ANZEIGE

Arthrose bei Junghung

  • Hallo wir sind Petra und Pablo,


    Pablo ist ein 18 Monate alter Labrador-Mix und hat in beiden Ellenbogen einen isolierten prozessus Coronoideus. Rechts wurde er im Januar 2005 operiert, das linke Ellenbogengelenk folgt nun am 06.10.2005. Leider ist das nicht unser einzigstes Problem. Pablo hat zuzätzlich auch Arthrose an beiden Gelenken. Nun meine Frage - was kann ich tun, welche Möglichkeiten zur Behandlung gibt es - wie hoch ist die Lebenserwartung?


    Vielleicht kann uns jemand helfen!!!! - Zur Zeit wird Pablo mit Rimadyl, Globuli und Homoöpathischen Mitteln behandelt. Wie sieht´s aus mit Goldimplantaten, was kann ich dem Hund zumuten an Bewegung - ich habe soviele Fragen und leider keine Antworten.

  • Hallo,


    meine Hündin hat seit ihren 6. Lebensjahr starke Arthosen. Zu Beginn mußte die Hündin mit Schmerzmitteln behandelt werden (Mobec, da Metacam nicht geholfen hat).
    Zusätzlich habe ich damals mit einer homöopt. Behandlung begonnen. Sie bekommt täglich Vermiculte D 12, bei schweren Schüben 4 Tabl. am Tag, zu guten Zeiten 2 Tabl.
    Bis zur ersten Besserung muß man allerdings viel Geduld haben, nach ca. 200 Tabl. tritt eine erste Besserung ein.
    Zusätzlich gebe ich meiner Hündin tägl. Trinkgelatine.
    Ari ist mittlerweile 10 Jahre, es geht ihr sehr gut... bei schlechter Witterung humpelt sie schon mal, dann schone ich die Motte eben mehr. Aber wir sind zufrieden und hoffen noch auf schöne, schmerzfreie Jahre :gut:

  • Hallo,
    ich behandel in meiner Praxis sehr viele Hunde mit Arthrose und habe die besten Erfolge mit Blutegeln. Selbst bei extremen Stadien sind bisher fast alle Patienten damit schmerzfrei geworden. Ich habe einige Patienten, die schon vor 3 Jahren eingeschläfert werden sollten, weil sie die Menge der Schmerzmittel nicht mehr abkonnten und so schlimm lahmten. In einigen wenigen Fälle haben wir die Schmerzmittelgabe zumindest drastisch!!reduzieren können.
    Bin heute abend zu müde alles genau aufzuschreiben, aber wenn du mehr wissen möchtest, schreib mir einfach.
    lieben gruß Viola

  • Hallo Silaf,


    hab sehr gute Erfahrungen mir Clucosamine und CMPlex-Kaspeln gemacht.
    Mein Hund hatte auch schwere Athrose, nach ca. 1 Woche mit den kapslen eine deutliche besserung.
    Schau doch mal bei dogimed.de rein und geh mal auf Referenzen.


    LG Buffy

ANZEIGE