ANZEIGE

Habe ich richtig reagiert?

  • Hallo zusammen,ich bin neu hier,und hätte gerade eine Frage,jetzt habe ich es schon 2 mal erlebt,wir hatten vor Luna einen belgischen Schäferhund aber nach 13 Jahren vergisst man das eine oder andere,und bei der Welpen erziehung ändert es ja auch ständig.Also Luna ist 12.5 wochen alt und ein collie Labrador mix,wir namen sie schon mit 7 wochen Ja.ja wir wissen es ist für viele zu Früh aber sie war von 6 geschwisster die letzte die noch da war,und es war bis jezt auch kein Problem.Luna ist schon Stubenrein gehorcht super und ist einfach ein sonnenschein,sie darf durch den Tag auf unserem Bett schlafen aber in der nacht schläfft sie auf ihrem Bett,war jetzt 5.5wochen nie ein Problem aber gestern wie heute als ich sie von unserem Bett nehmen wollte und sie auf Ihr Bett tragen wollte,knurrte sie mich an;ich verstehe sie schon das sie lieber auf als neben dem Bett liegen will,ich hab esie auf jeden Fall am Kragen genommen und ganz bestimmter Stimme Pfui Gesagt und sie nebens Bett gelegt und sie als unten lag sie gelobt,bin mir jetzt aber Trotzdem nicht ganz sicher ob ich es richtig gemacht habe.Würde mich freuen wen ich einige Tipps bekommen könnte ob ihr eien bessere metode habt oder ob es richtig war so.Vielen Dank.Natascha

  • Hi,


    naja, wenn ihr es ihr die ganze Zeit erlaubt habt....aber nichts desto trotz war die Reaktion schon OK. Vielleicht solltet ihr die nächste Zeit tagsüber das Schlafzimmer zu lassen, dass sie nicht frei entscheiden kann, wann sie sich in IHR Wahlbett legt.


    Liebe Grüße
    Alexandra


    PS: Bei Hunden ist es super wichtig, besodners am Anfang, dass man deutlich und leicht verständlich ist. Wenn sie lange erst etwas durfte und plötzlich nicht mehr, ist das für den Hund nicht verständlich...wie auch....aber die Maus ist ja noch sehr jung, da ist das schnell wieder zu änern, wenn ihr jetzt konsequent beshliesst, sie darf es nicht mehr und dann auch dabei bleibt. Das muss dann aber auch tagsüber gelten.

  • Hallo,


    ich denke, für einen so kleinen Hund ist sicher schwer zu verstehen "Jetzt darf ich" und später plötzlich nicht mehr?


    Deshalb solltest du dir überlegen, ob du deinen Hund immer - oder nie - im Bett haben möchtest.


    Wenn sie irgendwann mal älter ist, könnt ihr es wieder versuchen, dass sie nur auf Erlaubnis ins Bett darf.
    Nicki macht das so, dass sie hin und wieder abends ihren Kopf auf den Bettrand liegt (wenn ich schon im Bett liege) und somit frägt, ob sie rein darf - und je nach meiner Laune darf sie das auch :o)


    Liebe Grüße
    Julie

ANZEIGE