehen.
    Diese Treffen sind auch gerade für Leute gedacht, die sonst nie auf ein leinen los Treffen gehen können aufgrund eines unverträglichen Hundes.
    Und warum sollen diese Leute dann immer auf Treffen mit anderen verzichten!?

    LG von Sarah, Staff Ricky, Shar Pei Sharky und den Chinchillas Hercules, Legolas und Devil!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ja ich gebs zu, ich war neugierig und hab Fotos geschaut :D mir gefielen die gut, nur des ist ja von mir immer soooooooo weit weg, so könnte ich da nicht mitmachen. Einen Spaziergang an der Leine würde Lucy mir auch nicht übel nehmen :gut:


    Wie macht ihr das denn mit den Hunden, die absolut unverträglich sind, laufen die weiter hinten?? Sorry bin doch neugierig :lach:

    LG Ulrike mit Pufirizsa und Lucy im Herzen

  • Das ist ganz unterschiedlich, hängt vom jeweiligen Hund und Besitzer ab. Wenn jemand neu dabei ist, gehen diese meistens hinten. Doch es dauert nicht lange da gehen sie mitten drin. Die Hunde kommen ja trotzdem nicht aneinander ran, weil die Besitzer darauf achten. Viele sind die ersten male unsicher ob sie an solch einem Treffen teilnehmen wollen, doch wenn sie einmal mitgegangen sind, sind die meisten begeistert und kommen gerne wieder. Die Hunde die regelmäßig dabei sind kennt man mitlerweile auch recht gut. So weiß man auch wo genau die Probleme liegen und welche Hunde sich doch verstehen.
    Es sind ja auch sehr verträgliche Hunde dabei, die bei den Treffen recht gelassen sind und ich glaube das es sich auch etwas auf die anderen überträgt.
    Auch bei den ganz unverträglichen Hunden ist es oft so, das sie die anderen Hunde dann voll und ganz akzeptieren (ohne direkten Kontakt, aber sie laufen an der lockeren leine nebeneinander her). Sie bilden irgendwie eine Einheit, also ob sie schon immer zusammen gelaufen sind.
    Am Montag z.b. haben wir eine Situation aus dem wesenstest durchgespielt. Es ging um einen unverträglichen Staffrüden der Ende des Monats den Wesenstest macht. Nach ca. 1 Stunde gemeinsamen Spaziergang hat Frauchen ihn angeleint ist weg gegangen und wir sind mit den Hunden dran vorbei. Er hat kein Ton gesagt, auch nicht als ein anderer Staff ihn kurz im vorbei laufen beschnüffelte. Genau dieser Hund galt im Tierheim als absolut unverträglich, er ist damals auf jeden Hund los gegangen.
    Ist alles schwierig zu beschreiben, man muss das einfach mal live erlebt haben. :wink:

    LG von Sarah, Staff Ricky, Shar Pei Sharky und den Chinchillas Hercules, Legolas und Devil!

  • hey,


    glaub ich, dass man das live erleben muss, nur ich wohn ja ma zu weit wech, aber ich kann nur sagen, dass ich sowas sehr gut finde :gut:

    LG Ulrike mit Pufirizsa und Lucy im Herzen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!